Breadcrumbs





Notfall Remo
auf PS in Loxstedt

Bild anklicken
Remo4


Tiervermittlung



ZooPlus


zooplus.de

 


Amazon

Termine


25.09.2016 um 14 Uhr

Treffpunkt:
Zweites großes Tor
ehem. Standortübungsplatz
Friedrichsfelder Straße

26316 Varel




Find us on



Gefällt mir



Our Visitors


060232
TodayToday10
YesterdayYesterday60
WeekWeek463
MonthMonth1766

Runapolaroid MartinopolaroidRemopolaroid

 

News

24.09.2016

Unser ewiger Duno
Einigen ist schon aufgefallen, dass Duno vor ein paar Wochen einfach "verschwunden" ist. Er war nicht mehr in der Vermittlung, und auch bei den Glückspfötchen nicht zu finden. Das lag daran, dass er tatsächlich eine neue Endstelle hatte, wir uns in seinem Fall aber einfach nicht mehr getraut haben zu sagen: "Hurra, Duno ist vermittelt", wer seine Geschichte verfolgt hat weiß, dass Duno nur wenig Glück hatte. Am vergangengen Mittwoch wiederholte sich dann das Dunodesaster: Eine fadenscheinige Geschichte, dünne Begründungen und Rechtfertigungen, großes Geheule - gut, dass Duno ein "Sander-Hund" ist, denn Dana saß quasi schon im Auto um Duno anzuholen bevor wir ihr die Sachlage zuende erklärt hatten.Nun ist er erneut in Wilhelmshaven auf der Pflegestelle von Dana und Frank. Am Donnerstag im Hundeauslauf in Schortens hüpfte er schon wieder fröhlich um sein Pflegeherrchen und Lieblingsmenschen Frank herum und spielte mit den anderen Hunden am See - Gott sei Dank sieht er nur etwas moppelig aus, ist aber fast ganz der Alte!
Duno wird nicht mehr zurück in die Vermittlung kommen, er bleibt jetzt für immer bei Dana und Frank. Frank hatte es bei der letzten Abgabe schon angekündigt: "Wenn es nochmal schief geht behalte ich ihn!" - und wenn das Frank das sagt, dann ist das auch so! Vielleicht ist es gerade das, was Duno an seinem Frank so schätzt und vielleicht gehört Duno einfach nach Wilhelmshaven - zwischen die nordischen Kumpel. Nach seiner langen Reise und all dem Pech, dass Duno hatte (teilweise waren natürlich wirklich die spontan veränderten Umstände und nachvollziehbaren Begründungen verständliche Gründe für seine Rückgabe) wird er nun in Wilhelmshaven weiteren Villenahunden helfen über die Pflegestelle tolle, geeignete Zuhause zu finden. Wir freuen uns sehr, dass unser aller Duno nun angekommen ist - angekommen bei Frank und Dana, die nie, nie, nie einen Galgo(mix) haben wollten. Vielen Dank für all Eure Zeit, Mühe, Geduld und Liebe zu gerade diesem Hund! Ihr wart in all der Zeit Dunos sicherer Hafen, auf Euch konnte er sich verlassen und bei Euch hat er Wurzeln geschlagen - wir wünschen Euch allen, dass Ihr nun in ruhigem Fahrwasser Eure ab jetzt für immer gemeinsame Reise fortsetzten könnt!

Alle, die sich mit dem Gedanken tragen einen Hund aufzunehmen bitten wir sich grundlich mit dem Thema auseinander zu setzten. Habt ihr wirklich Lust, bei jedem Wetter nach draußen zu gehen? Auch bei Regen? Wenn ihr Fuß oder Rücken habt? Seid ihr wirklich bereit eigene Bedürfnisse zu Gunsten Eures Hundes ein Stück weit hinten an zu stellen?
Das Bild, vom Herrchen, der seinem in der Sonne glänzenden Hund ein Stöckchen wirft, dass dieser dann freudig zum Herrchen zurück bringt ist nur eine Momentaufnahme. Ebenso der artig im Cafe liegende Hund, der sein Frauchen zum "kaffeesieren" begleitet. Alle, die solche Hunde bei sich haben, haben viel Arbeit und Zeit investiert, haben mit ihren Hunden gearbeitet, trainiert, waren frustriert, haben Dreck weggewischt und von Durchfall versiffte Decken gewaschen, waren öfter dreckig als ihre Hunde und haben manch einen Cafebesuch ausfallen lassen, um mit ihrem Hund in Gummistiefeln durch den Wald zu rennen. Es ist dabei egal, ob ein Welpe vom Züchter, ein Hund aus dem Tierschutz oder ein Hund aus dem Ausland das Objekt der Begierde ist - sie alle geben ganz viel, wollen gefallen und haben "das Zeug" zum tollen Begleiter, aber nur, wenn man ihnen und letztlich auch sich selbst die Möglichkeit gibt sich zu entwickeln.

 

22.09.2016

Das ging ratzfatz ...
20 Leinen -  Ziel mehr als erreicht! Wir sagen allen Spender vielen Dank, bestellen fix und schicken 18 Leinen und 2 Schleppleinen zum Shelter nach Villena! Jetzt kann gegassit werden wie die wilde Wutz... einfach super!

 

19.09.2016

Das Tierheim benötigt dringend neue Leinen
Bei unserem Besuch in der Protectora ist uns aufgefallen, dass es kaum noch eine Leine gibt, die nicht entweder kaputt, fast kaputt oder extrem unhandlich ist. Viele sind schon vom zusammenknoten sehr kurz, haben abgerissene Handschlaufen oder unglaublich schwere Karabiener. Wir waren jedenfalls sehr froh, dass wir Halsbänder, Geschirre, Leinen und Schleppleinen von Zuhause mitgebracht hatten und die "Handfoltergeräte" hängen lassen konnten. Wir möchten der Protectora gerne einen Satz schicke, handliche, robuste und leichte Leinen zukommen lassen, und würden und freuen, wenn Ihr die Aktion unterstützt. Wir planen die Leinen bei unserer "Haus - und Hofschneiderin" zu ordern, so können wir bedarfsgerecht bestellen und sparen dabei.
Man mag meinen, dass es weitaus wichtigeres gibt, als neue Hundeleinen für ein Tierheim in Spanien, aber wir sind ganz sicher, dass es großen Sinn macht, z.B. im Hinblick auf die ehrenamtlichen Gassigänger, deren "Sonntagshunde" dann besser zu führen sind und auch mal Schnüffeln können. Weniger Blasen an den Händen - mehr Freude am Spaziergang - mehr lange Spaziergänge für die Hunde! Pro 10€, die mit dem Verwendungszweck "Leine" auf unserem Konto eingehen können wir eine 2m oder 3m- Leine wahlweise mit großem oder kleinem Karabiener bestellen. Richtig toll wären auch zwei neue Schleppleinen für 15 - 20€!

Carlos und Co. e.V.
Sparkasse Wilhelmshaven
Kontonummer: 35079284
Bankleitzahl: 28250110
IBAN: DE24282501100035079284
BIC: BRLADE21WHV

..oder hier auf unserer Homepage über den Pay Pal Button oder direkt bei Facebook

 

 

18.09.2016

Willkommen in Deutschland, Livia und Amanda!
Pünktlich und gut gelaunt sind Livia und Amanda gestern morgen in Duisburg angekommen. Amanda wird künftig Yuna heißen und konnte nach der kurzen Weiterreise nach Hattingen sogleich ihren neuen Garten begutachten und ausprobieren.
Livia ist noch ganz lange im Auto bis in den Norden weiter gereist und hat friedlich abwechselnd geschlafen und gekuschelt. Wir sind schon gespannt, was die Damen in den nächsten Tagen erleben und berichten!

 

 

Ciro in größter Not
Einige kennen ihn vielleicht noch, Ciro, den schon älteren Bretonen und Langzeitinsassen, der sich nie an das Leben im Zwinger gewöhnt hat. Letztes Jahr hat Ciro ein Plätzchen auf einer spanischen PS ergattert und wurde durch uns finanziert und sein dauerhafter Verbleib in der Familie war gesichert. Als wir nun also vor dem Tierheim standen und auf die nächsten Hunde warteten fuhr ein Wagen vor und unser Ciro flog sprichwörtlich hinaus. Sein Frauchen saß im Auto und spielte am Handy, sein Herrchen beförderte ihn unsanft aus dem Kofferraum und schlurte ihn zum Tor. Er konnte den armen, verwirrten Ciro gar nicht schnell genug abgeben, einzig daran, Halsband und Leine abzunehmen dachte er noch, bevor er wieder erschwand. Ciro wußte sofort wo er war und weigerte sich ins Tierheim zu gehen - er weint seit dem er dort ist durchgängig und ist völlig außer sich. Ciro ist inzwischen neun Jahre alt und aktuell in eher desolatem Allgemeinzustand. Die Ohren scheinen entzündet und er muß beim Tierarzt erst einmal auf den Kopf gestellt werden, wir warten auf die Ergebnisse. Ein kuschelliges Zuhause mit liebevoller Ansprache hat Ciro wohl nicht gehabt, aber er war sehr glücklich zusammen mit einem weiteren Hund auf einer Olivenplantage laufen zu dürfen und ausreichend Futter zu bekommen. Wir wünschen uns für diesen armen Tropf eine gute Lösung. Es wäre schön, wenn Ciro schnell das Tierheim verlassen düfte und doch noch einmal "Lieblingshund" bei einem wahren Tierfreund sein düfte.

 

11.09.2016

Unglaublich aber wahr
Am Freitag ist die mit der plötzlichen Glückssträhne in ihre eigene Familie gezogen. Lana! Sie hat es tatsächlich geschafft.
Lana wurde bepatet, fand eine megatolle Pflegestelle und noch nicht mal wirklich in Deutschland angekommen hatte sie auch schon Besuch von ihrer neuen Familie in spe. Nachdem die Blitz-VK auch noch grünes Licht gab, waren wir tatsächlich von den Socken und aus der Familie in spe wurde die ganz eigene Familie für immer.

Wir freuen uns riesig, dass Mission Lana so schnell geglückt ist, hoffen auf viele schöne Bilder und Geschichten und auf die ein oder andere Begegnung bei unseren Spaziergängen.

 

09.09.2016

Vom 8. bis zum 13. September sind wir in Villena und besuchen die Protectora. In dieser Zeit können wir leider keine Anfragen annehmen und vermutlich auch nur verzögert auf Mails reagieren - wir bitten Verständniss!
Am 14. September sind wir wieder voll im Einsatz und bringen natürlich jede Menge Fotos, Updates und "Neuentdeckungen" mit.

 

03.09.2016

Andy, Remo Lana und Shonda
Pünktlich (wie immer) sind Lana, Remo, Shonda und Joker (Andy) heute morgen in Duisburg aus dem Trapo geklettert. Joker wurde von Nadine abgeholt und direkt auf seine Endstelle mitgenommen. Jetzt soll es steil bergauf gehen für den ängstlichen Dobimix, damit er auch bald so gelöst und glücklich über die Wiesen flitzen kann wie seine Schwester Selma in Wolfsburg. Shonda wurde von Barbara in die Arme geschlossen und als neues "Ziehkind" willkommen geheißen. In den kommenden Tagen steht das schweier Wellnessprogramm auf dem Plan - bürsten, streicheln, Haustierzoo kennenlernen und ganz viel Essen, damit aus der etwas klapprigen Shonda ganz schnell eine stattliche belgische Dame wird. "Klein Remo" hat so lange gewartet, bis er endlich nach Deutschland kommen durfte, mehr als drei Jahre war das Tierheim sein Zuhause. Er ist lieb zu Katzen, jagdt keine Hühner, aber den Igel in Duisburg, der sollte sein Opfer werden - nun ja. Alles, was er bis jetzt verpasst hat darf er in Loxstedt bei Vivien üben und ausprobieren. Dort wartet er als Pflegehund auf sein endgültiges Zuhause. Patenhund Lanas Ankunft erfreut vor allem ihre Paten Brigitte, Sofia, Rebekka & Simon, Michael, Katharina, Christine, Christina, Gitta, Tanja, Petra M. und Hilke, die ja auch in "Personalunion" die Pflegestelle ist. Hier und dort flossen schon ein paar Tränchen der Freude und Rührung und nun hoffen wir, dass unsere "schiefe Prinzessin" mit der dramatischen Vorgeschichte schnell eine tolle, endgültige Heimat findet. Bis dahin wird sie in Ihlow bei Hilke die Wartezeit auf einer flauschigen Decke und vor einem vollen Napf verbringen. Wir wünschen diesen vier besonders gebeutelten Neuankömmlingen gnädiges Vergessen und einen Hoffnungsvollen Blick für und in die Zukunft, den Pflegestellen und (zukünftigen) Adoptanten ganz viel Kraft, Geduld, Mut und Freude an den gemeinsamen Fortschritten.
Unser Dank gilt dem Perro Express und seiner Besatzung - wir wünschen Euch erholsame Tage bis es wieder auf Tour geht!

 


 

 

30.08.2016

Sommerfest
Unser Sommerfest und Geburtstag war ein voller Erfolg! Knapp 80 Leute und 50 Hunde tummelten sich auf dem Hundeplatz zwischen Grill, Theke, Hindernissen und allerlei Aufbauten. Streit gab es keinen nennenswerten, stattdessen wurde viel getobt und gelacht. Erfreulicherweise hat es kurz vor dem Startschuß wie verrückt gegossen, so hatten die kleinen zweibeinigen Gäste einige schöne, naturnahe Beschäftigungsmöglichkeiten. Wohl den Eltern, die ausreichend Wechselklamotten dabei hatten! Dem Wetter war es auch geschuldet, dass wir die erste "spaßige" Aufgabe direkt in den Eingangbereich verlegen konnten. Wir haben sie "Ohne weiter als bis zu den Knien nass werden auf den Platz kommen" getauft.

weiterlesen...

 

 

Besonderen Dank an:
Der Tierschutzverein Carlos & Co. e.V. dankt Bier Achnitz, www.bier-achnitz.de, besonders Herrn Tammo Röben aus Brake für den tollen Support unseres Sommerfestes! Theke, Bierzeltgarnituren, Kühltruhen, Gläser und allerhand "Sommerfestausrüstung" wurde kostenlos als Spende für den Tierschutz zur Verfügung gestellt. Zudem durften wir uns darüber freuen, dass wir alle Getränke auf Kommisson erhalten haben und das gekühlte Spezialgefährt den ganzen Tag nutzen durften. Das Equipment hat uns tüchtig geholfen und zu diesem gelungenen Nachmittag beigetragen! Wir schicken ein herzliches Dankeschön und tierische Grüße nach Brake!

 

 

21.08.2016

Shiro wird zum Notfall!
Shiro (4 Jahre/67cm/28kg) wohnt schon seit einem Jahr im Tierheim. Der zurückhaltende Rüde ist zwar bildhübsch, tut sicher aber schwer damit dem Menschen zu vertrauen. Von bekannten Leuten läßt er sich streicheln und scheint es auch zu genießen, Fremde sind ihm aber suspekt. Woher Shiro kam, was er erlebt hat und wieso er so schüchtern ist, ist nicht bekannt. Anderen Hunden gegenüber ist er ausgesprochen lieb und freundlich. Vielleicht zu freundlich, denn kürzlich wurde Shiro Opfer eines gastigen Übergriffs im Zwinger, seine Rute war leider nicht mehr zu retten. Er erholt sich körperlich gut, allerdings ist seine Seele nun noch weiter in Mitleidenschaft gezogen und Shiro reagiert mit Rückzug und Rückschritten in der zwar langsamen, aber positiven Entwicklung. Wir suchen dringend ein dauerhaftes, liebevolles, erfahrenes und stabiles Zuhause, gerne mit Garten und einem sicheren Ersthund für diese arme Socke. Shiro ist kastriert, geimpft, gechipt und bereit für einen Neubeginn.
Es gibt natürlich Bilder, die das Außmaß seiner Verletzung zeigen und den Heilungsverlauf dokumentieren. Aus ethischen Gründen möchten wir sie hier ist veröffentlichen. Bei Interesse Shiro zu adoptieren stellen wir sie gern zur Verfügung.
Bei Fragen und Interesse wenden Sie sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen Sie uns an: 0160 93278421

 

18.08.2016

Hundeglück hoch drei
Beethovens langes Warten im Tierheim hat ein Ende - er ist bei Christina in Jever angekommen. Wir freuen uns Beethoven bald live zu sehen, diesmal nicht als Tierheimhund sondern als "Hund von Frauchen".



Klein Silver ist in Garbsen aus dem Trapo geklettert und wurde von Nora und Jens in Empfang genommen - endlich geschafft, jetzt fängt das richtige Leben an! Also...mit einem Nickerchen im Auto. Silver wohnt nun in Lehrte, zur Hundeschule wird er auch gehen und das Leben seiner Familie ordentlich durcheinander wirblen. Wir sind gespannt, was wir von dem kleinen Lauser noch zu hören bekommen!



Quiero, der als Eolo in Spanien in den Trapo gehüpt ist, ist Zuhause angekommen! Alles hat prima geklappt und die neue Familie ist sicherlich ganz nach Quieros Geschmack:  rein ins Geschirr und ab auf den Feldweg!
Liebe Familie C., wir wünschen Euch und Quiero eine aufregende und fröhliche Zeit des Kennenlernens und ganz, ganz viel Freude aneinander!

 

 

08.08.2016

Ihr Einkauf bei Amazon unterstützt uns
Jetzt NEU auf unserer Homepage: Der Amazon-Button (direkt unter dem Zooplus-Einkaufshelfer!) Künftig bekommen wir Prozente für Eure Einkäufe bei Amazon, wenn Ihr über den Button auf unserer Homepage www.carlosundco.de zu Amazon klickt! Ganz ohne Kosten und Aufwand für Euch und automatisch - eine tolle Sache! Euer Waldi bekommt von Euch ein neues Körbchen und ein Halsband von Amazon - gleichzeitig fallen einige Taler auf unserem Amazonkonto an und schwupp kann eine Wurmkur für Maxi in Vilena bezahlt werden. Geht natürlich auch, wenn ihr einen Gartenzaun, einen Fernseher oder schicke Schuhe kauft... die Villenahunde profitieren ab jetzt immer mit! Auf die Einkaufskörbe, fertig, los!

 

02.08.2016

Einladung

Liebe Mitglieder, liebe Adoptanten, liebe Unterstützer, liebe Freunde!
Carlos & Co. e.V. wird drei Jahre alt - das soll gefeiert werden! Wie schon im letzten Jahr planen wir ein Sommerfest mit sowohl "sportlichen" als auch geselligen Anteilen.

Am 28. August 2016
Hundeplatz der Hundeschule "Clevere Fellnasen"
in Bockhorn ab 14:00

erwarten wir Euch, Eure Familien und natürlich Eure Hunde.
Wir wollen, weil es im letzten Jahr so viel Spaß gemacht hat, wieder etwas mit den Hunden veranstalten. Dieses Jahr keine Schnitzeljagd, sondern den 1. Carlos-Cup. In verschiedenen Spielen mit dem Hund soll ermittelt werden, bei wem der große Pokal sein Plätzchen findet. Alle Aufgaben sind so gestaltet, dass wirklich jedes Mensch-Hund-Gespann sie bewältigen kann. Weil es nur um den Spaß am gemeinsamen Tun und die Freude am Miteinander geht, sind auch "kreative Alternativlösungen" und "Ersatzleistungen" absolut zulässig. Niemand muß, aber alle dürfen und können: Seniorenhunde, unsere besonderen Schätze, bei denen das Vorleben deutliche Spuren hinterlassen hat und ganz frisch adoptierte Glückspfötchen sowie agile Sportskanonen und ihre Menschen sind zum turnen, rätseln, versuchen und kommunizieren eingeladen. Zwei - und vierbeinige Zuschauer und "Nur Grillgenießer" sind natürlich ebenso willkommen.

Nach dem aktiven Teil ist für die Hunde der Platz zum Spielen und Schnüffeln frei und wir schmeißen den Grill an. In fröhlicher Runde wollen wir mit Euch feiern und schlemmen. Wir freuen uns schon auf Eure Geschichten und Erlebnisse mit den Hunden aus Villena.
Zum Ende wird es dann noch einmal spannend: Wir küren den Sieger des Carlos-Cups! Natürlich geht keiner leer aus, wir halten für alle Teilnehmer eine kleine Anerkennung bereit.

Bitte schreibt uns per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis zum 15. August 2016 ob ihr kommt, wie viele Personen ihr mitbringt und ob ihr am Carlos-Cup teilnehmt (Name des Hundes und des Hundeführers). Besucher und Gäste (zwei - wie vierbeinig) sind natürlich ebenfalls willkommen.
Ein Unkostenbeitrag für die Teilnahme am Sommerfest (Grillen inbegriffen) von 10€ pro Person (vielleicht bleibt ja etwas übrig für ein akutes Notfellchen) überweist bitte bis zum 15. August auf das Carlos-Konto, damit wir den Einkauf planen können.
Carlos und Co. e.V.
Sparkasse Wilhelmshaven
IBAN: DE24282501100035079284
BIC: BRLADE21WHV

Kinder haben "freien Eintritt"!

Tierisch vorfreudige Grüße
Das Team von Carlos & Co. e.V.

 

 

28.07.2016

Post von Morry
Viele Grüße von Morry! Er schickt uns diese tollen Fotos, zur Zeit ist er nämlich mit seiner Familie im Wanderurlaub in Obersdorf. Wir wünschen viel Spaß und den Zweibeinern einen komfortablen Blasenpflastervorrat!

 

24.07.2016

Chile feierte "Adoption" im Kreise seiner neuen Freunde
Chile heißt nun Pepe, den neuen Namen hat er bekommen, als seine Familie ihn am Samstag bei Hilke, seinem Pflegefrauchen, abgeholt hat. Nach einer schönen, endlich einmal sorglosen Zeit in Ihlow setzt sich Pepes Glück nun in der Nähe von Aurich fort. Eine ehemalige Hofstelle mit großem Garten, ein weiterer frischadoptierter Hundefreund und die Aussicht Frauchen bei der Arbeit helfen zu dürfen machen Chiles Glück perfekt. Wir drücken die Daumen für unseren Großen und seine Familie und hoffen das es genau so weiter geht wie es begonnen hat!

Vielen Dank, liebe Hilke (und Deinem Co-Betreuerteam Fanta und Saila) für die spontane, liebevolle Aufnahme Pepes. Die Wandlung vom trauernden Rückläufer zum optimistischen Familienhund mit ernsten Bindungsabsichten flutschte - bestimmt hat Pepe genau gewußt, dass Ihr ganz genau auspasst, wer ihn adoptiert.

 

23.07.2016

Am Donnerstag waren wir wieder fleißig und haben viel gelernt! Der zweite Teil des Kommunikationsseminars bei Birgit Wolf von der Hundehalterschule Wolf war, wie schon der Erste, super! Gestern haben wir uns um das weite Feld der Agression gekümmert und waren recht erstaunt, wie unterschiedlich sie sich äußert, wo sie beginnt, woraus sie entsteht und das zwischen verschiedenen Arten der Agression unterschieden wird. Bei kuschelligen 30Grad rauchten nebst Köpfen auch Socken und es fand sich hier und da Zeit die eine oder andere Situation aus dem (Pflege)hundealltag zu durchleuchten. Anhand vieler kleiner Filmchen und Bildchen lernten wir Körperhaltungen und (frühe) Anzeichen zu deuten und übten offensiv und defensiv agressive Anzeichen zu erkennen. In Birgit hatten wir eine fröhliche, flexible und versierte Dozentin, die stets und ständig auf Einwürfe einging und sich weit auf uns und unser Hundeklientel eingelassen hat. Wir hatten Freude an der lustigen und freien Art zu referieren und fühlten uns toll einbezogen.
Bewaffnet mit Flyern, Terminen und einem Skript des Seminars machten wir uns auf den Heimweg - die vierbeinigen Probanden des nächtens nicht aus den Körbchen zu beordern und auf ihr Agressionspotential hin zu überprüfen fiel ziemlich schwer.

 

18.07.2016

Willkommen in Rodgau, Mia!
Mia wurde gestern von Britta und Freddy in Neu-Isenburg in Empfang genommen. Die weite Reise hat Mia unbeschadet überstanden und bester Laune feierte sie ihren Familienhundeeinstand. Hundekumpel Robby gefällt ihr gut, da zeichnet sich eine tolle Freundschaft ab. Die Samtpfote hat sehr deutlich die Hausordnung verlesen - es schien ihr nach Mias kecken Blicken geraten. Wir freuen uns mit Britta, Freddy und ihrem felligen Anhang über den gelungenen Start und wünschen unserer großen Rakete eine tolle Kennlernzeit.

 

 

16.07.2016

Grüße von ...
...  von Petra und Valentina aus dem Süden.
Bei Petra, Bernd und Valentina scheint nicht nur sprichwörtlich die Sonne. Hier ist alles ok und unser erstes Carlos-T-Shirt hat es nun auch über Mitteldeutschland hinaus geschafft! Steht Dir super, Petra!

 

 

.... und
Emil (ehemals White) schickt uns fetzige Sommergrüße! Er war mit seiner Familie zum ersten Mal im Urlaub an der See und dort war es super! Am besten haben Emil das Meer und der Strand gefallen und er hat tüchtig gebuddelt. Er hat insgesamt schon 5kg zugenommen, ist immer guter Laune und meinstens gelingt ihm jetzt ein selbstbewußter Auftritt. Wir schicken viele Grüße gen Westen und wünschen Emil und seinen Menschen auch im heimischen NRW noch tolle Sommertage!

 

 

11.07.2016

Grüße von Dali und Elly
Elly (ehemals Selma) ist nun schon seit einigen Wochen bei ihrer wolfsburger Familie und hat sich ganz erstaunlich gut entwickelt. Die ehemals unscheinbare, ängstliche Mausi hat sich ihren Menschen voll und ganz angeschlossen und schläft eingekuschelt in ihren Armen ein. Elly darf sogar frei laufen und passt tüchtig auf, dass sie "ihre Leute" nie aus den Augen verliert. Heute erreichten uns Grüße aus dem Urlaub vom Skagerrak. Elly läßt sich den Nordseewind um die Nase wehen und düst über den Strand. Wir freuen uns mit Doreen und Daniel über Ellys tolle Erfolge und sagen "Danke!" für das schöne Bild.


Dali, auch ein ehemaliger Patenhund, schickt uns pünktlich zu Martinos Ankunft schöne Fotos von ihrem Endstellenhundeglück. Sie darf in sicheren Gebieten bereits frei laufen und freut sich über kleine Ausflüge mit der ganzen zwei - und vierbeinigen Familie.

 

10.07.2016

Martino, Yankie und Dama
Am Donnerstag war es soweit - Dama wurde von ihrem neuen Frauchen auf der Pflegestelle abgeholt. Künftig wird sie Yuna (grichisch "die Erwünschte") heißen und in der Nähe von Brake am Strand wohnen. Sie kann sich auf lange Spaziergänge, einen tollen Garten und jede Menge andere vierbeinige Strandbesucher zum Spielen freuen.
Die erste Rückmeldung von Yuna und ihrem Frauchen gab es bereits am Freitag: Yuna ist superlieb, hat die erste Nacht artig im Körbchen geschlafen und tut einfach so, als sei sie gar nicht "neu".
Bei Barbara und Toni in Schwei hieß es zeitgleich wieder einmal Abschied nehmen und einen liebgewonnenen Gast mit einem lachenden und einem weinenden Auge ziehen zu lassen.
Wir sagen Dankeschön für Eure Zeit und die liebevolle Aufnahme der "freundlichen Riesin" - wir wissen, dass es Euch dieses Mal so gar nicht leicht gefallen ist diesen "Gibt´s doch gar nicht!!"- Hund wieder herzugeben.
Aber bald schon wird es wieder heißen: Willkommen in Schwei! ...und das muntere bürsten, füttern, spielen geht in die nächste Runde.




Martino und Yanki sind gestern Zuhause angekommen! Yanki war als erster da, er wurde gestern morgen schon um halb sieben von seiner Familie in Empfang genommen. Im neuen Zuhause gab es dann gleich mal eine große Kaustange und etwas Bewegung auf dem Hof - ein super Start für einen echten (Schnee-)König.
Martino ist bis zur Endstation gereist und wurde von seiner Pflegefamilie abgeholt. Sicher verstaut im nagelneuen Sicherheitsgeschirr ging es weiter nach Wilhelmshaven. Gassi, Mittagsessen und dann wurde sich mal so richtig ausgeruht.
Martino ist von der weiten Reise und den vielen Eindrücken ganz erschlagen und entspannt nun zusammen mit Sabine und Ralf im neuen Übergangsquartier.

Martino hat auch gleich die erste Nacht in seinem Zuhause auf Zeit super überstanden. Er hat ruhig geschlafen und es gab keinen Pipiunfall.
Sabine ist ganz stolz auf Martino und zur Belohung gab es heute morgen schon einen Spaziergang und eine Schnüffelrunde im Park. Martino ist wie erwartet etwas misstrauisch gegenüber Männern. Seine Challenge für die kommende Zeit: "Ralf kennen und schätzen lernen".

 

Sicherheit ist unbezahlbar
Seit Januar 2016 sind unsere Hunde mit Sicherheitsgeschirren ausgestattet worden. Alle Adoptanten sind unserer Bitte gefolgt, und haben ihre neuen Schätze doppelt gesichert und gut behütet ins neue Leben geführt. Wir freuen uns nach wie vor über den großen Anklang und den rücksichtsvollen Umgang mit unseren Schützlingen. Um das System zu vereinfachen und besser planen zu können, haben wir etwas an unserer "Preisstaffelung" gebastelt. Künftig ist in der Schutzgebühr für einen Hund, der direkt aus Spanien adoptiert wird, ein passendes Sicherheitsgeschirr enthalten. Hunde, die von Pflegestellen adoptiert werden können selbstverständlich auch ein Sicherheitsgeschirr bekommen und sich Farbe und eventuelle Polsterung und Bestickung aussuchen. Für alle Hunde erweitert sich das Angebot ab sofort um (auf Wunsch) mit Namen und Telefonnumer bestickte Halsbänder, Führ - und Schleppleinen.
Für Pflegestellen gibt es ab sofort DAS Carlos-Geschirr als "Pflegehundeuniform", es wird den Familien weiterhin vom Verein zur Verfügung gestellt.

 

 

02.07.2016

Ash kommt zurück in die Vermittlung
Leider hat es für Ash mit dem "Für-immer-Zuhause" nicht geklappt. Er ist gestern auf unsere Pflegestelle in Wilhelmshaven umgezogen und wartet nun bei Dana und Frank auf eine zweite Chance.
Ash ist fröhlich und dem Menschen ausgesprochen zugetan. Er zeigt sich gut erreichbar und läßt sich korrigieren. Ash ist etwas aufgeregt und es wird noch einige Tage in Anspruch nehmen, bis eine treffende, neue Beschreibung veröffentlicht werden kann. Was schon heute feststeht ist, dass Ash mit liebevoller und konsequenter Anleitung gut zu lenken ist.
Wir wünschen Ash eine gute Zeit im Übergangszuhause und danken Dana und Frank für den spontanen Einsatz.

 

 

23.06.2016

Martino im Glück
In Rekordzeit hat sich ein großer Patenkreis für Martino zusammengefunden. Er hat nun genug Geld für seine Auslöse im Tierheim, den Transport und ein schickes Sicherheitsgeschirr. Wir danken Iris, Sofia,Hilke, Michael, Jörg, Gaby, Rebekka, Jenny, Michi und Ulli für die schnellen Finanzspritzen und freuen uns schon sehr auf den geduldigen, intelligenten Martino.

Und das Beste kommt jetzt:
Patenhund Martino hat schon eine Pflegestelle gefunden!
Sabine ist seit zwei Tagen ihre Gehilfen los und gestern hat der Arzt hat das "Go" gegeben: Bein heile! Es geht also wieder rund, bei Familie Decker. Martino wird bei Sabine und Ralf einziehen und dort auf einem kuschelligen Hundkissen warten, bis seine endgültige Familie ihn entdeckt.
Wir hoffen noch ganz schnell eine Reisemöglichkeit zu finden, den Martino hat sein Köfferchen schon gepackt und ist bereit zum Aufbruch.

 

20.06.2016

Danko ist Zuhause!
Danko ist gestern wohlbehalten angekommen und wurde von seiner neuen Familie in Düren in Empfang genommen. Er ist ganz, ganz lieb und nichtmal die Katze hat etwas an ihrem neuen Mitbewohner auszusezten. Danko ist etwas dünn, aber bei guter Pflege und Hausmannskost wird er ganz bestimmt schnell zum wohlgenährten Wonneproppen.
Wir wünschen Danko, Gertrud und ihrer Familie eine wunderbare Zeit des Kennenlernens und Freundschaftschließens und danken für die liebevolle Aufnahme und Adoption unseres letzten Giganten.
Renate und dem Trapoteam von Hundeoase e.V. sagen wir auch "Dankeschön" für die liebevolle Betreuung Dankos während der Reise. Erholt Euch gut.

 

17.06.2016

Ein Sommermärchen für Martino
Und was wir alleine nicht schaffen, dass schaffen wir dann zusammen. Wir wünschen uns ein Sommermärchen für Martino.
Martino hat es schwer, seit fünf Jahren wartet er in Villena im Tierheim auf Adoptanten. Inzwischen ist er angeschlagen und bedürfte eigentlich eines liebevollen, ruhigen Zuhauses um sich zu erholen. Dieses Zuhause ist leider nach wie vor nicht in Sicht, Martino hatte in den lezten Jahren nicht mal eine Anfrage. Der sensible, hübsche, große Junge ist sanftmütig und freundlich und verdient nun endlich eine echte Chance! Wer hilft Martino sein Glück zu finden? Er hat einen Sparstrumpf für Auslöse und Reisekosten - magst Du ihm etwas helfen und ihm ein paar Taler in die Reisekasse stecken?
Wir würden uns freuen, wenn Martino schon bald, versehen mit den vielen Guten wünschen seines Patenkreises, eine Pflegestelle beziehen könnte. Dort küren wir ihn dann nachträglich zum Kuscheleuropameister.

 

15.06.2016

So schnell kann es gehen ...
Wenn Frauchen Geburtstag hat bekommt Nidale ein Geschenk. Nidale verabschiedet sich gestern von ihrem Status "Pflegehund", denn Vivi und Ceddy winken fröhlich mit ihrem Adoptionsvertrag! Künftig wird Nidale (Prinzessin) DALIne heißen. Sie bleibt jetzt für immer bei ihrer (Pflege-)Familie in Loxstedt. Wir wünschen Euch Loxstedtern eine wunderbare gemeinsame Zeit, Freude soll Dali Euch bringen und die weitere Arbeit mit ihr Euch immer wieder zum Lachen bringen!
Wir danken Dalis Paten Rebekka,Tanja, Christine, Britta, Sofia, Katharina, Ulli, Gaby und Iris für die "Starthilfe", die Dali dieses wunderbare Zuhause ermöglich hat. Toll, dass Ihr mitgemacht habt, es hat sich gelohnt!

 

 

13.06.2016

Nidale grüßt die Welt
Nidale schickt sonnigste Grüße, vor allem an ihre Paten, von ihrer Pflegestelle! Sie lebt sich prima ein und ist ein wirklich cleveres, lustiges Mädchen. Sie zeigt sich in vielen Situationen noch recht unsicher, läßt sich aber beruhigen und begreift blitzschnell, was wiiirklich "NEIN!!" oder eben einfach nur ungewohnt aber harmlos ist. Dali übt fleißig mit Vivien und Nachwuchsherrchen Ceddy "Familienhund sein" und macht beachtliche Fortschritte. Es wird natürlich nicht nur gepaukt, es ist auch viel Zeit für allerhand Blödsinn, so stellt sich z.B. neuerdings die Frage, wie die Zahnpasta auf den Hund - und vor allem wie sie wieder runter kommt. Fellpflege, Gassi gehen, Katzen, andere Hunde, im Auto mitfahren und mal kurz alleine Zuhause bleiben kann Dali schon - dabei ist sie noch nichtmal eine Woche in Deutschland! Wir freuen uns über unsere engagierte neue Pflegestelle und die Musterschülerin Nidale.
Besonderer Dank gebührt Vivien ebenfalls für Ihren großartigen Einsatz in den letzten drei Wochen. Durch die spontane Aufnahme eines Hundes, mit ganz besonderen Bedürfnissen, kurz vor Dalis Einreise wurde Ihr Alltag ganz schön durcheinander gewirbelt. Liebe Vivi, vielen Dank für die 110% vom der ersten bis zur letzten Minute! Wir waren nicht immer dabei, können uns aber so in etwa vorstellen, was Du geleistet hast!

 

 

11.06.2016

Ash, Runa und Dama
Pünktlich wie die Maurer sind Ash, Runa und Dama in Duisburg angekommen. Alle drei sind bester Dinge. Nach dem lästigen "ins Geschirr fummeln" ging es sofort zum ersten großen Pipi machen - das war nööötig! Anschließend war Zeit um Beschnuppern und schonmal zeigen wer wie ist. Ash ist ein kleiner Powerknopf, möchte schnuffeln, kuscheln und Kekse - gleichzeitig und schnell! Dama ist die Ruhe selbst - möchte bitte lieb gehabt werden, am besten im Liegen! Klein Runa möchte das auch alles, sie vermittelt den Eindruck großer Begeisterung für alles, was sich nicht hinter Gittern abspielt. Im Moment wird gerade Ash an sein endgültiges Frauchen übergeben, sie holt ihn an der A1 zur Weiterreise nach Hause ab. Dama und Runa müssen sich noch etwas gedulden, genauso wie Runas "Mutti" Claudia, die am längsten aushalten muss.
Wir danken dem Team vom PerroExpress für die tolle Reisebegleitung und wünschen beste Erholung und Klaus gute Besserung!

 

04.06.2016

Gus und Nidale
Nidale und Gus sind pünktlich und wohlbehalten in Duisburg angekommen und wurden in Empfang genommen. Gus fährt mit seiner neuen Familie nach Extertal, Nidale wird zu Vivien chauffiert und startet in ihr neues Leben als Pflegehund.
Wir wünschen Klaus und der Besatzung des PerroExpress ein erholsames Wochenende und sagen "Danke und Tschüß, bis nächste Woche!"

 

02.06.2016

Carlos mit Infostand
Am kommenden Sonntag ist Carlos wieder auf Tour. Wir sind beim "Tag des Hundes" in der Hundeschule Clevere Fellnasen in Bockhorn und stellen unsere Arbeit vor. Mit dabei sind auch Chile und Duno, die gerne recht bald mit ihren neuen Familien die Hundeschule besuchen würden. Wir freuen uns auf viele nette Gespräche und einen tollen, informativen Tag mit Action rund um den Hund. Vielleicht kommen ja sogar einige ehemalige Schützlinge auf eine Tasse Kaffee und einen Hundekeks vorbei....!?

 

31.5.2016

Carlos - Gassi im Mai - erstmals in der CuC-Geschichte mit Regen!
Wir staunten nicht schlecht, alle trudelten langsam ein, die Spaziergänger aus dem Wald, die "nur Platz"-Fraktion kletterte aus den Autos, Kuchen und Kaffekannen wurden rangeschleppt, zwischen uns wunseln diverse Hunde und - wir glaubten wir gucken nicht richtig....am Törchen steht unser "Neuoranienburger" Bollo (ehemals Moises). Im Schlepptau hat er Anke und Martin, gleich wiedererkannt, dennoch sicherheitshalber dümmlich nachgefragt ...tatsächlich unsere "Familie Bollo"! Was für eine tolle Überraschung! "Familie Bollo" hat Bekannte in der Nähe besucht und das Carlostreffen vor der Rückreise nach Berlin mit eingeplant. Bollo ist ein super Kerl, sehr freundlich, vorsichtig und so gar nicht tapsig. Lucy und Gandalf waren auch zum ersten Mal als "Endstellenhunde" dabei, Lucy hat sogar ein bißchen angegeben. Beide haben jeweils ein Herrchen bekommen, und wir konnten uns davon überzeugen, dass sowohl Sebastians und Gandalfs Männerwirtschaft astrein funktioniert, als auch, dass wir sicher sind, dass Lucy Christian sehr gut erklären kann, was sie von ihm erwartet. Rico, Yoda und Brian waren nach unterschiedlich langen Abstinenzen auch wieder mal dabei, wie schön! Ganz neu waren auch Vivi und Ceddy mit Missy und Sammy (Nr.3) dabei, die schon bald Nidales Pflegestelle sein werden. Toll, dass wir Euch beschnuppern durften!

Spaziergangmai2016aSpaziergangmai2016bSpaziergangmai2016cSpaziergangmai2016dSpaziergangmai2016e

 

28.05.2016

Unser Spaziergang
Morgen findet wieder unser monatlicher Spaziergang statt. Um 14 Uhr ist wieder Spielen und Toben auf dem Hundeplatz der Cleveren Fellnasen angesagt. Wem das noch nicht reicht, der kann sich um 13 Uhr an einem kleinen Spaziergang am Mühlenteich beteiligen, um dann anschließend auf dem Platz bei einem Kaffee, Tee und ein paar Leckereien zu entspannen.

 

Ein Haufen Hundegrüße
Valentina ist zurück in Spanien, diesmal aber ausschließlich zur Erholung. Mit Petra und Bernd bewohnt sie ein tolles Ferienhaus mit Pool, gelegen direkt am Hundestrand. Wir freuen uns über die fröhlichen Urlaubsgrüße unserer glücklichen Valentina und schicken sonnige Grüße zurück nach Spanien zu Valentina, Petra und Bernd!

 

Pan, ehemals Naumet, schickt Grüße aus ihrem neuen Zuhause. Es geht ihr super und sie macht ihren Menschen viel Freude.

 

Auch Schneeeselchen Minerva lässt uns liebe Grüße da:
Hey Leute.
Bin jetzt sei September in Olk bei meiner Familie und bin ein richtiges Lamdeo sagt mein Papa Joe. Mit meinem Arbeitsteam Jimena und Herr Frodo gestallte ich gerne den Garten.

 

24.05.2016

Die Carlos-Familien aus Hamburg und Umgebung haben sich am Sonntag  bei strahlendem Sonnenschein auf dem Hundeplatz getroffen. Bei Kaffee und Keksen wurde geklönt und der Gruppe fröhlicher Hunde beim Spielen zugesehen. Aida und ihre Familie waren zum ersten Mal dabei, genau wie Nelo, dessen Familie kürzlich um einen kleinen Erdenbürger erweitert wurde. Mit Baby und Ferienhund im Gepäck haben sich Sabrina und Florian auf die Socken gemacht und sind aus Munster angereist. Aida nimmt ihren Job als Schäferhund sehr ernst und kann nicht mal am Sonntag so recht aus ihrer Haut, sie behält ganz pflichtbewußt Frauchens Handtasche im Auge. Nelo hat alle Anwesenden ausprobiert und festgestellt, dass sie alle toll streicheln können. Es war ein rundum schöner Nachmittag, bei dem bestimmt alle auf ihre Kosten gekommen sind: Die Flitzer sind geflitzt, die Gärtner haben gebuddelt, die Schmusekatzen wurden bekuschelt und die Kaffeetrinker waren auch versorgt. Wir freuen uns schon auf das nächste Treffen und schicken Grüße nach Hamburg und umzu.

 


 

21.05.2016

Diesen Sonntag ist es wieder soweit! Die "Hamburger Carlosse" treffen sich! Dieses mal findet der "Jesteburger Spaziergang" auf dem Hundeplatz statt um die Wildtiere im Märchenwald nicht zu stören. Aida gibt ihr "Gassidebüt" und wir sind schon ganz gespannt, wie es ihr gefallen wird. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt und Jenny freut sich auf viele bekannte Gesichter und Überraschungsgäste!

Treffen am Sonntag, 22.05. um 14:00 Uhr
Job´s Tier-Hotel
Königsgrund 2
21244 Buchholz (Dibbersen)
Die Auslaufwiese ist reserviert!

 

19.05.2016

Moises und Selma sind wohlbehalten in Sandhausen aus dem Trapo gestiegen. Der große Moises lebt von nun an in der Nähe von Berlin. Er genießt den Komfort eines geräumigen Hecks und ist laut seinen neuen, eigenen Menschen ganz brav. Selma wurde von Gaby nach Wolfsburg chauffiert und auch ihre Reise hat nun ein Ende. Selma wurde von Daniel, Doreen, einem super kuscheligen Körbchen und ihrem ersten, eigenen Spielzeug erwartet. Wir sind schon ganz gespannt, was diese beiden großen Schätze (und ihre Adoptanten) uns bald aus ihren neuen Leben berichten.

 

16.05.2016

Katia
Unsere Katia hat am vergangenen Donnerstag ihr Bündel auf der Pflegestelle geschnürrt und wurde von ihrer neuen Familie abgeholt. Die ersten aufregenden Tage liegen hinter Katia und Elke und bis jetzt haben wir nur Gutes zu hören bekommen. Katia freut sich über den schönen Garten, ihren tollen Ball, das schicke neue Halsband und natürlich die Spaziergänge in und um Weener. Wir wünschen Euch eine tolle "Kennlernzeit", viel Freude aneinander und eine stetig wachsende, enge Bindung!

Unser Dank gilt Sabine und Ralf, die eine ziemlich ramponierte Katia notfall - und unplamäßig vor einigen Wochen bei sich aufgenommen haben. Allen Widrigkeiten zum Trotz habt ihr Katia eine tolle Zeit bei Euch geschenkt und sie gut gerüstet wieder ziehen lassen. Ihr habt Euch unendlich viel Mühe gegeben und wir waren einige Male ganz beeindruckt, mit welcher Verlässlichkeit und Selbstverständlichkeit ihr Zeit und Nerven für Euren Schützling opfert! Liebe Sabine, wir wünschen Dir "Gute Besserung", eine Pflegestellenpause war leider nicht drin, es geht nahtlos weiter für Euch - wir sagen Dir ein dickes Dankeschön!

 

 

14.05.2016

Reichlich News zum Pfingstwochenende ....

Dani
Dani ist angekommen! Noch guckt er etwas unsicher, das wird sich aber ganz schnell legen! Der kleine Kerl ist wohlbehalten in den Armen seiner neuen Familie angekommen und kann sich auf ein tolles Zuhause in Oldenburg freuen. Bevor er das in Augenschein nimmt hat er noch schnell eine Runde auf der Rückbank im Auto geratzt, gleich geht´s auf große Entdeckungstour. Wir freuen uns über Danis glückliche Adoption und wünschen seiner großen neuen Familie eine wunderbare Zeit des Kennenlernens mit viel Kasperkram und zerkauten Socken. Freude und Lachen soll Dani Euch bringen und Polly ein würdiger Nachfolger sein.

 

 

Ein Tierschutzhund leistet Großes!
"Wir kaufen einen Welpen, ein älterer Hund, oder ein Hund aus zweiter Hand lernt nichts mehr und baut gar keine Bindung zu uns auf!"

Li(bertad), vermittelt im April 2015, direkt aus Villena zu unserer Adoptantin Monika und ihrer Familie gezogen ist ein leuchtendes Beispiel dafür, dass diese These auf keinen Fall so stimmen kann. Li kam als Welpe in die Protectora, zusammen mit ihrer Mama Aida (letzte Woche auf Endstelle vermittelt) lebte sie im Tierheim bis kurz vor ihrem zweiten Geburtsttag. Der Zufall wollte es, dass Familie A. aus dem Emsland auf der Suche nach einem netten Hund war. Ein "Einsteigermodell" sollte es sein, kinderlieb und brav zu Katzen, bitte auch umgänglich und nachsichtig gegenüber Hundehalteranfängern. Auf der Suche nach dem Traum auf vier Pfoten stolperte Familie A. über unsere Pointermixdame Li. Die Eckpfeiler passten und da Li ja überhaupt und ganz besonders für Frauchen Monika die aller schönste war (und ist), wurde aus Li schnell eine Emsländerin. Auf eine reibungslose Vermittlung folgte eine spannende Eingewöhnungszeit und bald waren Monika und Li ein eingespieltes Team. Es entstand der Plan, der intelligenten Li auch einen richtigen Job zu verschaffen - einen qualifizierten versteht sich! Wir freuen uns sehr und sind unglaublich stolz (mindestens so stolz wie Monika und Li selbst), dass wir heute verkünden dürfen, dass "unsere" Li aus Villena die Prüfung zum "Therapiebegleithund" bestanden hat. Ein knappes Jahr hat Monika die Theorie gebüffelt und mit Li trainiert, eine Hausarbeit geschrieben und eine Videodokumentation von Lis Einsatz erstellt - jetzt ist es da, das Zertifikat! Wir gratulieren von Herzen und freuen uns mit Euch! Für Euren gemeinsamen Job in der Kinderkrippe wünschen wir ganz viel Geduld, Freude an den gemeinsamen Erfolgen und viele strahlende Kinderaugen!

 

Happy Birthday, Donald!
Als Pflegehund nach Deutschland gekommen, Pflegefamilie ratz-fatz überzeugt, in Manu eine Freundin fürs Leben gefunden und in Bochum heimisch geworden - da gibt es eigentlich jeden Tag Grund zum Feiern. Donald wird heute 6 Jahre alt und feiert mit Frauchen Iris und "Hundeschwester" Manu seinen Ehrentag mit Hundekuchen und Extrastreicheleinheiten. Wir gratulieren dem kleinen Schatz, schicken Geburtstagsgrüße nach Bochum und freuen uns mit Donald, dass er so viel Glück hatte.

 

Enya
Enya hat lange im Tierheim gewartet, dann hatte die Glück, der Verein Hunde ohne Heimat e.V. sie auf eine Pflegestelle nach Norddeutschland geholt. Enya hat ihrer Pflegefamilie viel Freude gebracht und jetzt hat sie sie vollständig um die Pfote gewickelt. Enya darf für immer in Hamburg bleiben, sie ist von der Pflegestelle adoptiert worden. Wir freuen uns mit Enya und dem Team von Hunde ohne Heimat e. V. und gratulieren Enyas (jetzt heißt sie Angel) Leuten zum endgültigen Familienzuwachs.

 

 

 

 


11.05.2016

Nidale hat eine Pflegestelle gefunden
Wir haben eine Weile gesucht, viele Gespräche geführt und ganz genau hingesehen - die schüchterne Nidale braucht einen besonderen Platz bei einem geduldigen Menschen mit Hundeerfahrung in einem ruhigen Umfeld und einem guten Gespür für "dosierte Konfrontation". Dazu sollte dieser Platz noch geoprarhisch in "greifbarer Nähe" sein und und bei jemandem, der Nidale offenen Herzens und freudig zu sich nimmt, weil sie der neue "Schatz auf Zeit" ist. Wir haben ein ganz tolles Angebot von Vivien aus der Nähe von Bremerhaven bekommen und am Wochenende hat Patin Tanja sie im Rahmen der Vorkontrolle besucht. Fazit: Bei Vivien hat Nidale beste Chancen in einem ausreichend geschützten Rahmen zu wachsen, zu reifen und zu heilen. Eine ganze Reihe anderer kleiner Tierschutztiere und Viviens tierheilpraktische Ausbildung sind Nidales Entwicklung mit Sicherheit dienlich.
Wir freuen uns mit Nidales Paten Rebekka,Tanja, Christine, Britta, Sofia, Katharina, Ulli, Gaby und Iris über Nidales Chance und danken Tanja für die tolle, spontane, intensive und gewissenhafte Vorkontrolle. Vivien sagen wir "vielen Dank" für das tolle Angebot und freuen uns schon, wenn wir dich (und deine Lieben) persönlich kennenlernen!

 

Grüße von ...
Pema, ehemals Sabrina, aus Villena genießt in Marburg den Frühsommer und begleitet ihr sportliches Frauchen in den Wald, an die Lahn und neuerdings auch zum Schwimmen. Sie geht sogar mit ins Wasser. Als echter "Vielzweckpodi" bewacht Pema auch die Picknickdecke und verteidigt die mitgebrachten Leckerein gegen neugierige Blicke. Wir schicken sommerliche Grüße nach Marburg und wünschen den Badenixen noch ganz viele tolle Tage an der Lahn!



09.05.2016

Post von Carlos/Valiant
Tolle "Glückspfötchenpost" von Carlos (ehemals Valiant) und seiner Familie! Er sieht so happy aus! Wir freuen uns, dass unser Schützling seine "Auslandsadoptionsskeptikerfamilie" so super um sie Pfote gewickelt hat und schicken sommerliche (und ein bißchen erleichterte) Grüße nach Oranienburg!

Liebes Team von Carlos und Co,

ein großes Dankeschön für Eure tolle Arbeit, von der wir uns mit der Adoption von Valiant, jetzt Carlos (natürlich Ihnen zu Ehren!), persönlich überzeugen konnten. Ihr (und natürlich die Mitarbeiter des Tierheims in Villena) habt Euch viel Arbeit mit der umfassenden Darstellung von Carlos im Internet gemacht und es hat sich für Carlos gelohnt. Unser Fellkind im Internet bestellen war für uns eigentlich unvorstellbar. Doch Dank der Videos sprang der Funke gleich über. Ostermontag nahmen wir allen Mut zusammen, ja dieser Hund sollte es sein. Es folgten bange Tage, ob wir uns richtig entschieden hatten. Aber entgegen allen Vorurteilen, Ihr habt uns toll betreut und die Vermittlung lief reibungslos.
Und dann der große Augenblick: Pünktlich fuhr der Transporter vor und unser Carlos schaute uns das erste Mal an und wir bekamen die ersten SchlappSchlapps. Alles war so, wie wir es uns erhofft hatten. Noch größere Liebe auf den zweiten Blick (der erste war ja schon im Internet).
Und nach nun jetzt 4 Wochen: Carlos hat sich bereits zu einem tollen Begleiter entwickelt. Er hört auf seinen Namen, auf Komm und Sitz, ist stubenrein, er kommt Treppen rauf (und wieder runter),kann apportieren, ist unerschrocken und liebt Menschen, versteht sich mit unserer Katze und ist sehr verträglich mit anderen Hunden. Er liebt Nassfutter, die ganzen neuen Gerüche und unseren Garten mit dem weichen Rasen. Carlos macht einen vollends glücklichen Eindruck. Wir haben ganz viel Freude mit Carlos und können nichts Negatives berichten. Wir haben alles richtig gemacht.

 

 

07.05.2016

Lucy
Lucy ist heute um 10.00 pünktlich und bester Stimmung in Duisburg aus dem Trapo geklettert. Sie wurde von Michi (Mobiles Carlosbüro für spontane Wunscherfüllung) und Pflegefrauchen Barbara in Empfang genommen. Die Weiterreise nach Schwei gestaltete sich problemlos, Lucy fährt gerne Auto. Wir freuen und schon auf die Fotos und den Bericht von Lucys Einführung im Zuhause auf Zeit.

 

 

06.05.2016

Gandalf
Gandalf ist zu seinem Herrchen gezogen!
Vorgestern war es endlich soweit! Sebastian hat seinen Gandalf bei Inga und Holger auf der Pflegestelle abgeholt. Der Start ist geglückt, Gandalf fährt ganz prima Auto und benimmt sich ausgesprochen gut! Heute lernt er Familienhund Rambo kennen und macht gleich mal den ersten "Kaffeebesuch". Im eingezäunten Garten darf er frei laufen, dass kommt ihm entgegen, denn Gandalf steht mit seiner Schleppleine noch auf Kriegsfuß. Wir wünschen der neu entstandenen "Männergemeinschaft" eine fröhliche erste Zeit und kooperative Schleppleinen!

Unser Dank gilt Inga und Holger, die Gandalf (etwas unplanmäßig) bei sich aufgenommen, und ihm den Weg zur Endstelle geebnet haben. Mit Geduld, guten Nerven und einer großen Portion Humor wurde sich dem "Projekt Trampel" genähert und wie man sieht ausgesprochen erfolgreich zum Abschluß gebracht. Die obligatorischen lachenden und weinenden Augen entlassen Gandalf nun ins Endstellenglück. Liebe Inga, lieber Holger, vielen Dank für Eure Unterstützung und die tolle Betreuung Gandalfs! Wir freuen uns schon auf die nächste "Runde" mit Euch!
"Danke" wollen wir auch Gandalfs Paten sagen, die seine Reise nach Deutschland erst möglich gemacht haben. Toll, dass ihr ihn entdeckt und erkannt habt, er ist wirklich ein großer, lieber Teddy, der diese Chance verdient hatte!

 

05.05.2016

Chile
Chile muß seine Endstelle leider wieder verlassen und sucht ab sofort ein neues Zuhause. Chile ist freundlich und lieb zu Kindern, aktuell lebt er bei einer Familie mit drei kleinen Mädchen. Einer Vermittlungs als Zweithund steht ebenfalls nichts im Wege. Kleintiere sollten vielleicht nicht, oder nur ausgesprochen gut gesichert im gleichen Haushalt leben. Chile kann schon prima an der Leine spazieren gehen, zerrt nicht und ist im Freilauf abrufbar. Natürlich ist er stubenrein, kann im Auto mitfahren und macht "sitz!". Chile ist intelligent und sanftmütig, er tritt empathisch in Beziehung und ist um seine Leute bemüht.
Chile hat sich prima eingelebt und fühlt sich wohl in Deutschland. Sein "bitten" um Struktur, Sicherheit und Anleitung versteht seine Familie leider als Verhaltensänderung zum Negativen und sich wünscht sich einen anderen, schönen Ort für ihren Chile.

 

 

30.04.2016

Aida ist angekommen
Aida ist wohlbehalten und gut gelaunt in Duisburg angekommen und an ihr Frauchen Nadine übergeben worden! Toll seht ihr zusammen aus! Begleitet wurde Nadine von Gitta (Frauchen von unserem John). Sie ist heute im Einsatz zur Beruhigung der Nerven und natürlich um Johns spanische Freundin zu begrüßen. Wir wünschen dem Damen-Dreier-Kränzchen eine ruhige und komplikationslose Rückfahrt nach Hamburg und freuen uns auf Neuigikeiten und Fotos!
Dem Perro Express, Klaus Dorn und Team, sagen wir "Herzlichen Dank" für die gute Betreuung und den schnellen Transport unseres Schützlings! Wie immer: alles super!

Aidatour

 

 

Naumet ist umgezogen
Unsere Naomi (ehemals Naumet) hat lange im Tierheim gewartet, ohne eine einzige Anfrage. Vor zwei Wochen kam sie auf unsere Pflegestelle und entpuppte sich als wahres Goldstück. Kinder, Katzen, andere Hunde, alles kein Problem für Naomi. Wer lieb ist hat natürlich auch eine tolle Endstelle verdient, und so ließen die Anfragen auch nicht lange auf sich warten. Naomi wurde heute von ihrer neuen Familie in Schwei abgeholt und ab sofort ist sie eine echte Emsländerin. Iris und Werner waren sich nach dem Kennlernbesuch gleich sicher: Naomi ist das passende neue Familienmitglied! Liebe Iris, lieber Werner, wir wünschen Euch eine tolle gemeinsame Zeit mit Naomi freuen uns schon, wenn Ihr uns im Sommer (vielleicht) mit ihr besuchen kommt!

Wir danken unserer (jetzt nicht mehr) neuen Pflegestelle Barbara und Toni für die liebevolle Aufnahme und die tolle Betreuung von Naomi. Ihr habt ihr eine Chance gegeben zu zeigen was für ein super Familienhund sie ist und sie auf dem Weg zur Endstelle toll begleitet. Wir arbeiten gern mit Euch zusammen und sind tief beeindruckt von Eurer Haltung zum Tierschutzhund. "Bitte schickt uns den, der uns jetzt am meisten braucht," habt Ihr gesagt, als wir fragten, welchen Hund Ihr gern zu Euch nehmen würdet. Diese Position, in Kombination mit dem großen Sprektrum an Eindrücken und Erfahrungen die ein Leben bei Euch einem Pflegehund bietet, macht Euch zur absoluten Highlight-Familienhundeleben-Vorbereitungspflegestelle! Wir freuen uns auf "die nächste Runde"!

 

28.04.2016

Grüße von ...
Suse, ehemals Amapola, feiert ihr einjähriges Jubiläum in Deutschland. Die damals noch nicht ganz ausgewachsene, etwas struppige Mausi ist eine wunderschöne Bretonin geworden und erfreut ihre hamburger Familie mit einer tollen Auffassungsgabe und ihrem durch und durch lieben Wesen. Suse begleitet ihre Menschen überall hin, sie fährt mit dem Boot, macht gerne Urlaub in Mecklenburg und darf immer mit ins Lokal, weil sie sich super benimmt. Obwohl sie ein Jagdhund ist darf sie frei laufen, Suse hört nämlich ganz wunderbar und hat gelernt auf "Pfiff" sofort zurück zukommen. Wir schicken Grüße an die Elbe und wünschen einen wunderbaren Sommer und noch viele tolle, gemeinsame Jahre!
 

 

19.04.2016

Evry
Im August 2014 wurde Evry zusammen mit ihrer Schwester Helena auf einer Straße zum Nachbarort gefunden. Helena wurde im März diesen Jahres über den Tierschutzverein Canis Pro nach Deutschland vermittelt. Auch Evry hat nach dieser relativ langen Zeit endlich Glück, denn sie wurde in Villena von ihrer Pflegestelle adoptiert.

Auf ein tolles, langes Hundeleben!

 

Unsere Fotos aus Villena
Unsere Fotos aus Villena können Sie sich vorerst bei Facebook ansehen. Da das Album ist "öffentlich", daher können Sie sich das Album auch ohne Anmeldung bei Facebook ansehen.

Zum Album

 

17.04.2016

Gandalf und Naumet

Naumet
Vorgestern noch im Tierheim - seit gestern Pflegehund in einer großen Familie - für Naumet gibt es das ultimative Kontrastprogramm!
Unsere nigel-nagel-neue Pflegestelle in Schwei hat gestern Mittag Naumet übernommen und ist mit ihr zusammen in den Familienalltag eingetaucht. Bei Barbara und Toni gibt es zwei ganz kleine und ein ziemlich großes (fast schon nicht mehr) Kind, Besucher, eine Katze und einen riesengroßen Hund namens Sammy. Willkommen bei Carlos & Co., Ihr alle!

Naumet hat sich Haus und Garten in aller Ruhe angesehen und sich dann dem Wesentlichen gewidmet: SPIELEN mit Sammy. Die beiden sehr unterschiedlichen Hunde vertragen sich ganz ausgezeichnet und haben gleich Freunschaft geschlossen. Naumet begegnet den kleinen Kindern freundlich und mit vorsichtiger Zurückhaltung. Spazieren gehen und gebürstet wurde auch gleich ausprobiert, beides findet Naumet super - die Sache mit dem "ordentlich an der Leine laufen" muß sie aber noch etwas üben. Stillhalten beim Frisieren hingegen beherrscht sie aus dem FF.
Naumet sucht ab sofort ihre eigene, dauerhafte Familie!
Wir freuen uns auf weitere tolle Fotos und Berichte von Naumet und Sammy und wünschen Barbara und Toni einen tollen Start ins Pflegestellendasein!

 

Gandalf
Gandalf ist vorgestern in Spanien abgereist und wurde gestern morgen von seiner Pflegefamilie, Inga und Holger (PS in Zetel), in Duisburg abgeholt. Der Erstkontakt war freudig, stürmisch und ließ gleich Gandalfs große Begeisterung für Menschen erkennen. Nachdem Freundin Naumet noch bei ihrer Pflegefamilie abgesetzt worden ist gings dann ab nach Zetel, das neue Minirudel kennenlernen. Virag und Loki sich ja nun schon "pflegehunderprobt", so das die Zusammenführung ganz problemlos gelang. Das freundliche Kuvaszpäärchen hat Gandalf bei der Pfote genommen und dem Neuen gleich gezeigt worauf es im Leben wirklich ankommt: Waldspaziergänge - laaange Waldspaziergänge! Gandalf, der ja nun im Moment noch nicht mit großen Muskelbergen daher kommt mußte sich anschließend erstmal erholen und zwar "auf dem Arm". Was so vielversprechend beginnt, muß der Start in eine gute gemeinsame Zeit sein! Gandalf steht noch nicht zur Vermittlung, er ist vorreserviert. Wir danken Inga und Holger für den "Abholeinsatz" und die liebevolle Aufnahme Gandalfs und freuen uns schon Euch spätestens nächste Woche zu treffen!

 

15.04.2016

Unser Reisebericht
Viel haben wir in Villena erlebt. Unsere Erfahrungen möchten wir natürlich mit Ihnen teilen und haben diese in einem Reisebericht zusammengefasst. In den nächsten Tagen werden werden wir auch alle Fotos aus Villena veröffentlichen. Dazu werden wir Sie seperat informieren.
Nun wünschen wir viel Spaß beim lesen ...

Zum Reisebericht

 

13.04.2016

Saila, Cora und Valiant

Saila
Nach 15 Monaten auf ihrer Pflegestelle bei Ulli ist Saila vor einer Woche mit Sack und Pack übergesiedelt. Im letzten Jahr ist Sorgenfellchen und Langzeittierheiminsassin Infanta (einige werden sich noch an sie erinnern) nach Uplengen gekommen und hat bei Hilke das ganz große Glück gefunden. Gestern folgte unser aller ganz besonderer Schatz Saila und komplettiert nun das Damenkränzchen in Ostfriesland. Bei Ulli hat Saila sich toll entwickelt, gelernt mit ihren Beeinträchtigungen umzugehen und ihren Zustand sehr verbessern können. Hilke wird weiter fleißig mit Saila das Laufen trainieren und hat schon ehrgeizige Pläne geschmiedet. Nicht ganz zufällig ist sie "vom Fach" und wird aufpassen, dass Knudelfaulpelz Saila nicht zu oft den trägen Müßiggang pflegt. Wir freuen uns über diese gelungene Vermittlung ganz besonders und sind ganz sicher für Saila das optimale Zuhause gefunden zu haben. Danke, Hilke, dass Saila bei Dir sein darf!

Unser Dank gilt Ulli, die sich Sailas annahm und dafür sorgte, dass sie auf einen guten Weg kam. Ein gehbehinderter Hund (mit zusätzlichem XXL-Sturkopf) kostet Zeit, Geld und Nerven und am Ende steht doch wie immer der schwere Moment des Loslassens.
"Dankeschön" sagen wir auch Michaela, die Saila mit einer großzügigen monatlichen Patenschaft unterstützt hat und immer eingesprungen ist, wenn Ulli verhindert war und Saila eine therapeutischbegleitete Schlafgelegenheit benötigte.
Capeaux, Ulli und Michi! Ihr habt sie gerettet und ab hier geht sie mit Hilke weiter! Ganz bestimmt wird Saila nie vergessen, wer sie bis hierher begleitet, und oft genug nicht nur sprichwörtlich getragen hat!


Cora
Am Samstag morgen um 7:30 war es soweit. Cora hat deutschen Boden betreten und war ab diesem Moment Frauchens Mädchen. Der erste Spaziergang war kein Problem und das Kennenlernen des Minirudels gestaltete sich auch komplikationslos - Cora ist super!
Vor Cora liegt nun tolle erste Tage als Familienhund und dem sollen noch viele Jahre im Glück folgen.


Vailant
Valiant ist Samstag dann am späten Nachmittag in Oranienburg angekommen. Die lange Autofahrt hat er im Wesentlichen verschlafen. Sein Frauchen berichtet von einem wirklich lieben, aufmerksamen und verständigen Hund mit tollen Anlagen. Er war schon an der Schleppleine Gassi, freut sich über die Zuwendung seiner neuen Menschen und ist nett zum Kätzchen. Das, finden wir, ist ein super Start in eine großartige, gemeinsame Zeit! Wir wünschen Euch, liebe Sabine und lieber Klaus alles, alles Liebe und viel Freude an Eurem "Wunschkind", und sagen "Dankeschön" für den tollen Platz, den unser Schützling bei Euch gefunden hat.
Eine besondere Freude für uns: Valiant wurde (uns zu Ehren?) in CARLOS umbenannt. Wir glauben ganz bestimmt, dass (Valiant-)Carlos ein würdiger Vertreter und toller Botschafter der Hunde von Villena in Deutschland ist.

 

07.04.2016

Heute fliegt das Team von Carlos & Co. e.V. nach Villena, um die Mitarbeiter der Protectora und vor allem die Hunde zu besuchen. Wir hoffen auf tolle Tage und viele wunderbare Erlebnisse, gute Ideen für unsere "Härtefälle", Neuentdeckungen auf vier Pfoten und freudige Wiedersehen mit guten alten Bekannten. Unsere Homepage wird bis zum kommenden Dienstag nicht bearbeitet, weil Sandra natürlich mitfliegt um tolle Fotos zu machen. Das Carlos-Handy ist eingeschränkt erreichbar. Carlos-Facebook bleibt Zuhause und wurde zur Berichterstattung eingespannt. Hier ist normale Erreichbarkeit zu erwarten und so W-Lan will wird auch täglich von der lustigen, pinken Reisegesellschaft und ihren Erlebnissen berichtet.

 

05.04.2016

Katia schickt uns Grüße aus ihrem Zuhause
Es geht ihr prima und mit Hundefreundin Nala versteht sie sich schon richtig gut.
Sie begleitet ihr Herrchen manchmal zur Arbeit und weiß den schönen, großen Garten sehr zu schätzen.

 

03.04.2016

Cora im Glück
Seit sie ein Welpe ist wartet die liebe, sportliche Cora schon in der Protectora auf ihren Menschen. Dieser eine Mensch, der ihr eine Hand reicht und sagt: "Komm Cora, wir gehen nach Hause! Du bist ab jetzt mein Hund und ich möchte dich bei mir haben!" So eine lange Zeit (5 Jahre) liegt hinter Cora. Jetzt plötzlich fallen die Glückssterne auf die herab. Letzte Woche bekam Cora eine Patin, heute folgte die ersehnte Endstelle. Cora wird zu einer befreundeten Tierschützerin in den süddeutschen Raum übersiedeln und ein kleines Rudel vervollständigen. Wir freuen uns sehr, dass Coras Sommer im Frühjahr 2016 endlich beginnen kann und wünschen zusammen mit Patin Sofia einen sonnigen, fröhlichen Start ins "echte Leben".

 

Nautilus ist angekommen
Nautilus ist gestern am frühen Nachmittag in seinem neuen Zuhause in Oldenburg angekommen und erholt sich jetzt von der aufregenden Reise. Er ist sehr unsicher und wird etwas Zeit brauchen um sich einzuleben. Seine Familie hat schon Erfahrung mit unsicheren Galgos und wird ihm sicherlich helfen seine Scheu schnell abzulegen. Wir drücken die Daumen und freuen uns schon darauf von Nautilus (und seiner Entwicklung) zu hören.

 

Ältere News finden Sie in unserem Archiv.