Abril

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von
Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 12.2021
Größe/Gewicht: ca. 30 cm / ca. 6 kg
Hündin, Mischling, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Jöööödelööödelööö! Hier kommt Abril! Also eigentlich kommt sie gar nicht, sie möchte nämlich wieder gehen....und zwar nach Hause!

Die drollige, kleine Schrumsumsel haben wir in Castalla kennengelernt und wurden ausgesprochen herzlich von Abril begrüßt. Sie ist ausgesprochen zugänglich und aufgeschlossen, geht im Sauseschritt auf Menschen zu und ist entzückt, wenn sie jemanden trifft, der sie auf den Arm nimmt und eine Weile rumschleppt. Abril ist anhänglich und verschmust, von Ängsten und Scheu gegenüber Zweibeinern hat sie noch nie gehört.

Abril hat natürlich auch vier sehr bewegliche, geländegängige Spaghettibeinchen, mit denen sie gerne Gassi schrubbt und Abenteuer erlebt.

Abrils Verhältnis zu ihren Artgenossen ist ebenfalls ungetrübt, sie teilt ihren Zwinger mit zwei weiteren kleinen Hopsern und ömmelt tagsüber in der großen Gruppe durch die Gegend. Ganz große Galgos und ein winziger Chihuahua gehören zu ihrer Clique und mit allen versteht Abril sich prima. Sie teilt die Aufmerksamkeit der Menschen und die Keksi die dann und wann verteilt werden anstandslos und mag gerne spielen und zusammen butschern.

Wir wünschen uns für die fröhliche, aufgeschlossene, mutige Struppimaus ein tolles Zuhause bei engagierten Kleinhundefans. Abril möchte gerne ein echter Begleitknirps werden und richtig viel lernen und mitmachen dürfen. Abril kann ein Zweithund werden und bei ernsthaftem Interesse und Bedarf ist ein orientierender Katzentest vor Ort möglich.

Abril reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Sie hat auch ein Blutbild mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf MMK im Gepäck. Abril ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Abril wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Adriana & Rihanna

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von
Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Alter: ca. 9 und 10 Jahre
Größe/Gewicht: ca. 55 cm / ca. 30 kg
Hündinnen, Labradore, kastriert, geimpft, gechipt, Papiere
Auslagenerstattung:
je 390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Adriana & Rihanna Golden Girls mit bekannter Vita

Adriana und Rihanna sind echte Stars, gehegt und gepflegt, ruhmreich, edel, gefragt und bewundert, erfolgreich und typgerechte Vertreter ihrer Art. Die Ladys haben ihr ganzes Leben bei ihrem Züchter gelebt, sind ausgestellt worden, man hat mit Sorgfalt die Väter ihrer Welpen ausgewählt und viele Trophäen und Schärpen zieren das Wohnzimmer. Jedes ihrer zahlreichen Kinder hat dem Züchter 2000 € eingebracht, denn der Labrador ist auch in Spanien ein geliebter Hund.

Adriana und Rihanna hatten ein recht passables Leben gemessen an anderen Zuchthunden, hatten viel Kontakt und sind an alle möglichen Alltagsreize gewöhnt. Ihren Job haben sie stets vorbildlich und labbigutgelaunt versehen und nun ist das für die Frohnaturen Unglaubliche passiert: sie sitzen im Tierheim! Rihanna und Adriana wurden aussortiert und samt ihrer Ahnentafeln im Tierheim abgegeben, weil die Kosten sie weiter durchzufüttern einfach zu hoch sind, wenn sie keine Babys mehr bekommen. Undank ist der Welten Lohn, die Plätze unserer beiden Profimuttis haben nun zwei ihrer Nachkommen übernommen.

Adriana und Rihanna wurden in der Protectora in Ibi aufgenommen und teilen nun einen Zwinger. Wir haben die Damen besucht und zwei entzückende, fröhliche, agile, sehr aufgeschlossene Labbis kennengelernt. Sie nehmen den Menschen den großen Verrat nicht übel und gehen voller Freude in den Kontakt, zeigen uns ihr schönes Bällchen und lassen sich kraulen und bekaspern.

Die agilen Bestagerinnen haben, nachdem sie nun nicht mehr in der Kinderbranche tätig sind, auch schon einen neuen Job. Geduldig, gutartig, mit freundlichen Gesichtern und dem Schalk im Nacken hat Rihanna gerade ehrenamtlich eine Seniorentageseinrichtung besucht und den Bewohnern etwas Labbiglück gebracht. Streicheln, die Leine halten, Leckerchen geben, sich beschnüffeln lassen eine willkommene Abwechslung für die Senioren und für Rihanna eine schöne Gelegenheit dem Zwinger für eine Weile zu entkommen und zu zeigen und das zu tun, was sie eben am besten können: ein freundlicher Star zum Anfassen ganz ohne Allüren sein und Menschen fröhlich machen.

Wir wünschen uns für Rihanna und Adriana entweder eine oder zwei tolle Zuhause bei Menschen, die auch finden, dass die Grazien noch nicht zum alten Eisen gehören und mit ihnen etwas an der Bikinifigur arbeiten. Die Ladys haben offenbar etwas Kummerspeck angesetzt, den werden sie aber wieder los, wenn das Lachen, die Freude, das Spazieren und das portionierte Futter zurückkehren. Beide Hündinnen sind absolut verträglich mit Artgenossen, ob sie auch lieb zu Katzen sind, kann vor Ort orientierend getestet werden.

Rihanna und Adriana passen in fast jedes schöne Zuhause, sie können zu Labbifans oder zu Hundehaltereinsteigern ziehen, würden sich über Senioren mit Gassiwunsch oder über eine Familie mit verständigen Kindern freuen. Nur eins soll es bei euch sein: lustig und gemütlich!

Adriana und Rihanna reisen geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Sie haben auch Blutbilder mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf MMK im Gepäck. Sie sind auch Besitzerinnen eigener Sicherheitsgeschirre, die ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Adriana und Rihanna werden über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Agua

Aufenthaltsort: Tierheim Castalla in der Nähe von Alicante/Spanien

Geboren: 09.2014
Größe/Gewicht: ca. 35 cm / ca. 5 kg
Hündin, Bodeguero Mix, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
290 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Die kleine Agua hat in ihrem bewegten Leben schon viel mitgemacht und es scheint als habe der weise Rat Bruce Lees "Sei wie Wasser" ihr manches Mal geholfen schlimme Tage zu überstehen. Nicht anecken, sich unsichtbar machen, mit dem Hintergrund verschmelzen sind Kompetenzen, die in jedem Falle nützlich sind, wenn man ein winziges Hündchen in Spanien und abhängig von den Launen der Besitzer ist.

Agua ist dezent und unauffällig, überhaupt nicht ängstlich, aber bescheiden. Diese eigentlich sehr löblichen Eigenschaften haben leider dazu geführt, dass sie im großen Tierheim ständig übersehen wurde und überhaupt gar keine Chance hatte eine Familie von sich zu überzeugen.

Agua durfte ihr Bündel schnüren und wohnt jetzt im kleinen Tierheim in Castalla, wo viel mehr Platz ist, es viel mehr Menschen gibt, die auch mal Zeit haben sich einem grauen Mäuschen zu widmen und Agua zu neuem Glanz erstrahlen lassen. Dezent, bescheiden und unaufdringlich ist Agua noch immer, aber jetzt geht sie spazieren, spielt und hat tolle Videos, die wir potentiellen Adoptanten zeigen können.

Agua ist ausgesprochen freundlich und sanft, mag unglaublich gerne auf einem Schoß hocken und schmusen und ist insgesamt ein cleveres Mädchen, dass sehr schnell versteht, was man von ihr möchte.

Sie ist beim Spazieren flott unterwegs, bleibt brav bei den Menschen und ist immer gut ansprechbar.

Agua ist im Kontakt mit ihren Artgenossen gesellig und friedlich. Sie mag gerne mit den anderen unterwegs sein und teilt ihren Zwinger mit anderen Zwockeln bereitwillig.

Agua hatte einen Ehrlichosetiter und wurde entsprechend therapiert.

Wir wünschen uns für die artige, so dezente kleine Hundedame ein tolles Zuhause in dem sie nicht mehr unsichtbar werden muss und man ihr nur noch freundlich und liebevoll begegnet. Agua hätte es gerne recht gemütlich und beschaulich, würde sich über einen passenden Hundekumpel sehr freuen und wäre eine tolle Begleiterin für rüstige Senioren oder Menschen, die es auch bevorzugt ruhig und strukturiert angehen lassen.

Agua reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Agua ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht und hat ein aktuelles, großes Blutbild im Gepäck.

Agua wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Alegra

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Spanien

Geboren: 01.2014
Größe/Gewicht: ca. 25 cm / ca. 3 kg
Hündin, Yorkshire (Mix?), kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Nette Bestagerin sucht tolles, gemütliches Zuhause bei einem streichelnden Kuschelfan!

Die kleine Alegra hat ihre "Omimi" verloren und wurde auf einer spanischen Pflegestelle aufgenommen. Alegra hat immer im Haus gelebt, wurde stets sehr pfleglich und liebevoll behandelt und es hätte wohl immer so weiter gehen können, wäre ihr Frauchen nicht ins Pflegeheim gekommen.

Jetzt wohnt Alegra übergangsweise zusammen mit einigen weiteren Zwerglein und zeigt sich als verträgliche, fröhliche, eher ruhige Hundedame. Alegra geht gerne Gassi und schätzt ein gemütliches Plätzchen auf dem Sofa sehr. Sie ist auffällig verkuschelt und schmusig, mag auf dem Schoß sitzen, mit im Bett schlafen und kann einfach nicht genug Streicheleinheiten bekommen.

Alegra hat bereits einen negativen Test auf Mittelmeerkrankheiten, ist fit und kann sofort ausreisen, wenn ihre neue Familie sich meldet und ihr ein muckeliges Plätzchen anbietet.

Wir wünschen uns für Alegra ein gemütliches Zuhause, gerne bei Senioren, die viel Zeit für das Kleinchen haben, schöne, kleine Ausflüge mit ihr machen und natürlich auch gerne kuscheln. Alegra kann ein Zweitzwockel bei einem passenden Artgenossen werden.

Alegra reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause.  Im Gepäck hat sie ein großes Blutbild mit Leber-und Nierenwerten inklusive dem Test auf MMK. Alegra ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Alegra wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Alessia

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Alter: ca. 2,5 Jahr
Größe/Gewicht: ca. 61 cm / ca. 25 kg
Hündin, Weimaraner (Mix?), kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Was die Leute so alles verlieren und nicht vermissen....man muss sich wundern!

Alessia ist ihrem Menschen auch verloren gegangen, dass Hoftor stand auf und Alessia dachte sich nichts böses dabei mal auf der Straße nach dem Rechten zu sehen und dann auch gleich noch einen kleinen Ausflug ins Umland zu unternehmen. Wie sollte sie auch damit rechnen, dass diese Entscheidung ihr Leben für immer verändern würde? Die freundliche, neugierige Alessia wurde auf ihrem kleinen Spaziergang von Leuten gesehen, angelockt und gesichert. Das war nun nicht das, was Alessia sich vorgenommen hatte, aber die Freundlichkeit und die Fürsorge dieser Leute mit der notdürftigen Leine versetzte Alessia derart in Entzücken, dass sie freudestrahlend mit ihnen zum Auto trippelte und sich ins Tierheim kutschieren ließ. Der Besitzer der auffälligen Alessia war schnell ermittelt, doch zu aller Überraschung weigerte er sich seine Hündin wieder abzuholen. Keine Erklärung, keine Diskussion, keine Chance, Alessia soll bleiben wo sie ist, basta.

Nichts ist so schlecht, dass es nicht auch für irgendetwas gut ist. So kann nun diese missliche Lage vielleicht Alessias ganz große Chance auf ein richtig tolles, ziviles Leben bei Weimaranerfans sein, wir hoffen nämlich sehr, dass unser Schmuckstück irgendwo in den Weiten des www. von einem Menschen gesehen wird, der sie zu sich holt, ihr eine neue Heimat gibt und verspricht künftig richtig gut auf Alessia aufzupassen.

Alessia wartet jetzt in einem Gruppenzwinger zusammen mit anderen Hunden aus Villena. Sie verträgt sich gut mit ihrer Zufalls-WG und mag Futter und Liegeplätze teilen. Alessia freut sich natürlich immer, wenn die Tür sich öffnet und sie mit ihren Mitbewohnern in den Hof darf. Dort ist etwas mehr Platz und Alessia gibt nur zugerne eine kleine Kostprobe ihrer Sportlichkeit, in dem sie flitzt und Harken schlägt. Alessia ist bei den anderen Hunden eine beliebte Spiel- und Sozialpartnerin.

Ein weiteres Highlight sind für Alessia die Wochenenden, wenn die Ehrenamtlichen ins Tierheim kommen und den Hunden kleine Tapetenwechsel in Form von Spaziergängen ermöglichen. Alessia, chic und lieb wie ist sie, hat immer gut Karten und wird häufig ausgesucht eine Tour über die Geröllpisten zu machen oder sogar ins Städtchen zu gehen. Alessia ist frei von Ängsten und Scheu und freut sich über neue Reize und spannende Situationen, die sie beobachten kann und natürlich über Input für ihre Nase. Auch die Zuwendung, Streicheleinheiten, Fellpflege und liebe Ansprache lassen Alessia strahlen und sich sehr freuen.

Wir wünschen uns für die schöne, zugängliche, clevere Alessia ein tolles Zuhause bei Menschen mit etwas Hundehaltererfahrung und Empathie, mit Gummistiefeln und Bock auf Hundeschule und Training for Body and Brain. Alessia kann ein Zweithund werden.

Alessia reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen und mit einem großer Blutanalyse ins neue Zuhause. Alessia ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Alessia wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Alma

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von
Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 01.2017
Größe/Gewicht: ca. 73 cm / ca. 27 kg
Hündin, Podenca (Mix?), kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Die immer lacht..... Alma ist die eine, die immer lacht!

Kürzlich wurde diese zuckersüße, stattliche, zugängliche Podenca an einer Tankstelle aufgegabelt und ins Tierheim gebracht. Aufnahmeprozedur, Tierärztlicher Check, Willkommensnapf - Alma war begeistert über so viel Aufmerksamkeit und hat das ganze Tamtam lächelnd hingenommen. Inzwischen ist sie in einen Gruppenzwinger gezogen und fungiert als versierte WG-Vorsteherin mit Über-und Weitblick über Quartier und Bewohner. In Almas Gruppe gibt es keinen Zank und keine zerfledderten Körbchen. Mit ihren sechs Jahren und ihrer Gelassenheit sorgt Alma zwischen ihren jungen Freunden für Ordnung und hilft den Angsthasen sich zurecht zufinden.
Alma mag gerne im Auslauf rumstarksen und spielen, ist fröhlich und genießt das lustige Gewusel, wenn mehrere Zwinger zeitgleich "Hofgang" bekommen.

Alma freut sich immer sehr, wenn am Wochenende die Ehrenamtlichen kommen und die Tierheimbewohner zu Spaziergängen abholen und ihnen einen kleinen Tapetenwechsel gönnen. Alma trabt stets fröhlich mit, ist freudlich und aufgeschlossen und geht erwartungsvoll in den Kontakt mit ihrem "Leihleinenhalter". Alma mag sowohl ganz alleine mit den Menschen losziehen, als auch in einer Gruppe spazieren und flanieren.

Almchen kann schon gut an der Leine gehen und dankt ihren Menschen selbstverständlich mit ihrem einzigartigen Lächeln für die geschenkte Qualitytime.

Wir wünschen uns für die imposante, sozial so gesunde Grande Dame ein schnuckeliges, komfortables Zuhause bei Podencofans oder Menschen, die es werden möchten. Alma kann selbstverständlich auch im neuen Zuhause ein Zweithund werden und ob es dort auch ein Kätzchen geben dürfte, kann orientierend getestet werden.
  
Alma reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause.  Im Gepäck hat sie ein großes Blutbild mit Leber-und Nierenwerten inklusive dem Test auf MMK. Alma ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Alma wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Amal

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Spanien

Geboren: 01.2018
Größe/Gewicht: ca. 30 cm / ca. 5 kg
Hündin, Mischling, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Die kleine Amal wurde verletzt gefunden und durfte nachdem sie tierärztlich versorgt wurde auf eine private Pflegestelle gebracht, damit sie sich besser erholen kann als es im Tierheimzwinger möglich gewesen wäre. Die winzige Amal hat diese Chance super genutzt und ist heute wieder topfit, ihr Beinchen funktioniert wieder einwandfrei.

Amal ist zuckersüß, trotzdem hatte sie gleich ein weiteres Mal Pech. Einer Familie hat sie gefallen, sie wurde gleich reserviert, aber leider nicht abgeholt.

Jetzt muss es aber mal klappen!
Amal teilt ihre Pflegestelle mit vielen weiteren Hunden und kommt mit ihren Mitbewohnern prima zurecht. Sie teilt Liegeplätze, Spielzeug und Aufmerksamkeit anstandslos und mag gerne spielen und zusammen toben.

Viel lieber als andere Hunde aber mag Amal die Menschen! Sie ist verschmust und mag gerne kuscheln und mit einem Streichelmenschen auf dem Sofa thronen und schmusen.
Amal wäre am allerliebsten ein Einzelhund bei Menschen, die viel Zeit für sie haben, ein kleiner, freundlicher Kumpel wäre natürlich auch ok.

Amal hat schon die Kätzchen besucht und eindrucksmäßig sollte es gut möglich sein sie mit einem Samtpfötchen zu vergesellschaften.

Für die niedliche, selbstbewusste kleine Amal wünschen wir uns ein tolles Zuhause, gerne auch bei Senioren in Turnschuhen, die Amal endlich ankommen lassen und schöne Spazierrunden mit ihr drehen.

Amal reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Amal ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht und hat ein aktuelles, großes Blutbild im Gepäck.
  
Amal wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Azucena

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 03.2021
Größe/Gewicht: ca. 50 cm / ca. 13 kg
Hündin, Podenca (Mix?), kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

“Ich bin ein Fuchs”, sagte der Fuchs.
“Komm und spiel mit mir”, schlug ihm der kleine Prinz vor.
“Ich bin so traurig, (...) Ich kann nicht mit dir spielen”, sagte der Fuchs. “Ich bin noch nicht gezähmt!”
“Ah, Verzeihung!” sagte der kleine Prinz.
(...)
“Zähmen, das ist eine in Vergessenheit geratene Sache”, sagte der Fuchs. “Es bedeutet: sich vertraut machen “

Die kleine Azucena ist auch ein Mitglied der aus Navarres geretteten Podencofamilie. Ihr merkt man an, dass sie die "guten alten Zeiten" nicht miterlebt hat, wie ihre älteren Freunde und somit noch gar nicht viel schönes gesehen hat. Azucena ist zurückhaltend und skeptisch, macht sich viele Sorgen und scheint noch nicht ganz glauben zu können, dass sie nicht mehr hungern muss und nun für ihr Wohl gesorgt wird. Azucenas Körper hat das schon kapiert und erholt sich ganz hervorragend. Sie nimmt stetig, wird kräftiger und wacher. Azucenas aktuelles Blutbild zeigt einen kleinen Leishmaniosetiter, sie wird nun imunstärkend behandelt und es besteht berechtigte Hoffnung, dass über diese Therapie Regulation eintritt.

Azucenas Seelchen macht uns weitaus mehr Sorgen, das zarte Reh im Schachbrettdesign ist kein Angsthund im klassischen Sinne, dennoch merkt man Azucena deutlich an, dass sie zu wenig positive Kontakte mit den Menschen hatte und erstmal nicht viel gutes erwartet, wenn man auf sie zugeht.

Inzwischen gelingt es Azucena von sich aus in den Kontakt zu gehen, allerdings muss dazu noch ein Rahmen geschaffen werden, der es ihr leicht macht. Ruhige Umgebung, Geduld, hinhocken, optimalerweise ein feines Fressi parat halten, dann schafft Azucena es, getrieben von der wohl jedem Podenco gegebenen Neugier, sich aufzumachen zum Menschen zu trappeln. Ist sie erstmal da, lässt sie sich gerne streicheln und beschmusen. Wir sind begeistert von der mutigen kleinen Mausi, denn das war vor wenigen Tagen noch gar nicht zu erahnen.

Azucenas Verhältnis zu anderen Hunden ist absolut unproblematisch, sie ist freundlich, gesellig, mag spielen und Kontaktliegen, freut sich, wenn sie mit ihren Freundinnen in den Auslauf darf und zottelt nach ihrer Flitzezeit mit den anderen brav zurück in den Zwinger. Azucena ist in ihrer Zwingergruppe sehr beliebt und begegnet auch den "Neueinweisungen" höflich, zuvorkommend und einladend.

"Gewiß", sagte der Fuchs. "Du bist für mich noch nichts als ein kleiner Knabe, der hunderttausend kleinen Knaben völlig gleicht. Ich brauche dich nicht, und du brauchst mich ebensowenig. Ich bin für dich nur ein Fuchs, der hunderttausend Füchsen gleicht. Aber wenn du mich zähmst, werden wir einander brauchen. Du wirst für mich einzig sein in der Welt. Ich werde für dich einzig sein in der Welt ..."
"Ich beginne zu verstehen", sagte der kleine Prinz. "Es gibt eine Blume ... ich glaube, sie hat mich gezähmt ..."

Wir wünschen uns für die wunderschöne, zaghafte Azucena einen kleinen Prinzen, der sie zähmt, sich mit ihr vertraut macht, auf dass sie bald unbekümmert über eine grüne Wiese rennt und ihm spielen mag. Azucenas kleiner Prinz muss ein bißchen in Vorleistung gehen und Zeit, Geduld, Beständigkeit und Hoffnung in sie investieren, denn sie braucht das wirklich, obwohl sie es selbst heute noch gar nicht weiß und vielleicht auch manchmal abstreiten wird, dass es so ist.
Azucena (die Lilie) gibt ganz bestimmt einmal eine ganz hervorragende Fuchs-Rose ab, wenn wir nur diesen kleinen Prinzen finden.

Der kleine Prinz darf natürlich auch eine Prinzessin sein und ein bereits vorhandener gezähmter Fuchs im neuen Zuhause wäre für Azucena eine große Hilfe und könnte ihr Orientierung bieten.

** Zitate aus "Der kleine Prinz" Antoine de Saint-Exupéry

Azucena reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Sie hat auch ein Blutbild mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf MMK im Gepäck. Azucena ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Azucena wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Candela

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von
Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 01.2018
Größe/Gewicht: ca. 70 cm / ca. 24 kg
Hündin, Podenca (Mix?), kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Candela hat es auch kürzlich ins Tierheim verschlagen, wo sie sich nun zu erholen versucht. Candela ist noch recht dünn und war beim Auffinden in etwas abgerocktem Zustand. Die liebe, dezente, dem Menschen so zugewandte Hundedame ist ausgesprochen freundlich und blickt trotz ihrer sicher nicht ganz so rosigen Vergangenheit hoffnungsvoll und zuversichtlich zu den Menschen auf. Candela freut sich, wenn jemand etwas Zeit für sie erübrigen kann, ihr etwas erzählt, vielleicht sogar ein Kekschen zusteckt oder gleich die Leine dabei hat. Candela ist aus dem Häuschen, wenn sie feststellt, dass sie aus dem Zwinger darf um Gassi zu gehen. Sie trippelt engagiert Geröllpiste auf und Olivenplantage ab, zerrt nicht an der Leine und strahlt durchgängig aus allen Knopflöchern. Weil Candela so eine versierte, gelassene Fußgängerin ist, begleitet sie auch die etwas nöhligen Kollegen zu ihren Ausflügen und ist gerne bereit als leuchtendes Beispiel für Freundlichkeit und gelassene Heiterkeit herzuhalten.

Überhaupt ist Candela natürlich rassetypisch eine begeisterte Vereinsmeierin mit Hang zum Großfamilien- und Clangehabe. Für sie kann es gar nicht genug andere Hunde um sie herum geben und in ihrer kleinen Tierheimwohngruppe kommt sie ausgesprochen gut zurecht. Candela fällt eigentlich kaum auf, mag all die anderen Tierheiminsassen und räumt ihnen großzügig kleine Fehltritte ein. Candela zankt nicht um Futter und teilt mit großer Selbstverständlichkeit Liebeplätze und Aufmerksamkeit.

Wir wünschen uns für Candela ein tolles Zuhause bei Leuten, die schon heute erkennen, was für eine hübsche, imposante Madame sie bei guter Pflege bald wieder sein wird und ihr eben diese zukommen lassen möchten. Candela hätte es gerne recht hübsch und gemütlich im neuen, zivilen Zuhause und kann natürlich ein Zweithund werden oder eine Gruppe komplettieren. Ihr Verhältnis zu Katzen kann orientierend getestet werden.

Candela reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause.  Im Gepäck hat sie ein großes Blutbild mit Leber-und Nierenwerten inklusive dem Test auf MMK. Candela ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Candela wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Caoba

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Spanien

Geboren: 03.2019
Größe/Gewicht: ca. 70 cm / ca. 22 kg
Hündin, Podenca (Mix?), kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Diese fröhliche Schönheit heißt Caoba und ist kürzlich nach zwei Jahren im eigenen Zuhause an das Tierheim zurück gegeben worden. Umständehalber ist die Haltung der freundlichen, lustigen Caoba nicht mehr möglich. Caoba wohnt jetzt auf einer Pflegestelle und zeigt sich als wahrer Schatz. Sie lebt weiterhin, weil sie es schon gewöhnt ist im Haus, ist stubenrein, ruhig und reinlich. Caoba ist lieb zu Katzen und tut auch den ganz winzigen Senioren im Zwischenzuhause nichts. Caoba hat bereits mit einer weiteren kleinen Hündin zusammen gelebt.

Wir haben Caoba in Spanien auf ihrer Pflegestelle besucht und eine zauberhafte, alberne, lustige Clownin kennengelernt. Caoba ist entzückend im Umgang mit ihren Artgenossen und achtet bei ihren ausgelassenen Flitzerunden sehr darauf, dass kein Gnadenchihuahua oder Senioryorki zu Schaden kommt. Beim Gruppengassi ist Caoba die Position an der sie geht völlig Schnuppe, Hauptsache ist, dass sie mitkommen darf. Caoba hat uns auch zum Paella-Essen und zur "Pyjamaparty" in unser Ferienhaus begleitet und eindrucksvoll demonstriert, was für eine absolut coole Socke sie ist. Fremdeln? Nicht zur Ruhe kommen? Caoba hält es da mit der alten Podenco-Weißheit " Wo ein bequemes Sofa steht, da lass dich ruhig nieder".

Caoba hat die Nacht durchgeschlafen und den Tag mit einer kleinen Spielrunde mit den anderen Übernachtungsgästen begonnen.

Caobas Verhältnis zum Menschen ist ungetrübt, sie tritt freundlich in den Kontakt und ist entzückt, wenn man ihr ein kleines Geschenk mitbringt und sich ihr zuwendet. Caoba ist sehr verschmust und hat unglaublich weiches Fell, welches sie selbst aus äußerst praktisch empfindet, weil man es einfach gerne anfasst, was wiederum Caoba gefällt. Caoba hat uns auf eine kleine Bergwanderung eingeladen und uns ihren "Pool" gezeigt, sie ist unterwegs gut ansprechbar und eine engagierte, sportliche Begleiterin. Caoba geht gerne ins Wasser und mag plantschen.

Touren im Auto sind kein Problem, Caoba ist auch im Auto artig.

Wir wünschen uns für die reizende, bildschöne, vorgebildete, anhängliche schokotraumhafte Caoba ein tolles Zuhause bei Menschen, die sie zu schätzen wissen und künftig gut auf sie aufpassen. Mit Caoba bekommt man ein Rundumsorglospaket bzw einen quasi fix und fertigen Hund, der einem bei guter Pflege und typgerechter Haltung sicher lange Freude machen wird. Caoba wäre gerne wieder ein Zweithund bzw hätte sie gerne die Möglichkeit zu Kontakt zu ihresgleichen.

Caoba reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Sie hat auch ein Blutbild mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf MMK im Gepäck. Caoba ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Caoba wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Chanel & Clara

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Spanien

Geb.: 04.2017 und 06.2022
Gewicht: je ca. 2 kg
Hündinnen, Pinscher (Mix?), kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
Zusammen 390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Die beiden Winzlinge heißen Chanel und Clara und konnten aus den Händen eines Vermehrers gerettet werden. Chanel ist die Mama von Clara und hatte das riesige Glück keine Babys mehr bekommen zu können, so wurde die zarte Vierpfünderin wertlos für ihren Besitzer. In die neue, große, so gänzlich unbekannte Welt außerhalb der Box, in der sie so viele Babys bekommen hatte durfte sie nur ihre letzte Tochter Clara mitnehmen. Clara war auch nichts wert, sie wurde mit einer körperlichen Beeinträchtigung geboren und entsprach nicht der Norm, somit war sie nicht zu verkaufen und wurde aussortiert.

Glück im Unglück hatten Chanel und Clara, dass sie Obdach bei den Tierschützern von Villena fanden und eine Pflegestelle beziehen durften. Es hat eine ganze Weile gedauert, bis sie ihre Scheu verloren haben und sich körperlich erholen konnten. Aufgepäppelt und medizinisch erstmals ordentlich versorgt blicken die beiden Zwerge nun ganz hoffnungsfroh in die Zukunft, wenn sie auch immer schutzbedürftige, empfindliche Knilchlein bleiben werden und besondere Fürsorge benötigen.

Chanel und Clara leben inzwischen zusammen mit weiteren Hunden und Katzen im Haus. War ihr Radius anfangs auf nur ein Zimmerchen begrenzt, welches sie aus Sicherheitsgründen auch keines Falls verlassen wollten, so wachteln die Grazien inzwischen durchs ganze Haus und auch der Garten ist vor ihnen nicht mehr sicher. Chanel und Clara sind regelrecht aufgeblüht, stören sich weder an den fehlenden Zähnen der einen noch an dem Knickbeinchen der anderen und sind gerne "on tour" in ihrem Refugium.

Spaziergänge außerhalb des eigenen, sicheren Grundstücks möchten und können Chanel und Clara nicht machen.

Chanel und Clara halten sich bevorzug in der Nähe ihrer Menschen auf und empfangen auch mit freudigem Gekrähe Gäste. Sie sitzen gerne auf dem Schoß, lassen sich streicheln und bekuscheln, und freuen sich, wenn man sich mit ihen befasst. Andere Hunde und Katzen sind ihnen grundsätzlich auch sympathisch und erregen beim illustren Doppelpack großes Interesse, natürlich müssen andere Tiere sehr vorsichtig mit den Winzigkeiten umgehen und die Zweibeiner ein sehr wachsames Auge auf das tierische Treiben haben.

Wir wünschen uns für Chanel und Clara ein ganz besonderes, verlässliches, gemütliches, liebevolles, minihundgerechtes, gemeinsames Zuhause. Chanel und Clara möchten im Erdgeschoss wohnen und benötigen ein gesichertes Gärtchen für ihre liebgewonnenen Outdoorabenteuer. Beide Hündchen sind stubenrein, beanspruchen aber ein Katzenklo. Chanel und Clara können zu einem bereits vorhandenen Hund in ähnlicher Kragenweite oder einem sehr freundlichen Kätzchen ziehen. Für Kinder sind sie auf Grund ihrer Zartheit keine geeigneten Spielgefährten.

Chanel und Clara reisen geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Sie sind auch Besitzerinnen eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht und haben aktuelle, große Blutanalysen im Gepäck.

Chanel und Clara werden über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine etwas Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Clarina

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 03.2023
Größe/Gewicht: ca. 67 cm / ca. 23 kg
Hündin, Galga (Mix?), kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Diese junge Dame in moderner "Milch & Honig"-Aufmachung konnte im vergangenen Winter streunend und einigermaßen klapprig in einer Gemeinde nahe Villenas gesichert werden. Ob Clarina aussortiert und "freigelassen'" wurde, oder ob sie ihrem Jäger ausgebüchst und cleverer Weise nicht zurückgekehrt ist bleibt ihr Geheimnis, eine Halterermittlung blieb trotz aller Bemühungen jedenfalls erfolglos und so darf Clarina sich Hoffnung auf ein schönes Leben als "Zivilistin" machen.

Clarina lebt im Tierheim in einem Gruppenzwinger zusammen mit anderen Gurkenhälsen und kommt prima mit ihren Mitbewohnern aus. Sie teilt Liegeplätze und den Futterspender ohne zu nörgeln und ist entzückt, wenn ihre WG in den Auslauf darf um sie sich langen Beine zu vertreten. Clarina ist typisch Galgo beweglich, verspielt, albern und des kapriolenspringens mächtig, zudem gehört das kreative Beschaffen von Hundekeksi zu ihren absoluten Kernkompetenzen. Man sagt ihr nach, sie habe ein zusätzliches Gelenk in der Nase, dass optimal dazu geeignet ist sich in Leckerliebeutel und Jackentaschen zu schrauben und dort eine noch unerforschte Saugfunktion aktiviert, dass auch den letzten Krümel Futter von Baumwolle und Polyester entfernt - rückstandslos!

Wir haben Clarina kürzlich im Tierheim besucht und zu einem kleinen Spaziergang eingeladen. Clarina ist motiviert und hocherfreut über den kleinen Ausflug mit uns losgewachtelt und hat einen lebhaften Eindruck ihrer fröhlichen, dem Menschen zugewandten Art hinterlassen. Sie ist kuschelig, anhänglich und zu jedem Spaß bereit und freut sich wie ein Schnitzel, wenn man Faxen mit ihr macht. Clarina geht schon passabel an der Leine und ist bemüht im Kontakt zu bleiben, im Städtchen hatte sie punktuell Bedenken ob ihre Sicherheit wirklich gewährleistet ist, war aber mit den bereits erwähnten Kekschen leicht zu überzeugen, dass wir ausgesprochen vertrauenswürdig sind und so folgte sich voll der Zuversicht (weitere Kekse zu erhaschen).

Wir wünschen uns für die hübsche, lustige, arglose Clarina ein tolles Zuhause bei Menschen mit Turnschuhen und Keksen, Sofa und Gummistiefeln. Clarina kann natürlich ein Zweithund werden und möchte gerne alles lernen, was ein unternehmungslustiger Familiengalgo so können muss um weltgroßartigste Ausflüge zu unternehmen.

Bitte überprüfen Sie Ihre Möglichkeiten und Umstände bevor Sie sich für einen Galgo entscheiden. Diese besonderen, hochspezialisierten Hunde haben neben ihrer Schön- und Sanftheit Bedürfnisse, die unbedingt bedient werden müssen um ihre mentale Gesundheit zu erhalten. Bei Unsicherheit beraten wir Sie gerne.

Clarina reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen und mit einem großer Blutanalyse ins neue Zuhause. Clarina ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Clarina wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

 

Cloe

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von
Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 01.2015
Größe: ca. 65 cm
Hündin, Dt. Schäferhund (Mix?), kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Wohlan, werte Schäferhundfreunde, Hundesportler, Fahnenschwenker, edle Ritter und überzeugte Fußgänger in fernen Landen! Es ist die holde Cloe die Eurer geschätzten Aufmerksamkeit schmachtet und Rettung aus unkomoder Situation erhofft!

Es begab sich kürzlich, dass Cloe sich während des Lustwandelns auf staubiger Gasse in ein umfriedetes Feld verirrte und von einem feisten Patron dem Büttel gemeldet wurde. Allmächt, was für ein humorloser, geiziger Kleinkrämer! Es büßte einige Tomaten und weiteres für einen Schäferhund unbrauchbares Gewächs ein, für Wahr kein Grund sich gleich derart zu echauffieren!!
Der Büttel kam und geleitete Cloe davon, hinfort von Gassen, Feldern und Freiheit, hinein in ein Etablissement, dessen Komfort und Abläufe Cloe nur wenig behagen.

Adel verpflichtet und Cloe übt sich in Contenance ihren Mut und ihre Heiterkeit auch in der ungnädigen Institution, dem Tierheim, nicht zu verlieren. Man darf nicht unerwähnt lassen, dass zumindest die Verköstigung Cloes Geschmack trifft und die Verfügbarkeit der Köstlichkeit stets und ständig gegeben ist. Cloe, die zarte Dame ist entzückt ob dieses Umstands und bedient sich gerne und großzügig am Buffett, man möchte fast meinen undamenhaft. Das ist selbstredend ein Trugschluss, denn Cloe kann sich etwas mehr Gewicht durchaus leisten und ihr Benehmen bei Tisch ist bonfortionös! Cloe teilt artig mit den anderen Hunden, drängelt nicht, schlingt nicht und übt sich in Geduld, wenn der Futterspender besetzt ist.

Zum Zeitvertreib mag Cloe auch gerne mit den anderen Hunden spielen und ist erfreut in deren Mitte aufgenommen worden zu sein.

Dem Menschen ist Cloe zugetan, wie man es von einem ordentlichen Schäferhund erwarten kann, sie ist voll der Aufmerksamkeit, gerät in Entzücken, wenn ihr Ansprache und Aufmerksamkeit zu Teil werden und für einen Spaziergang lässt sie sofort alles stehen und liegen und hüpft elegant, wenn auch nicht ganz schicklich in ihr Halsband. Cloe ist des manierlichen an der Leine schreitens mächtig, beherrscht den Umgang mit vielerlei Reizen und zeigt sich ihrem Leinenhaltermenschen gegenüber höflich, dankbar und insgesamt zuckersüß und ergeben.

Wir wünschen uns für die bildschöne, aufgeräumte, sportliche Cloe mit dem niedlichen Gesichtsausdruck ein Königreich für einen Schäferhund! Zugbrücke, Schloß und Krone sind nicht nötig, aber ein sportliches Herrchen in Turnschuhen, mit tollen Beschäftigungsideen und ein Frauchen, dass alle Gassipisten kennt und Cloe ein kuscheliges Bettchen schenkt würden Cloe äußerst glücklich machen. Cloe kann ein Zweithund werden und ihr Verhältnis zu Katzen kann orientierend getestet werden.

Cloe reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Sie hat auch ein Blutbild mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf MMK im Gepäck. Cloe ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Cloe wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Cumi

Aufenthaltsort: Tierheim Castalla in der Nähe von Alicante/Spanien

Geboren: 2015
Größe/Gewicht: ca. 63 cm / ca. 27 kg
Hündin, Schäferhund Mix, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

And now we have the salad!

Auf jeden richtig leckeren Salat gehört ein ordenlticher Klecks Malinese. Keine Grillparty ohne Nudelsalat mit Malinese und der Kartoffelsalat wird gleich an hohen Feiertagen serviert, auch er bekommt als Topping, zur Krönung quasi Malinese... Cumi, unsere wunderbare Cumi ist auch Malinese, also Malinoise mit etwas anderen, nicht näher Identifiziertem, aber in Kartoffelsalat dümpeln ja auch eher weniger spannende Gürkchen herum ohne dem Geschmack einen Abbruch zu tun. Vom Kulinarischen nun also erstmal zum katastrophalen, denn Cumi wohnt im Tierheim und das kam so:

Cumi gehörte einer Dame, die mit der agilen, intelligenten, sportlichen Cumi heillos überfordert war. Als letzte Lösung blieb nur das Tierheim, war es der Halterin doch einfach nicht möglich Cumi auch nur annähernd das an Ansprache, Bewegung und Auslastung zu bieten, was nötig ist, damit das fleißige Mädchen sich wohlfühlen kann.

Cumi hat einen eigenen, großzügigen Auslauf, den sie mit ihrem Kumpel teilt. Sie kommt abends nicht in den Zwinger, sondern darf immer in ihrem Kabäuschen mit Garten bleiben und den Vorplatz des Tierheims beaufsichtigen. Cumi ist freundlich zu Marquitos, einem ruhigen, großen Burschen, der seinerseits ganz glücklich ist, dass Cumi so viel Ahnung hat und ihm das Denken sehr fürsorglich fast vollständig abnimmt.

Cumi kommt mit Rüden im allgemeinen gut aus, Hündinnen schätzt sie weitaus weniger in ihrem Dunstkreis. Ebenso pflegt Cumi einen leidenschaftlichen, privaten Kleinkrieg gegen alle Katzen.

Zurück zum Salat, den Cumi gerne als Sahnehäubchen garnieren möchte!
Als Malinese erster Güte ist Cumi clever wie sportlich, sensibel wie stark und blitzgescheit bei großem Ehrgeiz - ein Traum für jede zweibeinige Kartoffel, die plant mit dem neuen Begleiter so richtig was loszumachen. Cumi ist nun schon acht Jahre alt, diese Zahl sollte man weder zu hoch hängen noch sich blenden lassen - Cumi ist taufrisch wie das gerade geploppte Glas Miracel Whipp!

Cumi kapiert raketenschnell was man von ihr erwartet, setzt um, transferiert in andere Situationen und kann sich alles mögliche merken. Sie kann sich lange konzentrieren und ist motiviert ohne viel Zutuns ihrer jeweiligen Kartoffel.

Cumi darf regelmäßig Gassi gehen und ist glühende Verfechterin von Benimm und Anstand, kann den Hundeknigge in drei Sprachen übersetzen und sagt ihn auf Spanisch auswendig auf - auch rückwärts. Sie geht im "Paradeschritt" an der Leine und ist stets aufmerksam und bereit Kommandos zu empfangen. Hier ein "Sitz" und dort mal "Platz" machen Cumi glücklich, bzw das Gefühl etwas leisten zu dürfen.

Cumi ist freundlich zu allen Menschen und begrüßt auch Wildfremde aufgeschlossen und herzlich. Wir haben Cumi in Spanien kennengelernt und wurden sogleich von ihr eingeladen ihren Holzklotz für sie durch die Gegend zu feuern. Als wir lahme Arme hatten war sie dann aber auch mit unseren Qualitäten als Streichelsklaven ganz zufrieden.

Für Cumi suchen wir dringend eine passende Salatschüssel bei Kartoffeln oder Nudeln mit Großhundeerfahrung, Turnschuhen und einem Plan vom Leben mit engagierter Malinese. Die Balance zwischen Action, Arbeit, Ruhe und Pause sollten Cumis Kartoffeln ganz klar halten können und natürlich muß auch die kompetenteste, motivierteste, klügste Malinese abends unbedingt eine Runde "auf den Schoß" und ein Hündchen sein dürfen. In Cumis Zuhause darf es verständige Kinder geben und ein bereits vorhandener Rüde ist auch kein Problem.

Cumi reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Sie hat auch ein Blutbild mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf MMK im Gepäck. Cumi ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Cumi wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Dalia

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 03.2021
Größe/Gewicht: ca. 50 cm / ca. 13 kg
Hündin, Podenca (Mix?), kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Dalia aus Navarres.

Dalia, auch eins unserer Blümchen, hat in ihrem alten "Zuhause" die Hölle erlebt. Als ihr Jäger starb, übertrug er die Verantwortung und die Versorgung seiner Hunde seinem Sohn, der auch zusagte sich um die Tiere zu kümmern, dann aber verschwand und 10 Hunde in ihren Verschlägen sich selbst überließ. Nicht alle haben das überlebt, Dalia aber schon! Die zarte, noch ganz junge Podenca hat sie "guten alten Zeiten", wie einige ihrer älteren Freunde nicht erlebt, sie kennt nur Elend, Hunger, Schmutz und Schutzlosigkeit.

Dalia hatte nur sehr wenig Kontakt zum Menschen und begegnet den Zweibeinern mit Skepsis. Sie lernt nun im Tierheim, dass man ihr nichts tun möchte, dass es genug Futter und Wasser gibt und sie sich entspannen kann. Dalia macht prima Fortschritte und wird stetig sicherer und neugieriger. Es ist noch ein weiter Weg zum aufgeschlossenen "Everybodys Darling-Betriebsnudel-Podi", aber Dalia hat sich auf die weißen Socken gemacht und signalisiert, dass sie durchaus gerne ihr Schneckenhaus verlassen und gegen ein Sofa tauschen möchte.

Dalia ist bei den anderen Hunden im Zwinger untergebracht und verhält sich hier völlig normal. Sie ist total freundlich und aufgeschlossen, mag ihre Artgenossen und kann großzügig über ihre Marotten hinwegsehen. Dalia spielt und hüpft, mag sich gerne bewegen und wenn vermeintlich niemand guckt, brettert sie mit leuchtenden Augen durch den Auslauf und kaspert albern mit ihren Freunden.

Wir wünschen uns für die zarte, gebeutelte Dalia ein tolles Zuhause bei umsichtigen, erfahrenen, geduldigen Menschen mit Humor und langem Atem. Dalia braucht Menschen, die sie auf ihrem Weg begleiten, sie unterstützen, hier und da auch mal etwas schubsen und ansonsten voll des Verständnis für die Geister der Vergangenheit sind. Ein Zweithund zur Orientierung würde Dalia sicher sehr helfen.

Dalia reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Sie hat auch ein Blutbild mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf MMK im Gepäck. Dalia ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Dalia wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Dolores

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von
Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 01.2021
Größe/Gewicht: ca. 59 cm / ca. 21 kg
Hündin, Dt. Schäferhund (Mix?), kastriert, geimpft, gechipt
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Dolores ist einer der traurigsten Hunde im Tierheim. Die clevere, hübsche, fleißige Schäfidame ist kürzlich von einer Dame gefunden und ins Tierheim gebracht worden. Sie bekam zu Ehren ihrer Retterin deren Vornamen und verschwand mit ihm im Zwinger. Genau das ist nun Dolores ganz großer Kummer! Zwei Meter hin, vier Meter her, ins Kabäuschen und wieder raus, 76x mal im Kreis und dann wieder zwei Meter hin....Dolores hält die Enge und die Eintönigkeit einfach nicht aus! Es ist laut, es ist kaum Platz, es ist überall was los und nirgends darf sie dabei sein! Da sind Menschen, sie kann sie sehen, aber sie kommen nicht zu ihr.... und sie kann nicht hin.... und wenn sie kommen, dann gehen sie wieder ohne das Türchen zu öffnen, Dolores versteht nicht, was das alles soll! Es ist doch verrückt! Zum Himmel, warum lassen sie denn Dolörchen nicht einfach aus dem blöden Betonkasten!? Dann könnten sie doch sehen, was für ein fantastischer, schöner, fleißiger, kuscheliger, verständiger Schäferhund sie ist!! Zwei Meter hin....vier Meter her.... Dolores ist verzweifelt.

Dolores teilt ihre ungeliebte Betonbehausung mit weiteren, großen Hunden und verträgt sich gut mit ihren Artgenossen. Dolores zankt nicht und teilt Futtereimer und Liegeplätze, gelegentlich wird sie auch im Spiel gesichtet, allerdings bricht Dolores den Kontakt mit ihrem Spielgefährten sofort ab, wenn sie einen bekannten Menschen sieht.

Dolores ist glücklich, wenn sie bei den Menschen sein darf. Sie geht Gassi wie eine Weltmeisterin und ist selbst von Jugendlichen leicht zu führen. Ihr ganzes Glück ist der Kontakt zu den Zweibeinern und deren Zuwendung. Dolores ist als Schäferhund clever und willig zu kooperieren. Sie ist unendlich bemüht ihren jeweiligen Leinenhalter zu verstehen und das Gewünschte zu erbringen. Dolores sollte mit ihren neuen Menschen eine Hundeschule besuchen dürfen um all ihre Energie und Menschenliebe in geeignete Bahnen zu lenken und ihre tollen Anlangen sinnvoll nutzen zu können.

Wir wünschen uns für uns für die traurige, einsame, bildschöne Schäfiprinzessin ein super Zuhause bei engagierten Menschen die sich auch eine tolle, enge Beziehung zu ihrem neuen Vierbeiner wünschen. Dolores kann ein Zweithund werden, zu ihrem Verhältnis zu Katzen ist noch nichts bekannt.

Dolores reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Sie hat auch ein Blutbild mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf MMK im Gepäck. Dolores ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Dolores wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Dona

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von
Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 01.2016
Größe/Gewicht: ca. 35 cm / ca. 8 kg
Hündin, Mischling, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Ein bißchen Podenco, ein bißchen Schmollschnuti und ganz viel lieb - Dona sucht dringend liebe Menschen zum kuscheln!

Die kleine Dona wurde von der Polizei ins Tierheim gebracht und versteht die Welt nicht mehr. Sie muss nun draußen wohnen, dabei hatte sie bestimmt ein Zuhause mit einem kuscheligen Plätzchen. Wir haben Dona in Spanien besucht und sie für einen Tag und eine Nacht entführt. Dona war entzückt und ist begeistert zu uns ins Auto geklettert. Auf der Finca hatten wir nebst Dona auch netten Besuch von spanischen Freunden zum Paella machen und feiern. Dona eignet sich hervorragend als Beiköchin, Expertin für lokale Delikatessen und für gesellige Runden.

Die fröhliche, aufgeschlossene Minimaus ist frei von Ängsten und Scheu, geht erwartungsvoll und unbefangen in den Kontakt und ist voll der Freude, wenn man sie anspricht oder gar streichelt.

Dona scheint bereits an das Leben im Haus gewöhnt. Sie erkennt Hundeaufbewahrungsmöbel sofort und kuschelt sich für ein Päuschen direkt ins Körbchen. Auch das Sofa hat Dönchen gefallen und abends, als die Paella gegessen und die zweibeinigen Gäste gegangen waren, hat Dona dort mit einer Carlotta Entspannungs-Candy-Crush gespielt bzw. verdöst. Dona kommt super zur Ruhe, mag Stofftiere und ist stubenrein.

Zusammen mit Dona haben uns an diesem Tag weitere Hunde besucht und Dona hat sich mit ihnen prima vertragen. Im Tierheim teilt sie ihren Zwinger mit zwei weiteren Hunden, wobei sie die Kleinste ist und gut zurecht kommt. Dona ist auch unterwegs beim Gassi unängstlich und flott auf den Füßen.

Wir wünschen uns für die putzige, mutige, niedliche, aufgeschlossene Bestagerin ein tolles, aktives Zuhause bei netten Leuten, die auch gerne Gassi gehen und essen, ein Sofa haben und Dona ein Stofftier schenken möchten. Dona kann bei einem passenden Kumpel ein Zweithund werden.

Dona reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Sie hat auch ein Blutbild mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf MMK im Gepäck. Dona ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Dona wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Evana

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 01.2023
Größe: ca. 62 cm
Hündin, Mischling, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Dieser Ausbund heiterer, agiler Fröhlichkeit hört auf den schönen Namen Evana und als besonderes Markenzeichen ziert ihr Haupt eine lustig wippende, aparte Öhrchenkreation. Nicht, dass sie es ihr an Wiedererkennungswert ohne diese Besonderheit mangeln würde, aber der liebe Gott hat sich sicher etwas dabei gedacht unser Evchen so auszustatten. Evana nutzt ihre Ohren nicht nur zu dekorativen Zwecken, in erster Linie kommen sie zum Einsatz, damit Evana nie verpasst, wenn ein Mensch (der vielleicht eine dralle Blondine auf vier Tapspfoten streicheln möchte) sie ruft.

In der letzten Woche, als wir unser Tierheim besucht haben, durften wir uns selbst ein Bild davon machen und Evanas Gesellschaft in verschiedenen Situationen genießen. Die muntere, aufgeschlossene, unternehmungslustige junge Dame hat uns zum Spaziergang, ins Bistro und ins Städtchen begleitet und alle waren entzückt. Wir von diesem lieben, so interessierten, freundlichen Hund und Evana von den vielen Eindrücken und all den tollen Dingen, die ihr bei diesem Ausflug begegnet sind. Besonderen Anklang fand natürlich eine abgestürzte Pommes im Bistro, die Evchen sich genüsslich reinzog, nachdem sie sie sehr vorsichtig, aber absolut fachmännisch, gesichert hatte.

Evana war auch mit uns "Zuhause" auf der Finca und hat sich im Garten ausgetobt und uns mit Bocksprüngen und kreativen Schwebefiguren erheitert. Besonders gelungen fanden wir den "trudelnden Brummkreisel" und den"hochweit perifereingesprungenen Floppberger". Es soll natürlich nicht der Eindruck entstehen, dass Evana eine zappelige Nervensäge ist. Ruft man sie her, kommt sie mit in alle Richtungen flatternden Ohren angetrabt und ist gerne bereit sich streicheln, kuschlen, bürsten, hudeln und pudeln zu lassen. Geschirrchen an und Halsband drum, leinengefriemel und hopp! in Auto stellen kein Problem dar, wenn Evchen erwarten darf, dass sie zur Belohnung gelobt und gestreichelt wird.

Evana teilt im Tierheim ihren Zwinger mit unserem Sol und verträgt sich auch mit allen anderen Bewohnern ihres lauten Zuhauses. Evana mag gerne mit anderen Hunden spielen und teilt anstandslos Näpfchen und Liegeplätze.

Wir wünschen uns für unsere schmusige, sportliche, unterhaltsame Bollerfee ein tolles Zuhause bei Menschen, die Freude daran haben einem jungen Hund alles beizubringen, was ein echter Familienbegleiter so können muss. Evana kann ein Zweithund werden, ihren Kumpel Sol mitbringen oder als Einzelhund so richtig Karriere machen. Evana kann auch bei engagierten Hundehaltereinsteigern einziehen und mit ihnen gemeinsam richtig loslegen.

Evana reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen und mit einem großer Blutanalyse ins neue Zuhause. Evana ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Evana wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Farah

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 01.2023
Größe/Gewicht: ca. 61 cm / ca. 15 kg
Hündin, Podenca (Mix?), kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Gesucht: Liebe, humorvolle, sportliche FARAHmilie!

Dieser Ausbund podencischer Freundlichkeit hat kürzlich im Tierheim Quartier genommen und bewohnt derzeit noch den Bereich zwischen Büro und Seniorenzwinger. Farah gefällt dieses Zwischenquartier sehr gut, denn hier kommen ständig alle Menschen durch, die zu den anderen Hunden wollen. Jede dieser Begegnungen feiert Farah mit einem kleinen Freudentänzchen und freut sich, wenn ihre offenkundige Begeisterung auf Gegenliebe stößt und sie kurz gestreichelt wird. Zusammen mit Farah wohnen hier auch Lolo-Podenco und die beiden Omis Velvet und Audrey.

Farah kommt in der Zufallsgemeinschaft der Patienten und Neuankömmlinge prima zurecht und ist dem fröhlichen Lolo eine nette Spielgefährtin und der etwas wackeligen Velvet eine rücksichtsvolle Kameradin. Farah teilt Liegeplätze und Futter anstandslos und nimmt auch den beiden älteren Semestern nichts mit, obwohl sie sie leicht übervorteilen könnte.

Farah geht sehr gerne spazieren und kann schon ganz artig an der Leine gehen. Sie war schon einmal zu einer Testrunde mit einem ehrenamtlichen Gassigänger unterwegs und als Hund und Leihmensch zurückkamen, strahlten beide gleichermaßen. Farah ist eine tolle Begleiterin, gar nicht ängstlich, nicht nervös, aber ausgesprochen engagiert und interessiert an der Umwelt und natürlich dem immer mal streichelnden Zweibeiner.

Farah hatte auch Besuch von Nina aus Deutschland und hat einen tollen Eindruck hinterlassen. Farah ist unglaublich verschmust und sehr aufgeschlossen, lässt sich so gerne bekuscheln und freut sich wie ein Schnitzel über jedes liebe Wort. Auch in der spannenden Situation mit Nina im Zwinger ist aufgefallen, wie sozial und lieb Farah mit ihren Artgenossen umgeht und richtiggehend dafür sorgt, dass auch die betagte Velvet zu ihrem Recht kommt.

Wir wünschen uns für die grazile, elfenhafte, hochsoziale, menschenfreundliche Farah ein tolles Zuhause bei Menschen, denen ein Goldstückchen im Podencokostüm gerade noch gefehlt hat. Farah möchte ein Zweithund sein und ihre sozialen Kompetenzen einsetzen dürfen. Sie eignet sich auch als Partnerin für einen ängstlichen Hund, der sich gerne an einem Artgenossen orientieren möchte.

Bitte bedenken Sie auch die besonderen Bedürfnisse dieser wunderbaren Hunde und setzen Sie sich vor einer Adoption mit den Ansprüchen des Hundes und Ihren Umständen kritisch auseinander. Bei aufkommenden Fragen helfen wir gerne.

Farah reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen und mit großer Blutanalyse ins neue Zuhause. Farah ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, dass ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Farah wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

.

Felia

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von
Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 03.2021
Größe/Gewicht: ca. 70 cm / ca. 25 kg
Hündin, Mischling, kastriert, geimpft, gechipt
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Update September 2022

Wir haben Felia kennengelernt!
Was für ein nettes, lustiges Hundemädchen! Viel kann man gar nicht zu ihr sagen, Felia ist bezaubernd unbefangen und am Menschen interessiert. Sie hat uns auf einen Spaziergang begleitet und sich prima benommen. Felia scheint noch kein Zuhause in unserem Verständnis gehabt zu haben, ist aber ganz bestimmt gerne bereit sich flotti anzupassen und einer Familie viel Freude zu bringen.

Darfs etwas mehr sein!?

Hier kommt Felia und sie sucht ein geräumiges Körbchen bei Menschen die mit ihr auf großer Pfote leben wollen. Felia wurde kürzlich von der Polizei ins Tierheim gebracht, also aufgesammelt und eingefangen um dann festzustellen, dass das fröhliche Fundstück auf keinen Fall in den Kofferraum passt, so mussten die uniformierten Herren ihren Passagier wohl oder übel auf der Rückbank einsteigen lassen, die war mit dem begeistert wedelnden Passagier auch extrem gut gefüllt. Felia ist ein wiiiirklich großes Mädchen.

Im Tierheim angekommen ging die Party gleich weiter, Felia, die ja schon diese netten Polizisten wirklich super fand und entzückt war von ihrer Autofahrt konnte sich gleichermaßen für Tierarzttisch und Aufnahmeprozedere begeistern und ließ auch alle wissen, dass sie frei von Ängsten und Scheu ist und alle Menschen ausgesprochen fantastisch findet. nach einem kleinen Eimer Nassfutter und ausgestattet mit einem neuen Halsband ist Felchen sodann in ihr neues Quartier gebracht worden. Vorbei an am Seniorenzwinger und quer durch den Auslauf, schonmal eine Nase voll Nachbarn nehmen und schließlich zur Wohngruppe im Großhundebereich. Nach kurzer Orientierung packte Felia ihre Papphütchen aus und hat den Zwinger mit Girlanden geschmückt - die Fröhlichkeit, die Zuversicht und der Optimismus wohnen jetzt im Großhundebereich, Zwinger 8 bei Felia und ihren Freunden. Sich Felias Charme zu entziehen ist wirklich nicht ganz leicht, sie begegnet ihren Mitbewohnern freundlich und arglos, geht Streit aus dem Weg und lässt sich auch nicht mit erhöhtem Aufwand provozieren. Felia bollert mit Begeisterung durch den Auslauf und man staunt mitunter ob ihrer Wendigkeit. Felia fällt es leicht angemessen auf neue Hunde zuzugehen und adäquat Kontakt zu bekommen.

Felia ist gegenüber dem Menschen ausgesprochen offen, freundlich und immer darauf aus entweder Faxen zu machen oder sogar ein Kekschen abzustauben. Trotz ihres erst kurzen Aufenthalts im Tierheim ist sie schone eine beliebte Wahl bei den Ehrenamtlichen für die Sonntagsspaziergänge. Felia ist aufmerksam und läuft nach kurzem Eingrooven schon passabel an der Leine, sie macht alles mit und folgt sehr willig sowohl bei Gruppenspaziergängen als auch auf exklusiven Einzeltouren. Felia bewegt sich gerne und zeigt keine Unsicherheiten gegenüber Umweltreizen.

Wir wünschen uns für den zuckersüßen Riesenplootsch mit den tollen Augen und dem so heilen Seelchen ein tolles Zuhause bei netten Leuten in Turnschuhen und einer Idee wie man einem riesigen kooperativen Hund seine unbedarfte Freundlichkeit erhält. Wir raten schon allein wegen Felias Größe zu dem Besuch einer guten Hundeschule. Felia sollte unbedingt ein "gut erzogener" Hund werden dürfen, damit sie ihre neue Familie möglichst oft überall hin begleiten darf, dass würde ihr ganz bestimmt gefallen.

Felia kann ein Zweithund werden.

Felia reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Sie hat auch ein Blutbild mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf MMK im Gepäck. Felia ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Felia wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Fina

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Rumänien

Geboren: 12.2022
Größe/Gewicht: Im Wachstum, ca. 30 cm / ca. 7 kg
Hündin, Mischling, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung: 390 Euro + 170 Euro Kastrationspfand

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Die kleine Fina ist einer von vielen heimatlosen Welpen im "Center of Hope".

Die putzige kleine Madame ist aufgeschlossen, fröhlich und besonders am Menschen interessiert.

Fina lebt derzeit zusammen mit vielen anderen Welpen und kommt in ihrer Kindergartengruppe prima zurecht.

Gesundheitlich sieht es sehr rosig für Fina aus, sie ist bereits geimpft, gechipt, durchgecheckt und theoretisch sofort bereit so richtig ins Leben zu starten. Sie müsste nur noch wissen wo und mit wem sie künftig über die Wiesen tollt und abends auf dem Sofa schlummert.

Wir wünschen uns für die niedliche, unternehmungslustige Fina ein tolles Zuhause bei Menschen, die Freude daran finden einem Hundekind alles beizubringen, was man als echter Begleitflockie so können muß.

Fina wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr (zuzüglich Kastrakaution) in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Funny

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Rumänien

Alter: ca. 5 Monate
Größe: ca. 36 cm, wächst noch ein paar cm
Hündin, Mischling, ggf. kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung: 390 Euro
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Die kleine Funny und ihre Brüder wurden als Babys ausgesetzt und zum Glück rechtzeitig gefunden. Die kleinen, quiekenden Bündel wurden liebevoll aufgepäppelt und sind mit Familienanschluss aufgewachsen, so dass ihr etwas unkomoder Start noch schnell ausgeglichen werden konnte und die kleine Funny heute ein fröhliches, unternehmungslustiges, aufgewecktes Hundemädchen ist. Funny ist nun bereit ein eigenes Zuhause zu finden und alles zu lernen, was ein echter Begleitzwockel so können muß.

Funny ist verträglich mit anderen Hunden und Katzen, ist schon einige Male im Auto mitgefahren und an das Leben im Haus gewöhnt. Sie hat schon das Laufen an der Leine geübt und schlägt sich mit dem Schlackerdings ganz wacker. Funny ist verspielt und mutig, begreift Neues schnell und wenn ihr etwas nicht sofort gelingt, übt und versucht sie es solange, bis es zumindest ein bißchen funktioniert. So hat Funny auch nach unzähligen Versuchen endlich das kleine Mäuerchen erklommen, nur um auf der anderen Seite sofort wieder herunter zu purzeln. Physikalische Gesetze sind nicht unbedingt ihre Kernkompetenz, aber mit zunehmender Beinlänge und einem reichen Erfahrungsschatz an Abmaßen allermöglichen Erhöhungen in Funnys Dunstkreis kommt es nun kaum noch zu Bruchlandungen.

Funny mag die Menschen und ist stets auf der Suche nach einem zweibeinigen Spielkameraden, einem Kekschen oder jemandem, der gerne mal einen kleinen Hund eine Runde durch die Gegend tragen möchte. Die kleine Schmusebacke ist entzückt, wenn man ihr die kleine keksgefüllte Plautze krauelt und sich etwas Zeit für sie nimmt.

Wir wünsche uns für diesen Zuckerwürfel ein tolles Zuhause bei einer netten Familie, die Spaß daran hat Funny in ihr Leben zu lassen und ihr alles beibringen, was ein kleines Mondkalb mit aparter Öhrchenformation auf dem Haupt können und kennen muß. Funny zu ein Zweithund werden oder einem Kätzchen Gesellschaft leisten.

Funny reist geimpft, gechipt und ggf. kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Funny ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Funny wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Gaia

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Spanien

Geboren: 10.2020
Größe/Gewicht: ca. 63 cm / ca. 20 kg
Hündin, Husky Mix, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenarstattung:
250 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Diese junge Dame, offensichtlich Nachkommin nordischer Ahnen heißt Gaia und sitzt ganz schön in der Patsche!

Gaia wurde vor gut drei Monaten aufgelesen und ins Tierheim gebracht, wo schnell entdeckt wurde, dass mit Gaias Hinterbeinen etwas nicht stimmt. Sie lahmt diffus, mal mehr, mal weniger, zeigt aber keine Anzeichen von Schmerzen. Im Gegenteil, Gaia ist verspielt, fröhlich und bewegt sich gerne. Untersuchungen und Röntgen blieben ebenfalls ohne Befunde und damit Gaia und ihre Entwicklung besser beobachtet werden können, ist Gaia auf eine Pflegestelle gezogen.

Gaia teilt ihr Übergangszuhause mit weiteren Hunden und ist sehr beliebt bei ihren Artgenossen. Sie ist freundlich, mag spielen und passt sich ihrem jeweiligen Spielpartner an. Mit den großen bolzt sie wie eine Irre, bei den Lütties legt sie sich hin und macht sich klein, damit die Knirpse sie effektiv "angreifen" können. Gaia mag Kontaktliegen und zusammen albern sein, teilt Spielies und Keksi und liebt Geselligkeit mit allen Nebenerscheinungen.

Zum Menschen hat Gaia ein ebenso gutes Verhältnis. Sie ist anhänglich und verschmust, sucht aktiv die Nähe zu ihrer Gastfamilie und begegnet dem Zweibeiner aufgeschlossen und unängstlich ohne penetrant zu sein. Gaia ist an das Leben im Haus gewöhnt, stubenrein und erfreut, wenn sie Nachts auf einem weichen Kissen schlafen darf.

Gaia droht nun leider ihre Pflegestelle zu verlieren. Umständehalber ist es ihrer Gastfamilie nicht mehr lange möglich Gaia zu beherbergen und ein Umzug in den Zwinger im Tierheim steht an. Für die feine, liebe Gaia ein absolutes Drama! Wir suchen händeringend ein gutes Zuhause für Gaia bei Menschen, die keinen Zughundesport machen möchten und eher einen Sofawolf in Huskyoptik suchen. Gaia ist äußerst pfiffig und löst gerne Knobelaufgaben. Wir können und gut vorstellen, dass Gaia Freude an regelmäßiger geistiger Auslastung hat.

Gaia hat auch einen Leishamiosetiter und ihre Hinterhandschwäche wird, sollte sie sich nicht von selbst erholen, für Tierarztkosten sorgen. Gaia wird gegen eine deutlich reduzierte Schutzgebühr abgegeben.

Wir wünschen uns für Gaia ein tolles, liebevolles Zuhause bei Menschen, die auch gerne kuscheln und Gassi gehen. Gaia kann selbstverständlich ein Zweithund werden und verständige Kinder sind ebenfalls kein Problem. Gaia wird an Menschen abgegeben, denen bewusst ist, dass Gaia trotz ihrer Jugend und Sportlichkeit möglicherweise mehr Pflege benötigt und Kosten entstehen können.
  
Gaia reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Sie hat auch ein Blutbild mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf MMK im Gepäck. Gaia ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Gaia wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

 

Gina

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von
Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 01.2016
Größe/Gewicht: ca. 58 cm / ca. 30 kg
Hündin, Dt. Schäferhund (Mix?), kastriert, geimpft, gechipt
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Emsige, weltmännische, erfahrene Gina sucht ein schrumsumselgerechtes Zuhause!

Das ist Gina! Gina wohnt schon eine Weile im Tierheim und mit dem ersten Hahnenschrei an jedem Morgen den der liebe Gott über dem Tierheim werden lässt zieht Gina ihre robuste, buntgemusterte Kittelschürze an, stemmt die kräftigen Vorderbeinchen in die etwas speckigen Hüften und sagt erstmal: "SO! Der Tag kann kommen, möge er Struktur und Ordnung bringen, ich will mein bestes tun um zum Gelingen beizutragen."

Schäferhundtypisch ist Gina fleißig, schwer daran interessiert das alle Dinge in geordneten Bahnen laufen und immer auf der Suche nach einem Menschen, dem sie ihre attraktiven Dienste anbieten kann.

Gina ist eine große Menschenfreundin, lässt sich natürlich total gerne bekuscheln und wenn man sich etwas Mühe gibt und albern rumkaspert dauert es nicht lange und Ginas Kittelschürze fliegt gefolgt von der Nickelbrille am Goldkettchen in die Ecke und Mutter Courage verwandelt sich ein lustig hüpfendes Hundemädchen, dass völlig losgelöst Zappes macht und weltvergessen hopst wie ein Gummiball. Diese überbordende Heiterkeit stellt Gina sofort ein, wenn man sie mit einem sehr wichtigen Auftrag beaufschlagt. Gina kann schon ganz passabel an der Leine gehen und ist an Kooperation schwer interessiert. Gina ist, man ist bei der stämmigen Gestalt fast überrascht, mit einem wachen Verstand versehen und setzt blitzschnell um.

Gina haben wir im September im Tierheim besucht und sie zu einem Ausflug auf die Finca eingeladen. 24 Stunden raus dem Betonwürfel und rein ins Leben! Da war Gina (ohne Kittelschürze, dafür mit Ausgehhalsi) aber sofort dabei und turnte äußerst freiwillig ins Auto. Mit von der Partie waren noch zwei Leidensgenossen, denen Gina ausgesprochen nett das Plätzchen neben sich im Kofferraum anbot.

Gina war im Restaurant und ist mit uns durchs Städtchen gebummelt und hat sich total Mühe gegeben, dass sie überhaupt nicht als Tierheimhund auffällt. Sie hat sich hervorragend geschlagen und wir können mit Fug und Recht sagen: Gina ist frei von Ängsten und Scheu.

Später auf der Finca hat sie sich den Garten genau angesehen und dann ihr Plätzchen unterm Tisch gefunden, wo sie zufrieden zwischen den vielen Füßen ihrer Gelegenheitsmenschen eingeschlafen ist. Gina hat die Nacht im Haus verbracht und macht sich auch in einem Körbchen hervorragend, ist stubenrein und gottlob kein Frühaufsteher. Die beiden jungen, vierbeinigen Begleiter mochte Gina auch und hat sie freundlich behandelt, wenn ihr auch nicht ganz klar war, was dieses Getobe und Gehopse wohl sollte, wo man doch auch neben einem Menschen hocken und gestreichelt werden konnte!?!

Wir wünschen uns für die patente Wuchtbrumme ein tolles Zuhause bei Menschen, die eine taffe, fröhliche, kompetente, verträgliche Gina zu schätzen wissen. Um in Gina eine tolle, schon halbfertige Begleiterin zu finden sollte man etwas Hundehaltererfahrung im Gepäck haben und etwas Schäferhundig denken können. Gina kann ein Zweithund werden.

Bei Gina wurde bei Aufnahme im Tierheim ein Leishmaniosetiter festgestellt. Die Therapie wurde begonnen und Ginas Werte haben sich sehr verbessert. Sie bekommt noch einige Monate Medikamente, die Kosten für die Medikamente sind überschaubar. Auf Wunsch stellen wir gerne den Kontakt zur Leishmanioseberatung her, hier ist eine unabhängige Einschätzung möglich.

Gina reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Sie hat auch ein Blutbild mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf MMK im Gepäck. Gina ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Gina wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Glory

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 11.2017
Größe/Gewicht: ca. 49 cm / ca. 15 kg
Hündin, Mischling, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Glory kam im Oktober letzten Jahres mit der Polizei ins Tierheim. Das war ein Spaß! Auto fahren, ins Büro zur Aufnahme, dann gleich zum Tierarzt und überall waren nette Leute, die sich um Glory gekümmert haben! Glory war absolut begeistert, ihretwegen könnte sie öfter mal im Tierheim ankommen. Weniger begeistert war die anhängliche, fröhliche Hündin, als sie später in ihren Zwinger gebracht wurde und alle Leute sich wieder ihrer Arbeit zugewendet haben. Leider sitzt Glory bis heute im Zwinger, denn erstaunlicherweise vermisst niemand diesen vierbeinigen Sonnenschein.

Glory teilt ihren Zwinger mit anderen Hunden und kommt in der Gruppe gut zurecht. Sie teilt Futter und Liegeplätze und freut sich, wenn ihre Gruppe zum "Hofgang" darf. Glory ist sportlich und mag gerne spielen und flitzen. Sie fällt durch die tadelloses Sozialverhalten positiv auf und gerät quasi nie in ernsthafte Auseinandersetzungen.

Glory ist bei den ehrenamtlichen Gassigängern eine beliebte Wahl für die Wochenendausflüge und kommt verhältnismäßig häufig in den Genuss so eines begehrten Spaziergangs. Sie geht schon ganz prima an der Leine und dankt ihrem Spaziergänger sehr ausführlich und herzlich für seine Zeit. Glory ist sehr zugewandt, gibt Küsschen und trappelt aufmerksam neben ihrem Leihmenschen her. Glory ist frei von Ängsten und Scheu, so dass man mit ihr sowohl beim Bergwandern als auch beim Spaziergang ins Städtchen immer gut bedient ist und eine unkomplizierte, hochmotivierte, handliche Allzweckwaffe an der Leine hat.

Glorys Verhältnis zum Menschen ist ungetrübt, sie geht vertrauensvoll und erwartungsfroh in den Kontakt und es lässt sich beobachten, dass auch Menschen mit Vorbehalten gegen Hunde häufig mit Wohlwollen auf Glory reagieren. So wird sie z. B. auch ausgesucht, wenn Gruppenführungen im Tierheim stattfinden und sehr gemischtem Publikum die Tierschutzarbeit erklärt wird. Glory ist eine zuverlässige Unterstützerin, wenn es darum geht die Freundlichkeit der Tierheimbewohner darzustellen.

Wir wünschen uns für die sonnige, versierte, unkomplizierte Glory ein tolles Zuhause bei fröhlichen Menschen in Turnschuhen, denen eine unternehmungslustige, aufgeräumte Schnusebacke gerade noch gefehlt hat. Glory kann ein Zweithund werden und die Freundin verständiger, gut angeleiteter Kinder werden.

Glory reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen und mit einem großer Blutanalyse ins neue Zuhause. Glory ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Glory wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Guio

Aufenthaltsort: Tierheim Castalla in der Nähe von Alicante/Spanien

Geboren: 07.2019
Größe/Gewicht: ca. 30 cm / ca. 6 kg
Hündin, Mischling, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Kleine, plüschfledermausohrige (Über-) Lebenskünstlerin sucht behaglichen Wirkungskreis!

Die kleine Guio ist den Tierschützern aus Erzählungen und von besorgten Nachbarn ihres Besitzers schon länger bekannt. Sie kam als Welpe zu ihrem Herrchen, war weitestgehend sich selbst überlassen und hatte das Glück, dass Nachbarn sie zuverlässig fütterten und sich etwas kümmerten. Guio hatte mehrfach Welpen und wuselte zumeist einfach auf der Stra0e zwischen den Häusern herum, immer in der Hoffnung jemanden zu treffen, der ihr gewogen ist und sich ihrer kurzzeitig annimmt. Guios Halter hat mit einer Suchterkrankung zu kämpfen und war nun einverstanden die kleine Hündin ins sichere Tierheim zu geben.

Guio ist sehr zufrieden mit dieser Wendung! Sie ist inzwischen kastriert, hat sich prima eingelebt und genießt Struktur, Verlässlichkeit, Ordnung und einschätzbare Menschen, die immer gleichermaßen freundlich zu ihr sind. Guio ist ein selbstbewusstes, findiges kleines Mädchen und ist entzückt, wenn sie einen Menschen hat, bei dem sie auf dem Schoß sitzen darf. Krault dieser Mensch ihr dann noch die wohlgefüllte, kleine Wampe, schöner kanns es kaum sein für Guio.

Guio lebt im Tierheim mit weiteren Hunden zusammen und verträgt sich anstandslos. Mit ihren kleinen Freunden teilt sie Näpfchen und Liegeplätze und weil sie alle so unglaublich pfiffige Kerlchen sind, dürfen sie auch zu den großen Hunden und mit der ganzen Gruppe Gassi wuseln. Guio ist beweglich und flott unterwegs, sie mag spielen und zusammen "so Sachen" machen.

Guio hing die Zeit der unzureichenden Pflege noch etwas nach, sie kam mit einer fiesen Hautinfektion im Bereich der Augen im Tierheim an. Guio ist eine ganz unglaublich großartige, tapfere Patientin und Tierarztgängerin und inzwischen ist alles wieder in Ordnung und abgeheilt.

Wir wünschen uns für die kleine Guio ein liebevolles, zuverlässiges Zuhause, bei Menschen, die gerne keine Plüschohrige Hunde streicheln und gut auf ihren Hund aufpassen. Guio kann ein Zweithund werden und eignet sich auch als Freundin für junge Senioren.

Guio reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Guio ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht und hat ein aktuelles, großes Blutbild im Gepäck.
  
Guio wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Hoya

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von
Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 06.2017
Größe/Gewicht: ca. 67 cm / ca. 31 kg
Hündin, Mischling, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Darfs etwas mehr von allem sein!?

Hoya haben wir auch besucht und sie für einen Tag aus dem Tierheim entführt. Fast wäre dieser Dognappingplan gescheitert, denn Hoya ist entgegen unseren Daten ein wiiiirklich sehr großes Mädchen. 67 cm und grazile 31 kg kommen einem entgegengetrabt, wenn man Hoya schnell ins Autochen packen möchte. Gottlob ist Hoya bei aller Unhandlichkeit und Größe ein absolut kooperatives, freundliches, gelassenes Panzerelfchen und gerne bereit des Menschen Vorhaben nach Kräften (und die sind nicht von schlechten Eltern) zu unterstützen. Hoya rumpelt wie eine Fee in den Kofferraum und fährt sehr artig im Auto mit, bevor sie dann voller Tatendrang an der Finka aussteigt und freudestrahlend durch den Garten düst. Hoya ist neugierig, aufgeschlossen, fröhlich und vollkommen unvoreingenommen. Sie vermittelt auch unsicheren Hunden eine gewisse Sicherheit und ist gerne bereit sich um einen Schisser zu kümmern.

Nach so viel Gekümmer und Gespiele, Eindrücken und Reizen ist Hoya clever und sucht sich einfach ein sonniges Plätzchen für ein erholsames Nickerchen, bevor sie dann beim Spaziergang noch einmal so richtig loslegt.

Trotz ihrer Größe und Stärke ist es auch für kleine Personen mit wenig Kraft möglich Hoya sicher zu führen. Sie trabt brav an der Schleppleine, zeigt sich ansprechbar und fein im Kontakt. Hoya macht artig Siiiiitz! und auch am Zaun gakende Artgenossen bringen sie keines Wegs aus der Ruhe. Hoya ist ausgesprochen verschmust und anhänglich und ist mit sozialem Lob leicht glücklich zu machen. Verkehr ist natürlich auch kein Problem und Hoyas Jagdtrieb ist als gemäßigt zu beschreiben.

Wir haben hinter der sehr massiven, beeindruckenden Verpackung ein ganz, ganz feines, gutmütiges, williges, anhängliches Hundemädchen entdeckt, dem zum großen Panzerelfenglück nur noch eine Familie fehlt, die es auch groß mag.

Hoya reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Sie hat auch ein Blutbild mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf MMK im Gepäck. Hoya ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Hoya wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Ikia

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Alter: ca. 1 Jahr
Größe/Gewicht: ca. 28 cm / ca. 5 kg
Hündin, Mischling, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Die kleine Ikia ist kürzlich nach Irrungen und Wirrungen im Tierheim gestrandet. Was auch immer der Grund war Ikia nicht mehr zu wollen, es kann nichts Dramatisches gewesen sein. Die winzige, lustige Ikia hat schon während des Aufnahmeprozederes ordentlich Werbung für sich gemacht, denn sie ist nicht nur fit wie ein Turnschuh, sondern auch noch ausgesprochen putzig, niedlich und zuvorkommend im Handling.

Ikia hat eine Pflegestelle in der Nähe des Tierheim bezogen, damit sie nicht unter die Räder kommt und es etwas gemütlicher hat. Ihre Pflegefamilie berichtet nur Gutes von der kleinen, vorwitzigen Hundedame, so verträgt Ikia sich prima mit anderen Hunden und mag gerne mit ihnen spielen und Faxen machen.

Ikia ist auch zuckersüß zu allen Menschen, die sich mit ihr befassen und einen Moment Zeit erübrigen um das Knirpschen zu bespaßen.
Ikira scheint an das Zusammenleben mit den Zweibeinern gewöhnt und geht erwartungsfroh und aufgeschlossen in den Kontakt. In vielen Dingen ist sie noch etwas ungeübt, so muss sie noch lernen manierlich an der Leine zu spazieren.

Wir wünschen uns für Ikia ein tolles Zuhause bei Menschen, denen ein kleiner Strubbelclown gerade noch gefehlt hat und die Freude daran finden ihrer neuen kleinen Freundin alles beizubringen, was ein richtiger Familienhund so können muss. Ikia kann bei einem passenden Kumpel ein Zweithund werden oder bei engagierten Hundehaltereinsteigern einziehen.

Ikia reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen und mit einem großer Blutanalyse ins neue Zuhause. Ikia ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Ikia wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Jamaica

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 06.2022
Größe/Gewicht: ca. 64 cm / ca. 16 kg
Hündin, Podenca (Mix?), kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Lustige Jamaica mit besonderem Bezug nach Deutschland möchte gerne einwandern!

Jamaica ist noch recht neu im Tierheim und verdient durch ihre besondere Beziehung zu Deutschland bevorzugte Behandlung bei der Vermittlung! Es handelt sich um eine feuerrote Podenca mit dem klassichen Charme und Witz, der typischen Beweglichkeit und dem Schalk, der ihnen allen im Nacken sitzt. Zudem ziert Jamaicas Schnute noch etwas ganz besonderes: eine Schweineohrennase! Guckt man dem süßen Pödelchen ins Gesicht, kommt man nicht umhin an das süße, beliebte Blätterteiggebäck zu denken.

Jamaica teilt ihren Zwinger im Tierheim mit anderen Pommestütenohren und Gurkenhälsen, alle ohne Keksnase natürlich, aber dennoch erfreut über Jamaicas Zuzug. Die fröhliche, verträgliche, junge Dame ist beliebt bei ihren Artgenossen und teilt anstandslos Liegeplätze und Futterspender mit den Bewohnern ihrer Zufalls-WG. Jamaica ist sportlich und verspielt und ist entzückt, wenn sie mit ihrer Gruppe in den Hof darf um dort auch die Nachbarn "auf Freigang" zu treffen. Jamaica freut sich, wenn ein anderer Jungspund mit ihr flitzen mag und kann akzeptieren, wenn ein Hund keine Lust auf Bockspringen und Steilkurvenfliegen hat.

Jamaica hat ein ungetrübtes Verhältnis zum Menschen und streckt jedem, der sie freundlich anspricht, sofort ihre besondere Nuffelnase entgegen. Jamaica ist erwartungs- und hoffnungsvoll, verschmust, anhänglich und ausgesprochen freundlich. Sie folgt, wenn sie zum Spaziergang aus dem Zwinger geholt wird, auch noch unbekannten ehrenamtlichen Spaziergängern vertrauensvoll und arglos.
Jamaica geht sogar gerne zum Tierarzt und zum Fototermin, sie freut sich über jede Abwechslung zum öden Zwingeralltag und ist besonders begeistert, wenn sie mit ins Städtchen darf, zum Bäcker, Gebäck holen!

Jamaicas besondere Nase ist "eine Laune der Natur", sieht putzig ist, funktioniert aber ganz normal und schränkt Jamaica nicht ein.

Wir wünschen uns für die entzückende, so hoffnungsfrohe, aufgeschlossene Jamaica ein tolles Zuhause bei Keks- und Podencofans, die sich eine agile Freizeitbegleiterin wünschen. Wir könnten uns zum Beispiel gut vorstellen, dass Jamaica und ihre Menschen in den nächsten Jahren eine Art Landkarte entwickeln im Informationen, wo es in der weitläufigen Umgebung des Zuhauses das beste Gebäck gibt. Jamaica wäre gerne ein Zweithund und ob sie sich auch mit einem Kätzchen das Gebäck teilen würde kann orientierend getestet werden.

Jamaica reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen und mit einem großer Blutanalyse ins neue Zuhause. Jamaica ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Jamaica wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Karen

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 02.2017
Größe/Gewicht: ca. 60 cm / ca. 25 kg
Hündin, Labrador Mix, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Versierte Hausfrau, attraktive Bestagerin, verständnisvoll und lebenserfahren, nicht ortgebunden sucht nach großer Enttäuschung neues Glück!

Karen wurde in der Nähe Villenas ausgesetzt, vielleicht weil auf ihrem Kopf ein "Dings" wuchs, dass ihren Besitzern Angst und Karen nicht hübscher machte und man die Tierarztkosten scheute, vielleicht auch aus einem ganz anderen Grund. Karen kann dazu leider nichts sagen, ihr allgemeiner Zustand lässt aber darauf schließen, dass sie aus einem ordentlichen Haushalt stammt und gut versorgt und behandelt wurde. Karen wurde von dem Flatschen auf ihrem Kopf befreit und trägt nun vorrübergehend eine sehr sommerliche Kurzhaarfrisur, bei dem Gebilde scheint es sich um eine gutartige Wucherung gehandelt zu haben, von der man bald nichts mehr sieht.

Karen ist eine entzückende, sehr freundliche, schmusige, dem Menschen zugewandte Hundedame und wird dem Ruf des Labradors vollumfänglich gerecht. Karen ist gelassen, verträglich, arglos und kann sich überhaupt nicht vorstellen, dass jemand ihr etwas Böses will. Sie geht gerne flanier-zieren und ist entzückt, wenn es etwas zu gucken gibt oder ein Gruppenausflug etwas Amüsement verspricht. Karen kann gut an der Leine lustwandeln und kümmert sich auch vorbildlich um den ihr zugewiesenen Menschen.

Bürsten, Fußpflege, Ohren sauber machen, geimpft werden, alles macht Karen gerne und lächelnd mit, was muss, dass muss.

Mit ihren Artgenossen kommt Karen auch prima aus, sie teilt Zwinger, Napf und Liegeplätze und verhält sich auch gegenüber Neueinweisungen in der Casa Karen zuvorkommend und einladend. Karen vertritt sich im Hof die Füße und trifft hier auch regelmäßig andere Hunde mit denen sie zuverlässig Freundschaft schließt. Kandidaten, die keine neuen Freunde möchten, umgeht Karen mit Sicherheitsabstand.

Wir wünschen uns für die gemütliche, freundliche, hübsche Karen ein tolles, neues, komfortables Zuhause bei Menschen, die viel Zeit für sie haben und künftig gut auf sie aufpassen. Karen kann ein Zweithund werden und ist auch lieb zu Kätzchen.

Karen reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen und mit einem großer Blutanalyse ins neue Zuhause. Karen ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Karen wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

.

Karola

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von
Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 06.2021
Größe/Gewicht: ca. 65 cm / ca. 19 kg
Hündin, Mischling, kastriert, geimpft, gechipt
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Jööödelöödelöööh de lööööh! Betriebsnudel Karola sucht lustigen Familiennudelsalat mit viel buntem Allesmögliche und einer komfortablen Schüssel!

Diese junge Dame ist Karola, kürzlich umständehalber heimatlos geworden und ins Tierheim geschlittert. Das ist für das Tierheim ausnehmend schön! Glücklich darf sich schätzen, wer es mit Karola zutun bekommt. Nicht, dass das Tierheim Karola behalten möchte, aber so nette Gäste bringen auch den Tierschutzprofis Freude. Nett, fröhlich, aufgeschlossen und unkompliziert ist Karola in ihren Zwinger gezogen und wohnt dort nun so rum, stets wartend, dass jemand etwas Zeit für sie hat. Karola verträgt sich prima mit den anderen Hunden und fällt durch ihr gutes Sozialverhalten und ihre Geduld mit den Mitbewohnern positiv auf. Karola teilt Futter und Liegeplätze anstandslos und freut sich, wenn ihre Gruppe in den Auslauf darf.

Karola ist eine große Menschenfreundin und brilliert mit einer Idee von Leinenführigkeit. Sie wird gerne von den Ehrenamtlern ausgesucht für die Wochenendspaziergänge. Die hübsche, sportliche Hundedame ist eine große Schmusebacke und ist strahlt aus allen Knopflöchern, wenn jemand etwas Blödsinn mit ihr macht und sich mit ihr über ihre Albernheiten amüsiert. Karola ist dem Menschen in besonderem Maße zugetan und "versteht jedes Wort" (wenn man deutlich spricht).
So zuckersüß und beliebt Karola im Tierheim auch ist, auch in Spanien ist es kalt und Karola wächst kein Plüschfell mehr, zudem ist ein Zwinger natürlich dauerhaft kein Ort für eine Kuscheltante.

Wir wünschen uns für Sahneschnittchen Karola ein tolles, fröhliches, warmes Zuhause bei sportlichen Leuten mit Wanderstiefeln und Sofa. Karola möchte gerne tolle Touren machen und anschließend laaaange Schmusen. Sie kann natürlich ein Zweithund werden und könnte auch engagierten Hundehaltereinsteigern eine tolle Begleiterin sein.

Karola reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Sie hat auch ein Blutbild mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf MMK im Gepäck. Karola ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Karola wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Lili

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Spanien

Geboren: 03.2015
Größe/Gewicht: ca. 54 cm / ca. 17 kg
Hündin, Mischling, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

„Hallo liebe Fee“, sprach Lili. „Oh, hallo Lili“, antwortete die Fee. „Was machst du denn hier in Villena in der Hundepension bei Mar?“ „Ach, das ist eine lange Geschichte“, entgegnete Lili. „Ich war schon in mehreren Tierheimen und irgendwie wurde ich immer übersehen. Das war ganz schön traurig, auch wenn immer andere Hunde zum Spielen dabei waren. Nun bin ich hier und habe wenigstens ein bisschen Zuhausegefühl.“ „Aha“, erwiderte die Fee, „dann ist es ja gut, dass wir uns treffen. Denn nun hast du einen Wunsch frei, den ich dir als Fee gerne erfüllen möchte, sozusagen als deine Lilifee.“ „Einen Wunsch?“ brach es aus Lili heraus. „Oh ja, da weiß ich schon, was ich mir wünsche. Ich möchte ein eigenes Zuhause mit eigenen Menschen, die sagen, dass die Lili ihr Hund ist und die mich liebhaben, sich um mich kümmern, mir regelmäßig zu essen geben und mit mir tolle Spaziergänge unternehmen!“

Die Fee schaute die aufgeregte Lili traurig an. „Lili, du bist doch schon sieben Jahre alt. Also nun wirklich kein Junghund mehr. Du bist zwar ganz niedlich, aber du siehst nicht so knuddelig süß aus wie ein Welpe. Außerdem bist du manchmal etwas eifersüchtig, wenn andere Hunde in deinem Haus auch mal Futter oder Streicheleinheiten bekommen. Dann meldest du auch manchmal Fremde, die ins Haus wollen und bist nicht perfekt erzogen und hast auch keine Begleithundeprüfung. Wie soll das denn gehen?“

„Ja, aber ich kann schon ganz toll an der Leine laufen und auch mal warten, wenn man mal keine Zeit für mich hat. Außerdem weiß ich, dass man nicht ins Haus Pipi macht, wenn man da drin wohnt. Und wenn du einen Menschen mit Hundeerfahrung für mich findest, der mir sagt, was ich tun soll, wenn Fremde kommen oder ein Besuchshund auch mal gestreichelt werden will, dann verspreche ich, dass ich mich an alle Regeln halten werde, die es so für mich gibt. Böööötttee!“

„Lili, nein, das ist ein zu großer Wunsch. Denk noch einmal nach und wünsche dir etwas Einfacheres!“ forderte die Fee sie auf.

„Ach menno, dann wird das ja nie etwas mit einem eigenen Zuhause“, schmollte Lilli. „Na, gut, dann will ich aber eine ganz große Wolke über meinem Zwinger haben. Im Sommer soll die Wolke dafür sorgen, dass die Sonne nicht so heiß ist. Im Winter soll warme Luft aus der Wolke kommen, damit ich im Zwinger nicht so frieren muss. Nachts soll Regen aus der Wolke auf die Erde hinabfallen. Vielleicht wächst dann ja Gras hier und der Boden ist nicht mehr so karg und hart. Und tagsüber sollen immer wieder Leckerchen aus der Wolke geflogen kommen, solche, die nach Hühnchen oder Käse schmecken. Und ein lachendes Gesicht soll die Wolke auch haben, damit mir jemand zulächelt.“

Die Fee guckte nachdenklich. Auf ihrer Feenstirn erschienen tiefe Falten, so angestrengt grübelte sie. Dann holte sie ihr Smartphone raus und googelte alles, was sie über Wolken finden konnte, telefonierte mit mehreren Meteorologen und schrieb eine E-Mail an das Klimaforschungsinstitut.

Schließlich wandte sie sich wieder unserer Lili zu. „Lili, sag mal, wie groß müsste dein Körbchen im Wohnzimmer deines neuen Zuhauses sein?“

Tja, so ist das. Lilis Wunsch nach einem eigenen Zuhause zu erfüllen, kommt gleich nach Käsestückchen regnenden Graswachswolken. Wenn dann gibt es solch ein hundeerfahrenes Zuhause ohne kleine Kinder mit Zeit für einen unperfekten erwachsenen Hund und dem Vermögen, klare Regeln aufstellen zu können, die eingefordert werden nicht in Spanien. Aber vielleicht in Deutschland?

Wir von Carlos & Co haben die Aufgabe der Lilifee übernommen und schwingen unseren Zauberstab hoch in die Luft während Mar in Villena noch etwas Erziehungsfeenstaub auf Lilis Schnäuzchen wirft.

Lili wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Lili sucht ein erfahrenes Zuhause mit eingezäuntem Grundstück.

Sie ist im Besitz eines eigenen Sicherheitsgeschirrs. Sie reist geimpft, gechipt, kastriert, mit einem blauen EU Heimtierausweis und einem aktuellen Blutbild in ihr neues Zuhause.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Louisa

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Rumänien

Geboren: 11.2020
Größe/Gewicht: ca. 25 cm / ca. 6 kg
Hündin, Mischling, geimpft, gechipt, kastriert
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Willkommen, kleine Louisa!

Louisa hatte riesiges Glück im Unglück und ist knapp mit dem Leben davon gekommen.
Die kleine, niedliche, Hündin hat ihr Zuhause verloren, entweder wurde sie ausgesetzt oder ist einfach verloren gegangen und so kam es, dass sie an einem bitter kalten Abend ganz alleine Auf der Straße unterwegs war. Was Haushündchen natürlich nicht wissen können: Nachts gehören die Straßen den freien Hunden, die kein Zuhause haben und die legen wenig Wert auf weitere Esser in ihrem "Revier". Die unerfahrene, kleine Watteflocke geriet in arge Bedrängnis, als zwei Straßenhunde sie entdeckten und im Begriff waren ihr ganz unmissverständlich klarzumachen, was sie von ihr halten.

Louisas Glücksstern fiel in genau diesem Moment und schickte ihr Gica, der gerade auf dem Heimweg war, das Hündchen unter dem Arm klemmte, die anderen Hund verjagte und Louisa mit Heim nahm. Das war knapp! Luisa ist bereits auf dem Weg nach Hause eingeschlafen, so unglaublich erschöpft war sie von ihrem Abenteuer. Nun ist Louisa bei Catalin und Miha, darf im Haus wohnen, was sie auch schon zu kennen scheint und sich ausruhen von ihrem kurzen, aber beeindruckenden Erlebnis als Straßenhund in Rumänien.

Louisa ist an das Leben mit und bei den Menschen gewöhnt. Sie ist schon stubenrein und verträgt sich mit Hunden und Kätzchen ganz selbstverständlich. Louisa hat die Nase ziemlich voll von Rumänien und dem, was einem dort so widerfahren kann und würde ihre Pflegestelle gerne gegen eine Endstelle in Deutschland tauschen, damit Gica bald wieder einem verirrten Hündchen helfen kann, dass dann bei Catalin Obdach findet. Louisa macht sich schonmal reisefertig und wartet auf liebe Anfragen aus tollen, gemütlichen Endstellen.

Louisa kann im Februar geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Trancesbestimmungen ausreisen. Sie hat ihr eigenes Sicherheitsgeschirr und eine umfangreiche Blutanalyse im Gepäck.

Louisa wird nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Auslagenerstattung in beste Hände abgegeben.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Mae

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 01.2019
Größe/Gewicht: ca. 31 cm / ca. 8 kg
Hündin, Podenca Maneto (Mix?), kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Mae ist sauer! Aber stinksauer!!

Es ist eine bodenlose Frechheit, so etwas Schofeliges kann man sich kaum vorstellen! Rausgeworfen hat man sie, Mae! Einfach so! Mae saß an einer Landstraße und wirkte, als wenn sie schmollt. Die aufmerksame Finderin hat angehalten, Mae angesprochen und es dauerte eine ganze Weile, bis Mae ihren runden, kleinen Wackelpopo auf ihre krummen Manetobeinchen hievte und sich bequemte auf ihre Retterin zuzuwackeln.

Mae wurde ins Tierheim chauffiert und erst einmal sicher untergebracht.

Mae hat einen Gruppenzwinger mit anderen Kurzbeinern bezogen und verträgt sich mit ihrer Zufallswohngemeinschaft ganz prima. Mae ist freundlich und aufgeschlossen, zankt nicht, möchte aber ernstgenommen werden und lässt sich die Leberwurst nicht vom Brot nehmen, von wegen klein!

Mae begegnet auch dem Menschen freundlich, erwartungsvoll und tritt recht selbstbewusst auf. Sie mag gerne gestreichelt werden, freut sich über liebe Worte und mag auch auf dem Schoß sitzen und gekrauelt werden. Ein Handtaschenwauwau ist sie aber eher nicht, als Maneto bringt sie etwas Temperament mit und mag ihre Körperform gar nicht so sportlich wirken, so ist das kompakte kleine Mädchen dennoch ein richtiger Jagdhund und bei all der Putzigkeit nicht zu unterschätzen.

Wir wünschen uns für die reizende, schmusige, vielleicht ganz minimal eigensinnige Mae ein tolles Zuhause bei meinungsrobusten Menschen mit Faible für kleine Hunde. Mae kann ein Zweithund bei einem passenden Kumpel werden und möchte künftig gerne tolle Spaziergänge machen und Menschen, die sie nicht einfach wieder auf die Straße setzen, eine treue Begleiterin sein.

Mae reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen und mit einem großer Blutanalyse ins neue Zuhause. Mae ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Mae wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Manola

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 10.2021
Größe/Gewicht: ca. 48 cm / ca. 12 kg
Hündin, Mischling, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Manola lungerte an einer Autobahntankstelle herum und versuchte mittels Charme und freundlichem Gesicht hier und da etwas vom Bocadillo abzubekommen. Manola war durchaus erfolgreich, so dass der Tankstellenpächter befürchtete, dass sie sich dauerhaft häuslich einrichten würde, was natürlich wegen der Autobahn gar keine gute Idee ist. So wurden die Tierschützer zur Hilfe gerufen, die, mit Bocadillo ausgerüstet, anrückten und Manola abholten. Das war ein Fest! Manola liiiiebt Autofahren und abgeholt werden und ins Büro müssen zur Erfassung! Wo andere Hund ernsthaft Bedenken haben und nur ungern stillhalten war Manola entzückt! Alles vorzeigen, vermessen, aufschreiben, Spritze kriegen, Fußnägel schneiden, Chip einsetzen, herrlich!! So, so, sooo viel Aufmerksamkeit, das war super!

Inzwischen ist die große Aufregung vorbei und Manola hockt zwischen anderen Hunden im Zwinger. Sie bereichert ihre Wohngruppe zwar durch astreines Sozialverhalten und als beliebte Spielpüartnerin, aber langweilig ist doch in diesem Gitterding. Manola gehr gerne in den Hof und verträgt sich auch mit den Hunden, die sie dort trifft, mag spielen und freut sich immer riesig, wenn ein Mensch mitkommt, das Bällchen wirft oder etwas Zeit hat die Freigänger zu kuscheln.
Wenn der Aufsichtsmensch keine Zeit hat, sondern sauber macht und aufräumt, hilft Manola ihm unermüdlich und turnt um die Schubkarre.

Am Wochenende, wenn die Ehrenamtlichen anrücken, ist Manola die erste am Törchen. Das Sonntagsgesicht parat, die Halsband am Start steht sie da und hofft, dass sie ausgesucht wird für eine Spazierrunde. Manola lässt sich artig ins Geschirrchen friemeln und platzt beinahe vor Stolz, wenn sie tatsächlich einen Menschen ergattert hat, der mit ihr losziehen möchte.

Manola geht gerne in der großen Gruppe und wenn es eine Solotour gibt, ist sie auch gerne dabei. Sie genießt auch die Wartezeit vor dem großen Aufbruch und widmet sich hingebungsvoll ihren Gassimenschen, bekuschelt sie, gibt Küsschen und lässt alle wissen, wie unglaublich glücklich sie über ihre Zusammenkunft ist. Manola mag auch Kinder gerne und reagiert auch an der Leine freundlich und gelassen auf fremde Hunde.

Für die sonnige, aufgeschlossene, lebensfrohe Manola wünschen wir uns ein tolles Zuhause bei einer netten Familie. Manola eignet sich auch für engagierte Hundehaltereinsteiger und kann auf Wunsch natürlich auch ein Zweithund werden. Ob Manola auch Katzen mag, kann orientierend getestet werden.

Manola reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen und mit einem großer Blutanalyse ins neue Zuhause. Manola ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Manola wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Manzanilla

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 12.2021
Größe/Gewicht: ca. 67 cm / ca. 15 kg
Hündin, Podenca (Mix?), kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Herrschaften?! Setzen Sie nun Ihre Papphütchen auf und halten Sie die Konfettikanonen bereit, Manzanilla kommt!

Dieser fröhliche, langbeinige, gurkenhalsige Ausbund guter Laune hört auf den Namen Manzanilla und wurde kürzlich ganz alleine und fernab des Partybus aufgegabelt und ins Tierheim gebracht. Das war vielleicht lustig! Manzanilla war sofort begeistert von dem jungen Mann mit der witzigen Leine, der hopsigen Fahrt in dem kleinen Auto und dann erst diese absolut urkomische Institution!! Ein Spaß, dieses Büro und erst das Arztzimmer! Zum piiiiepen! Manzanilla könnte, wenn es nach ihr ginge, jeden Tag im Tierheim die Aufnahmeprozedur einmal erledigen und so viel Aufmerksamkeit und Spaß haben. Selten kommt ein neuer Hund, der derart begeistert auf wirklich alles, was man mit ihm anstellt reagiert.

Inzwischen ist das Spaßlevel deutlich reduziert, denn Manzanilla ist in ihrem Zwinger angekommen und die viele Aufmerksamkeit und Ansprache des ersten Tages gibt es nun nicht mehr. Es gibt zwar die anderen Hunde ihrer Zwingergruppe, die alle nett sind und mit Schlackerbein Manzanilla spielen und sie freundlich in ihrer Mitte aufgenommen haben, aber es ist einfach noch nicht so ganz das Richtige. Manzanilla verträgt sich natürlich als wahre Vereinsmeierin und Spaßministerin ganz hervorragend mit ihren Mitinsassen und ist schnell zu einer beliebten Spiel- und Sozialpartnerin geworden.

Manzanilla ist, obwohl sie noch ganz neu im Tierheim ist, schonmal in den Genuss einer Gassirunde mit einem Ehrenamtlichen gekommen. Sie war natürlich angemessen begeistert und euphorisch, entzückt und voll der guten Laune. Manzanilla hat natürlich Jagdtrieb, klar, aber nicht so stark, dass man nicht total toll mit ihr spazieren gehen kann und eine nette, strahlende, ansprechbare Begleiterin in ihr hat. Manzanilla ist frei von Ängsten und Scheu und geht mutig auch auf noch unbekannte Dinge zu. Die rosa Nuffelnase ist unglaublich neugierig und muss einfach überall reingestopft werden, neuerdings erkennt Manzanilla Leckerliebeutel zuverlässig und wachtelt sogleich auf Menschen zu, die so ein Dings am Gürtel haben. Sie ist nicht aufdringlich oder frech, erklärt aber jeden höflich, dass sie um den Inhalt weiß und sich sehr freuen würde, wenn sie ein Kekschen bekommen könnte. Manzanilla geht schon passabel an der Leine.

Manzanilla ist entzückt von allen Menschen und geht fröhlich und erwartungsvoll in den Kontakt. Sie ist kuschelig und erwartungsvoll, mag gestreichelt werden und freut sich, wenn jemand mit ihr kaspert und spielt.

Wir wünschen uns für die lebensfrohe, neugierige hübsche Manzanilla ein Zuhause bei Menschen, die ihre Lebensfreude und ihren Lebenshunger teilen. Manzanilla möchte ein Zweithund werden und mit ihm und ihren Menschen tolle Abenteuer erleben und richtig was los machen. Manzanillas Verhältnis zu Katzen kann orientierend getestet werden.

Manzanilla reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen und mit einem großer Blutanalyse ins neue Zuhause. Manzanilla ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Manzanilla wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Mara

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von
Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 06.2022
Größe: ca. 67 cm
Hündin, Galga (Mix?), kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Ach du lieber Himmel, wer bist denn du!?

Dieser entzückende Galgoteenie mit der aparten Öhrchenformation auf dem grazilen Haupt hört auf den Namen Mara und verbreitet neuerdings Freude und gute Laune in der Protectora. Mara hätte eigentlich ein Leben bei den Zigeunern bevorgestanden, erfreulicherweise befanden die reisenden Jagdexperten die putzige Mara mit dem Schlafzimmerblick für untauglich in Sachen Grillgutbeschaffung. Netterweise haben sie Mara im Tierheim abgeliefert, wo sie nun zwar im Zwinger hockt, aber immerhin mit Aussicht auf ein zivilies, komfortables Leben bei Galgofans.

Mara teilt ihre Unterkunft mit weiteren Galgos und einer Podenca, kommt in der Zufallsgemeinschaft prima zurecht und teilt ohne zu mosern Bällchen, Futter und Liegeplätze. Mara mag gerne spielen und freut sich, wenn sie mit ihrem Freuden mal in den Hof darf um sich auszutoben.

Mara mag auch alle Menschen gern und lässt sich mit Begeisterung bekuschlen und püngeln. Sie ist noch nicht lange im Tierheim, hat aber auch schon erste kleine Gassirunden mit den ehrenamtlichen Gassigängern absolviert und sich super geschlagen. Mara kann schon prima an der Leine geht und gibt sich viel Mühe das eine oder andere Extralobkeksi zu erarbeiten.

Wir wünschen  uns für die struppige, optisch ganz besondere, lustige, aufgeschlossene Mara ein tolles Zuhause bei sportlichen Menschen, die sich bereits mit den besonderen Ansprüchen an Sicherung und gesichertem Auslauf eines Galgos befasst haben und sich vorstellen können gut auf unseren schwarzen Sonnenschein aufzupassen. Mara kann ein Zweithund werden und auch einer Vergesellschaftung mit einem Kätzchen steht nichts im Wege.

Mara reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Sie hat auch ein Blutbild mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf MMK im Gepäck. Mara ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Mara wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Marta

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 01.2023
Größe/Gewicht: ca. 31 cm / ca. 5 kg
Hündin, Mischling, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Tritratrullala, das Kasperle ist wieder da!

Das Leben der kleinen, lustigen Marta könnte sein, wie ein Nachmittag im Kasperletheater mit Bonbons und Würstchen, wäre sie nicht im Tierheim gelandet. In ihrem bisherigen Leben ging es Marta gut, sie wurde lieb behandelt und hatte ein schönes Plätzchen bei der Großmutter, aber jetzt ist plötzlich alles anders. Marta versteht natürlich nicht warum sie jetzt im Zwinger wohnt und wieso sie nicht mehr bei den Menschen sein darf, vielleicht ist ja der Räuber gekommen und hat das Zuhause geklaut, oder das Krokodil hat sein Unwesen getrieben?

Marta wünscht sich dringend ein neues, lustiges Zuhause, gerne auch in einem anderen Königreich beim Seppel.

Marta lebt nun im Tierheim bei den anderen kleinen Hunden in einer gemischten Gruppe und kommt mit ihren Artgenossen aus der Zufalls-WG prima aus. Marta ist quierlig und aktiv, spielt und hopst gerne mit den anderen im Auslauf und kann gut verstehen, dass sich alle den Futterspender teilen sollen. Die Kollegen vor Ort beschreiben Marta als sehr sozial und freundlich gegenüber anderen Hunden.

Auch Martas Verhältnis zum Menschen ist durch und durch rosig, sie mag kuscheln, spielen, auf dem Schoß sitzen und Ausschau halten. Marta ist ganz aus dem Häuschen, wenn sie einer Leine Ansichtig wird und freut sich wie ein Schnitzel (naja,....ein Chicken Nugget), wenn sie aus dem Zwinger darf um zu spazieren. Marta spaziert wie eine Rakete, mag flitzen und spielen und rumsausen und mit ihrer Moppfrisur wirbelt sie sprichwörtlich Staub auf, wenn sie um die Kurve geprizzelt kommt.

Marta geht sowohl in der Gruppe als auch ganz alleine gerne Gassi und begrüßt entgegenkommende Hunde hocherfreut und mit besten Absichten.

Wir wünschen uns für die unternehmungslustige, agile, mutige Marta ein tolles Zuhause bei Kleinhundefans mit etwas Empathie und Spaß an der Aufgabe einen kleinen Wusel alles beizubringen, was ein echter Begleitflockie so können muss. Marta möchte auch gerne in die Hundeschule gehen und alles lernen, was große Hunde auch können. Als Spielgefährtin für kleine Kinder ist Marta zu "zerbrechlich".

Marta reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen und mit einem großer Blutanalyse ins neue Zuhause. Marta ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Marta wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Menta

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Alter: 1-2 Jahre, muss noch genauer bestimmt werden
Größe/Gewicht: ca. 61 cm / ca. 23 kg
Hündin, Malinois (Mix?), kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr


Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Dieser fröhliche Wirbelwind hört auf den Namen Menta und das passt ganz hervorragend zu ihr. Wer mag schon keine frische Minze, zumindest riechen? Menta wurde Chip- und herrenlos in der Umgebung Villenas gefunden und trotz intensiver Haltersuche hat niemand Anspruch auf die zugängliche, agile, blitzgescheite, junge Hundedame erhoben. Jetzt sitzt Menta im Tierheimzwinger fest und dreht Woflskrallen und wartet auf gute Nachrichten.

Wir haben zur Zeit eine ganze Gruppe Schäferhunde und so hat Menta immerhin nette, adrette, passende Gesellschaft, wenn sie das allein jedoch nicht über das Fehlen eines wichtigen Postens in einer Familie hinwegtröstet.

Menta ist freundlich, aufgeschlossen, verspielt und immer auf der Suche nach Herausforderungen, denen sie sich mutig stellt. Ein neues Kommando, ein Ausflug, neue Menschen kennenlernen, Auslauf im Hof mit neuen Hunden, womöglich eine Wanderung mit den Ehrenamtlern, Tierarzt, ein Fototermin? Klar, Menta ist parat!

Menta ist rassetypisch fleißig, intelligent, zäh und kooperativ. Dazu bildschön, unverkorkst und mit ganz viel will to please ausgestattet, das alles sind ganz fantastische Eigenschaften, aber man muß so einem Hund auch gerecht werden. Menta wird es nicht reichen, wenn sie dreimal am Tag um den Block dackelt und ansonsten nur so nebenher Familienwauwau sein soll und die Kinder ihr mal ein Bällchen werfen. Menta benötigt Anleitung, eine Aufgabe, sportliche wie geistige Auslastung und am besten auch ein tolles Hobby. Zusätzlich tapert sie dann noch dreimal um den Block und holt, fängt, bringt 587 mal das Bällchen.

Wir wünschen uns für Menta ein tolles Zuhause bei erfahrenen Hundehaltern in Turnschuhen und mit Gummistiefeln im Kofferraum. Mentas neue Menschen sollten sich bereits aktiv mit dem Thema Hundeerziehung auseinandergesetzt haben und am besten auch bereits Rasseerfahrung vorweisen können. Menta kann ein Zweithund werden.

Menta reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen und mit einem großer Blutanalyse ins neue Zuhause. Menta ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Menta wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Milka

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 07.2022
Größe/Gewicht: ca. 65 cm / ca. 23 kg
Hündin, Schäferhund Mix, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Meine Damen,
meine Herren,
verehrte Interessenten,
liebe Schäferhundfreunde,

heute bewerbe ich mich bei Ihnen um eine Endstelle in Ihrem Hause! Ich bin eine typische Vertreterin meiner Art und möchte Sie gerne bekuscheln und behausmeistern. Zudem habe ich bereits erste Erfahrungen in der körperlichen Ertüchtigung im Hund-Mensch-Bundle sammeln dürfen und möchte Ihnen gerne meine Kompetenz und Begleitung zur Verfügung stellen. Meine Gehaltsvorstellung ergibt sich aus dem, welchen Service Sie tatsächlich in Anspruch nehmen, in jedem Fall aber möchte ich gerne bei Ihnen in einem Körbchen wohnen und Familienanschluss genießen.

Soweit zu Milkas Plänen mit Ihnen, damit Sie wissen, mit wem Sie es zutun bekommen, hier ein kleiner Bericht ihres gegenwärtigen Wirkens:
Milka lebt seit einer Weile im Tierheim und bewohnt zusammen mit anderen Hunden einen Gemeinschaftszwinger. Milka verträgt sich gut mit ihren Artgenossen und kann Napf und Liegeflächen teilen. Milka genießt es sehr, wenn ihr Zwinger dran ist mit dem "Hofgang" und ihre Gruppe im Patio spielen darf. Die junge, sportliche Madame ist beweglich und agil, hüpft wie ein Gummiball und freut sich, wenn ein anderer Jungspund mit ihr ein paar Runden flitzen und balgen mag.
Milka interessiert sich auch sehr für die Menschen, die im Tierheim arbeiten und bietet gerne ihre Hilfe bei der Reinigung der Zwinger oder andere Aufräumarbeiten an. Sie ist eine hervorragende Schlauchfesthalterin und kann, wie keine Zweite sortierte Spenden durcheinanderwursteln.

Die zugängliche, originelle, anhängliche Milka erfreut sich bei den ehrenamtlichen Helfern des Tierheims großer Beliebtheit, ist sie doch bei den Spaziergängen am Wochenende eine tolle, sehr engagierte, angstfreie Begleiterin mit etwas Vorbildung. Milka geht schon recht ordentlich an der Leine, macht artig Sitz! und kann sowohl stundenlang Bergwandern als auch ins Städtchen gehen, ohne das man in Schwulitäten kommt und Gefahr läuft das Riesenbaby nach Hause tragen zu müssen.
Milka stellt sich schnell auf ihren jeweiligen Leihmenschen ein und kommt immer gut zurecht, ist sie doch stets selig, wenn sie den Zwinger auf eine Runde Eindrücke und Reize verlassen darf und etwas Aufregung und Spaß geboten bekommt.

Wir wünschen uns für die unternehmungslustige, mutige, kuschlige, fröhliche Milka ein tolles Zuhause bei Menschen in Turnschuhen und mit Gummistiefeln, die fortan mit ihrem Schäferschätzchen durch Feld und Wald stiefeln. Milka würde auch gerne in der Hundeschule glänzen und kann ein Zweithund werden.

Milka reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen und mit einem großer Blutanalyse ins neue Zuhause. Milka ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Milka wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Sunny

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Rumänien

Geboren: 01.2018
Größe/Gewicht: ca. 36 cm / ca. 10 kg
Hündin, Mischling, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Die kleine Mura hat gut lachen, denn sie ist ein wahrer Glückspilz. Mura ist zwar Zuhause rausgeflogen und hatte einen kleinen Unfall, wurde aber schnell gefunden und ins Krankenhaus für heimatlose Haustiere gebracht. Mura hat sich schnell erholt, wurde medizinisch und kosmetisch auf den neusten Stand gebracht und musste natürlich nicht wieder raus auf die Straße sondern wohnt jetzt bei einer lieben Gastfamilie, die ihr die Wartezeit auf ihre neue, ganz eigene Familie etwas versüßt.

Mura ist an das Leben im Haus gewöhnt, ist stubenrein und macht gar nichts kaputt. Die dralle, kurzbeinige, kleine Mamsell ist eine ruhige, sehr angenehme Mitbewohnerin und freut sich, wenn recht gemütlich zugeht.

Natürlich geht sie auch gerne spazieren und läuft schon prima an der Leine, allzu groß muss der sportliche Anspruch für Muras Geschmack aber nicht sein. Weder ist sie mit einem lästigen Jagdtrieb geschlagen, noch verlangt sie nach mehrtägigen Suirvivaltouren in Flipflops im Hochgebirge. Mura mag gerne mit anderen Hunden spielen, zusammen eine Runde wetzen und schnüffeln. Sie verträgt sich auch mit fremden Hunden anstandslos und teilt ihr Zuhause auf Zeit mit einigen weiteren Hündchen.

Mura scheint immer zu lachen und begrüßt die Zweibeiner zuverlässig mit einem Strahlen aus blitzblanken, klugen Augen. Die verschmuste Mura ist entzückt, wenn sich jemand um sie kümmert und liebe Worte für sie übrig hat. Mura begegnet dem Menschen frei von Ängsten und Scheu und geht freundlich und arglos in den Kontakt. Zu Katzen hat Mura ebenfalls ein ungetrübtes Verhältnis, sie kümmert sich nicht weiter um die kleinen Schnurrer.

Wir wünschen uns für die liebe, reizende, menschenbezogene Mura ein tolles Zuhause bei einer netten Familie. Mura kann ein Zweithund werden oder einem Kätzchen Gesellschaft leisten. Mura eignet sich auch als Begleiterin für Senioren oder für Hundehaltereinsteiger.

Mura reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Sie hat auch ein Blutbild mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf MMK im Gepäck. Mura ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Mura wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Ohana

Aufenthaltsort: Tierheim Castalla in der Nähe von Alicante/Spanien

Geboren: 04.2022
Größe/Gewicht: ca. 47 cm / ca. 10 kg
Hündin, Podenca (Mix?), geimpft, gechipt, kastriert bei Ausreise
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Wooohooohoohoohuuuu! Guck mal wo iiich biii--hiiin!!

I bim im Tierheim von Castalla! Wir haben einen Hundespielplatz! Vorher war ich woanders, da war nix los, bin da irgendwie mal vergessen worden....

Dieses gesprächige, kleine, gut gelaunte Geschöpf hört auf den Namen Ohana und bereichert seit einigen Wochen das kleine Tierheim mit seinem Charme, seiner unkaputtbaren guten Laune und seinem Kohldampf.

Ohana wohnt wie alle Tierheimbewohner einen Gruppenzwinger zusammen mit einigen Kollegen und weil sie so ein freundliches, aufgeschlossenes, sportliches, verträgliches Schätzchen ist, darf sie tagsüber auf den großen Hundespielplatz und sich austoben. Buckel auf - Huckel ab fegt Ohana mit den anderen "Freigängern" über den Tierheimberg und spielt und hüpft mit ihren Freunden. Ohana hat in der Hundegruppe keine Probleme und ist eine beliebte Spiel- und Sozialpartnerin.

Ohanas Verhältnis zum Menschen ist ungetrübt, sie freut sich, wenn ein Zweibeiner in den großen Auslauf kommt und fegt sofort aus irgendeiner Ecke heran, um den Ankömmling gebührend zu begrüßen und natürlich, um ein paar Streicheleinheiten zu bekommen. Ohana wird ausgesprochen gerne gestreichelt, bekuschelt, geknudelt....
Ohana ist auch schon an Leine und Geschirrchen gewöhnt und, na klar, die kleine Betriebsnudel ist natürlich toootaaal gerne spazieren.

Ohana wurde verlassen und sehr wahrscheinlich ausgesetzt, weil für jagduntauglich befunden, aufgelesen und gesichert, bevor sie ins Tierheim kam. Ohana ist geimpft und gechipt, die Kastration steht kurzfristig an.

Von dem Prädikat "jagduntauglich" sollte man sich nicht blenden lassen, Ohana wird durchaus Jagdtrieb haben, möglicherweise hat sie ihn einfach nicht im Sinne ihres Halters eingesetzt.

Wir suchen also sportliche, nervenstarke, gut gelaunte Menschen mit Gummistiefeln und Turnschuhen, die es mit 20 Pfund purer Fröhlichkeit und 4,7 Dezimeter HippHippHurra aufnehmen und künftig mit Ohana durchs Leben butschern. Im neuen Heimatzirkus darf es auch gerne schon einen clownigen Hund geben, am besten so einen, der mit Ohana die Gartenmanege rockt!

Ohana reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen und mit einem großer Blutanalyse ins neue Zuhause. Ohana ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Ohana wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Orquidea

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von
Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 07.2020
Größe/Gewicht: ca. 60 cm / ca. 16 kg
Hündin, Podenca (Mix?), kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Update Januar 2023

Heldenhafte Strubbelfee - ganz besondere Orquidea, wir bekamen Audienz bei ihr!

Bei unserem Besuch in Spanien haben wir natürlich auch Orquidea besucht und hatten Gelegenheit sie näher kennenzulernen. Orquidea ist eine imposante, ganz aparte Erscheinung, wenn sie auch die ursprünglich gemessenen 70 cm nicht erreicht. Sie ist sehr zierlich und grazil, beweglich und athletisch, dabei aber mental die Ruhe selbst. Orquidea ist mit nichts zu schocken, weder mit einem Besuch in der Bar, noch mit einer Autofahrt, noch mit dem plötzlichen Wechsel vom Tierheim auf die Kuscheldecke. Hoheitsvoll nimmt sie alles hin, oder macht begeistert mit. Orquidea ist bei aller Erhabenheit äußerst clowning und fröhlich, mag kaspern und spielen, egal ob mit Menschen oder Hunden und hopst wie ein Rodeopferdchen in Bocksprüngen durch den Garten. Nachdem sie ausreichend gehüpft ist und wir überzeugt sind, dass Orquidea die schönsten Kapriolen hopst ist sie schnurstracks ins Haus getrabt, hat sich vor den Kamin gepflanzt und ist eingeschlafen. Von fremdeln und Unsicherheiten keine Spur, Orquidea ist wirklich eine richtig coole Socke, man kann kaum glauben, dass sie bisher immer nur im Zwinger gelebt haben kann. An der Leine geht sie wie eine Feder und trippelt sowohl im Feld, als auch im Verkehr sehr brav neben ihrem Begleitmenschen her.

Eine wirklich tolle und nicht nur optisch ganz besondere Podenca, wir hoffen sehr, dass sich schnell Kuscheldeckenbesitzer finden, die Orquidea ein Zuhause schenken.

Meine Damen und Herren,
verehrtes Publikum,
werte Leser!
Halten Sie sich fest, Vorhang auf, hier kommt sie: Die riesige, die beeindruckende, die tapfere, Lebensretterin, Entfesselungskünstlerin, die magische Struppikanone: Orquidea!

Übertriebene Ankündigung? Überhaupt nicht! Orquidea ist all das! Sie gehört zu den kürzlich in Navarres geretteten, vernachlässigten Podencos und nur ihr ist zu verdanken, dass die Hunde überhaupt entdeckt wurden und viele überlebt haben. Orquidea ist es nach wochenlangem Matyrium gelungen sich aus ihrem Verschlag zu befreien. Ob sie sich vom Hunger getrieben rausgebissen oder durchgegraben hat ist nicht bekannt, jedenfalls ist sie der stinkenden Hölle entkommen und hat es tatsächlich bis in den nächsten Ort geschafft, exakt bis zur Guardia Civil, wo sie dann völlig entkräftet auf der Straße zusammenbrach. Orquidea sah damals natürlich nicht so aus wie heute, abgemagert bis auf die Knochen, dehydriert und völlig k.o. muss sie ihre allerletzten Kräfte mobilisiert haben, um den weiten Weg zu laufen. Orquideas Einsatz hat sich gelohnt, sie wurde von den richtigen Beamten gefunden, zum Arzt gebracht und dank ihres Chips konnte ihre Adresse ermittelt werden und es kam Hilfe für ihre noch eingekerkerten Freunde.

Orquidea hat sich gut und schnell erholt, sie ist ein starkes Mädchen, mental wie physisch. Sie wohnt nun im Zwinger zusammen mit einigen ihrer ehemaligen Weggefährtinnen und anderen Hunden des Tierheims und hat überhaupt keine Staralüren. Orquidea ist nett und freundlich, teilt Näpfe, Futterspender, Liegeplätze und die zunehmende Langeweile mit ihren Mitbewohnern.

Je fitter Orquidea wird, desto mehr hat sie mal wieder das Bedürfnis Großartiges zu vollbringen, z. B. einen Podencofan glücklich zu machen, Neues zu erleben oder endlich einmal die sagenumwobene Sonnenseite des Lebens zu besichtigen.

Orquidea hatte nicht viel Kontakt zum Menschen und wirkt im Umgang noch etwas ungeübt. Sie ist nicht scheu oder ängstlich, aber man merkt ihr an, dass sie sich in diesem Bereich noch nicht gut auskennt. Orquidea hat aber schon gemerkt, dass streicheln und schmusen auch mit den Zweibeinern sehr gut funktioniert und ist stets erpicht auf eine Runde Köppikraulen.

Orquidea lässt sich anstandslos ins Geschirrchen friemeln und dackelt brav an der Leine von A nach B.

Wir wünschen uns für die wunderbare, starke Heldin ein tolles Zuhause, wo man künftig gut auf sie aufpasst, damit sie nie mehr in die Situation gerät sich selbst retten zu müssen. Orquidea ist ein absoluter Traumhund und kann gerne wieder ein Zweithund werden oder eine kleine Gruppe komplettieren.

Orquidea hat einen geringen Leishmaniosetiter, der für zunächst 12 Wochen eine immunstärkende Therapie sinnvoll erscheinen lässt. Diese kann im neuen Zuhause unaufwendig fortgeführt werden. Orquidea bringt ihre Tabletten einfach mit.

Orquidea reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Sie hat auch ein Blutbild mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf MMK im Gepäck. Orquidea ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Orquidea wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Paty

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von
Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 12.2021
Größe/Gewicht: ca. 67 cm / ca. 28 kg
Hündin, Mischling, kastriert, geimpft, gechipt
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Für Paty ist die Party erstmal vorbei!

Paty wurde als Welpe angeschafft und gut und sorgsam behandelt. Inzwischen ist sie 15 Monate alt und die Erkenntnis trifft Halter und Hund wie ein Hammerschlag: ein großer, junger, agiler Hund ist in einer winzigen Studentenbude zuweilen nicht ganz unaufwendig! Es nützt alles nichts, Herrchen muss fleißg lernen und zur Uni und Patys Weg führte nun ins Tierheim. Die zuckersüße, kuschelweiche, komfortgewöhnte Paty kann es nicht verstehen, sie ist noch ein Hundekind und musste noch nie draußen im Zwinger bleiben! und über Nacht schonmal gar nicht! Paty ist erschüttert und versteht die Welt nicht mehr, leider ist zu sofort keine Pflegestelle mit Familienanschluss frei, so dass Paty erstmal etwas aushalten muss und im Shelter bleibt.

Paty ist ein richtig großes Mädchen, bildschön und verspielt, an Kooperation und das Leben im Haus gewöhnt. Sie hatte schon Kontakt zu ganz kleinen Menschen und reagiert ausgesprochen freundlich und rücksichtsvoll und nimmt ihnen nichts weg. Paty ist daran gewöhnt an der Leine spazieren geführt zu werden und kennt alle üblichen Umweltreize schon. Paty verhält sich in geschlossenen vier Wänden sehr ruhig, liegt artig auf ihrem Platz und ist bereits stubenrein, aber eben nur, wenn sie sich zwischendurch aus mal austoben und laufen darf.

Paty hat ein ungetrübtes Verhältnis zu anderen Hunden und geht unvoreingenommen und erwartungsvoll in den Kontakt. Paty mag gerne spielen und zusammen rennen und kann schon gut verstehen, dass man so kleine Wauwaus nicht ärgern soll und vorsichtig mit ihnen umgehen muss.

Paty reagiert auf Katzen freundlich bis uninteressiert.

Wir wünschen uns für das große, kleine abgeschobene Mädchen im flotten Ringelpulli ganz schnell ein tolles Zuhause bei Menschen, für die es "etwas mehr" sein darf. Paty wird noch etwas auslegen, kräftiger und schwerer werden. Ein kleiner Benimmkurs in der Hundeschule wäre super, damit Paty künftig ein richtiger Begleitriese für immer sein kann. Paty kann ein Zweithund und mit Katzen vergesellschaftet werden.

Paty reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Sie hat auch ein Blutbild mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf MMK im Gepäck. Paty ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Paty wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Paula

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von
Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 06.2020
Größe/Gewicht: ca. 60 cm / ca. 17 kg
Hündin, Podenca (Mix?), kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Jung, hübsch, fröhlich: klassische Schönheit im Gardemaß sucht ein Zuhause bei Menschen mit Humor und Turnschuhen!

Dieses fidele Antidepressivum heißt Paula und hockt zum eigenen Erstaunen neuerdings im Tierheimzwinger. Wie es zu dieser Katastrophe kommen konnte, ließ sich auch durch hartnäckiges Befragen Paulas nicht feststellen. Gerade ist die Jagdsaison beendet worden, Paula wird also vielleicht mangels Eignung aussortiert worden sein, oder sie ist nach einem Einsatz vergessen worden. Wir wagen zu behaupten, dass beide Möglichkeiten nun zu Paulas Vorteil sind, ermöglichen sie ihr doch die Chance auf ein ziviles Leben als Familienknalltüte.

Einen jungen, gesunden, angstfreien Podenco aufzunehmen bedarf seitens der Adoptanten und strapazierfähiges Nervenkostüm, eine uneitle Haltung zum Styling und, wie schon erwähnt, mindestens ein Paar Turnschuhe. Paula ist verspielt, chronisch gut gelaunt, energiegeladen und stets bereits die Weltherrschaft an sich..... na auf jeden Fall bereit für einen großen Spaziergang, einen Ausflug zur Hundewiese, Tobetreffen mit anderen Berufsclowns oder ebenso Sachen, die Spaß machen.

Paula lebt im Tierheim in einer gemischten Gruppe und kommt mit ihren Mitbewohnern prima zurecht. Sie fällt durch eine sehr klare Körpersprache und ein gutes Sozialverhalten bei großer Gelassenheit gegenüber den anderen Hunden positiv auf. Paula ist auch bei den Pflegern und den Ehrenamtlichen sehr beliebt, möglicherweise, weil sie sich sowieso nicht aussuchen konnten, ob sie Paula streicheln, oder nicht. Die Sache mit dem Schlackerdings am Halsband, wenn man raus geht und dieses fummelige Bänzel um den Bauch hat Paula noch nicht ganz begriffen, sie ist Leinenführigkeitskategorie "läuft wie ein Sack Nüsse".  

Paula ist lieb zu Katzen.

Wir wünschen uns für die wunderbare, unbeschwerte, lustige, kuschelige, arglose, universalfreundliche Paula ein tolles Zuhause bei Menschen, deren Glas auch immer halbvoll ist und die Freude 18 kg purer Lebensfreude haben, auch wenn selbige sich gerade in eine Pfütze hat plumpsen lassen oder eine Socke geklaut hat. Paula ganz selbstverständlich Zweitchaotin bei einem passenden, bereits vorhandenen Hund werden uund bei einem Kätzchen einziehen.

Paula reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Sie hat auch ein Blutbild mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf Mittelmeerkrankheiten im Gepäck. Paula ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das seinen Adoptanten bei Adoption zugeht.

Paula wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Paz

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 02.2023
Größe/Gewicht: ca. 60 cm / ca. 16 kg
Hündin, Podenca (Mix?), kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Der Schalk hat angerufen! Er wünscht eine gemeinsame Vermittlung mit Paz, in deren Nacken er sich bevorzugt tummelt.

Die kleine Paz wurde im Januar völlig abgemagert und am Ende ihrer Kräfte im Tierheim aufgenommen und liebevoll wieder aufgepäppelt. Die Paz-Päppelung ist so gut gelungen, dass man sie ohne zu übertreiben ein Meisterstück nennen kann, denn heute ist der zittrige Knochensack ein Ausbund agiler, lebensbejahender Fröhlichkeit, keck und nur schwer davon abzuhalten permanent die Welt und alles was auf ihr kreucht und fleucht zu umarmen.

Paz haben wir kürzlich im Tierheim besucht und zu einem Ausflug eingeladen, also eigentlich hat Paz uns eingeladen und sich als Fremdenführerin sehr gut gemacht. Kaum hat sie sich in ihr Geschirrchen gewurstelt und die Leine angeklipst, kanns schon losgehen, zur Auswahl standen eine Alpenüberquerung in Flipflops, ein Gastauftritt im Wanderzirkus oder eine flotte Runde über die Berge um Villena, wir Schisser haben uns für die letzte Option entschieden und wurden nicht enttäuscht. Paz mit Comino, Sol und uns im Schlepptau führte uns versiert zu tollen Plätzen, an denen man hervorragend Pause machen und einen schlackerbeinigen, lachenden, küsschengebenden Podenco beschmusen kann.

Unsere kleine Reiseleiterin kann schon ganz ordentlich an der Leine trippeln und strahlt aus allen Knopflöchern, wenn man sich ihr zuwendet und und durchblicken lässt, dass man auch zu Zappes aufgelegt ist.

Paz wohnt im Tierheim zusammen mit anderen Jungspunden und clownt sich mit ihrem Freunden durch die öden Tage. Sie teilt Liegeplätze und Futtereimer anstandslos und ist entzückt, wenn ihre Truppe mal in den Hof darf. Paz mag gerne spielen und rennen und hält mit einem Auge stets Ausschau nach einem Menschen, den sie überfallen, niederringen und mit Liebe überschütten könnte. Diese Überfälle werden ihr stets verziehen, denn sie ist eine große Hilfe bei allen Reinigungsarbeiten im Tierheim. Paz schlurrt Schläuche durch die Gegend, funktioniert Schubkarren zu Spielgeräten um und kann toll eimerkegeln.

Wir wünschen uns für die zuckersüße Nervensäge mit den 1000 Gesichtern ein humorvolles, nervenstarkes Zuhause bei Menschen, die gerne lachen und denen ein pommestütenohriger Spaßminister gerade noch gefehlt hat. Paz möchte ein Zweithund werden und ist ansonsten sehr flexibel, den Schalk (in ihrem Nacken) möchte sie allerdings unbedingt mitbringen.

Paz reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen und mit einem großer Blutanalyse ins neue Zuhause. Paz ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Paz wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Penelope

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von
Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 09.2020
Größe/Gewicht: ca. 65 cm / ca. 20 kg
Hündin, Podenca (Mix?), kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Penelope wurde im letzten Jahr in einem Nachbarort Villenas gefunden und ins Tierheim gebracht, das war im September. Der Zeitpunkt ist für einen ausgesetzten Podenco recht ungewöhnlich, steht doch die Jagdsaison bevor. Wir gehen davon aus, dass Penelope sich zur Jagd entweder als völlig untauglich erwiesen hat, oder sie ausgebuchst ist und einfach nicht vermisst und gesucht wurde. Penelope war sehr mager und etwas ängstlich, als sie zu den Tierschützern kam, inzwischen konnte sie sich gut erholen und gewinnt von Woche zu Woche an Selbstbewusstsein. Nun sie eine sehr große, sehr hübsche, unternehmungslustige junge Dame und blickt erwartungsvoll in eine zivile Zukunft als Familienpodi.

Penelope geht gerne mit den ehrenamtlichen Spaziergängern auf Tour und trippelt entweder alleine oder in der Gruppe eifrig Feldweg auf und Geröllpiste ab. Fremden Menschen begegnet Penelope noch dezent, aber interessiert und erwartungsvoll. Sie konnte in den letzten Monaten viele gute Erfahrungen machen und hat verstanden, dass diese Zweibeiner Kekschen haben, streicheln und spazieren wollen. Das sind ja alles Dinge, die Penelope auch schön findet und so kommt sie freudig angeturnt und lässt sich geduldig ins Geschirrchen stecken und anleinen. Penelope hat eine Lieblingspflegerin, der der sie am Poppes klebt und die sie mit Begeisterung bei allen anfallenden Reinigungsarbeiten im Tierheim begleitet.

Penelope, reinigt sie nicht gerade das Tierheim, wohnt in einem Gruppenzwinger und kommt mit den anderen langohrigen, schlackerbeinigen Bewohnern hervorragend aus. Bei zuweilen noch auftretender Unsicherheit fragt sie einfach eine Mitbewohnerin um Rat und orientiert sich an ihr. Penelope mag spielen und rennen, freut sich, wenn sie in den Auslauf darf und teilt im beengten Zwinger Näpfe und Liegeplätze ohne zu meutern.

Wir wünschen uns für die hübsche, dezente, fröhliche, mutige Penelope ein tolles Zuhause bei einer netten Familie, am besten bei einem bereits vorhandenen Hund, an dem sie sich orientieren kann. Penelope möchte ausgiebig Gassi gehen und sollte gesicherten Freilauf angeboten bekommen.

Penelope reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Sie hat auch ein Blutbild mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf Mittelmeerkrankheiten im Gepäck. Penelope ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das seinen Adoptanten bei Adoption zugeht.

Penelope wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Pepa

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von
Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 01.2020
Größe/Gewicht: ca. 63 cm / ca. 22 kg
Hündin, Mischling, kastriert, geimpft, gechipt
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Super- Pepa ist Familienfertig!

Pepa konnte vor Weihnachten aus widrigsten Verhältnissen gerettet werden und lebt seitdem im Tierheim. Sie hat toll zugenommen und meint man nun, ein Hund, der sein bisheriges Leben an der Kette verbracht hat und sehr viel alleine war hätte Probleme sich einzufügen und an einem normalen Alltag teilzunehmen, so zeigte Pepa uns das Gegenteil. Pepa fährt toll im Auto mit und ist gegenüber allen Zweibeinern zuckersüß und anhänglich verschmust. Pepa hat uns für einen Tag und eine Nacht begleitet und sich sehr dezent aber nachhaltig beliebt gemacht. Pepa ist unaufdringlich und kann gut damit leben den anderen Hunden den Vortritt zu lassen. Pepa ist sehr ruhig und ausgeglichen, macht stets einen ganz gelassenen, souveränen Eindruck. Sie spielt und tobt wie aufgezogen durch den Garten, amüsiert sich königlich mit den anderen Hunden, die uns ebenfalls begleiten und wenn das Spiel beeindet ist, dackelt Pepa einfach auf den von ihr bereits ausgesuchten Platz und lässt sich zur Pause niederplumpsen.

Pepa hat im Haus übernachtet, zeigt sich stubenrein und ganz entzückt von der Möglichkeit ihren Plüschpoppes einmal auf einer weichen Decke aufzuwärmen. Ganz mucksmäuschenstill war sie, hat brav auf ihrem Platz gelegen und die Nähe zum Geschehen bei den Zweibeinern genossen.

Pepa kann natürlich nicht nur toben, pennen und rumrennen, sie ist auch unterwegs ein wahres Naturtalent (oder hat einen sehr guten Wochenendgassigänger). Pepa geht an der Leine wie auf Schienen, ist in besonderem Maße aufmerksam und gut orientiert, achtet sehr auf ihren Menschen und hält absolut selbstständig Kontakt "nach hinten". Autos und tösende Hunde am Zaun jucken Pepa von Herzen wenig und für ein paar lobende Worte trabt sie einfach an allem brav vorbei.

Pepa ist eine besondere Überraschung für uns, wir haben ihr eigentlich noch gar nicht so viel zugetraut und waren sogar unsicher, ob wir sie überhaupt so lange entführen können. Jetzt, wo Pepa uns so aus den Socken gehauen hat, wünschen wir uns ein tolles Zuhause für das weiche, weiße Mädchen mit den schönen Augen und den tollen Anlagen.

Pepa reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Sie hat auch ein Blutbild mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf MMK im Gepäck. Pepa ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Pepa wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Pili

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von
Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 11.2014
Größe/Gewicht: ca. 33 cm / ca. 5 kg
Hündin, Zwergpinscher (Mix?), kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Palim-Palim! Eine Dröhnung Pinscher!

Dieses fröhliche, ausgesprochen lustige, Zwergpinschermädchen hört auf den Namen Pili und wohnt zusammen mit ihrem Spielzeug im Tierheim.

Pili ist bereits eine sogenannte Bestagerin, diese Tatsache hat sich aber bis zu Pili noch gar nicht rumgesprochen und sie fühlt sich auch noch nicht wie eine "Dame mittleren Alters". Überhaupt hält sich Pilis Damenhaftigkeit in engen Grenzen, wenn es darum geht sich zu amüsieren und zu flitzen. Pili brettert und trippelt begeistert durch den Auslauf, wenn sie jemanden aufgabelt, der mit ihr spielt und tänzelt stolz wie Bolle über die Geröllpisten, wenn ein Ehrenamtler sich erweichen lässt und ihr ein Geschirrchen anzieht und mitkommt.

Pili ist zuckersüß zu ihren Gelegenheitsmenschen und mag gerne gehudelt und gepudelt werden.

Bei aller Menschenfreundlichkeit, Pili ist natürlich auch lieb zu anderen Hunden. Sie teilt ihren Zwinger mit anderen Sportzwockeln und teilt ordnungsgemäß Liegeplätze und Näpfe ohne zu klagen. Pili wartet leider schon eine Weile im Tierheim, so dass sie immer mal neue Mitbewohner bekommt. Das Vergesellschaften und Zusammenleben mit den "Neueinweisungen" managet Pili souverän, obwohl sie fast immer die kleineste in ihrer Gruppe ist.

Wir wünschen uns für die kernige, witzige, so unerschütterliche Räuberprinzessin Pili ein tolles Zuhause bei humorvollen Menschen. Auf Wunsch wird Pili mit ihrem akustisch etwas anstrengenden Spielzeug vermittelt. Ob Pili sich auch mit einem Kätzchen anfreunden könnte, kann im Tierheim orientierend getestet werden.

Pili reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Pili ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht und hat ein aktuelles, großes Blutbild im Gepäck.
  
Pili wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Pola

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Spanien

Geboren: 08.2022
Größe/Gewicht: ca. 27 cm / ca. 3,5 kg
Hündin, Mischling, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Die kleine Pola wurde kürzlich aus unbekannten Gründen im Tierheim abgegeben. Die zuckersüße, kleine schwarze Mausi in Pianoblack Sonderlackierung muss natürlich nicht in einen Zwinger, sie wohnt nun bei Fina in den Bergen auf der Finca mit den anderen Winzlingen und darf auf dem Hof rumsausen.

Pola ist freundlich zu den anderen Hunden und verträgt sich auch toll mit den Kätzchen.

Wir haben Mini-Pola in ihrem Übergangsdomizil besucht und kennengelernt, was für eine niedliche, mutige kleine Hundedame! Pola geht freundlich und dezent in den Kontakt, mag rumgetragen und gekuschelt werden und ist gar nicht ängstlich. Pola scheint keine bösen Erfahrungen gemacht zu haben und sollte nun schnell wieder ein Zuhause finden und Familienanschluss genießen dürfen.

Wir wünsche uns für Pola ein tolles Zuhause bei Kleinhundefans in Turnschuhen, die auch gerne Gassi gehen und Freude daran haben einer schmusigen Zwergin alles beizubringen, was ein Begleitflockie können und kennen muß.

Pola kann zu einem freundlichen Kätzchen und oder einem passenden Hundefreund vermittelt werden. Aufgrund ihrer Winzigkeit sollten keine ganz kleinen Kinder in Polas neuem Zuhause leben.

Pola reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause, Pola ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Pola wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Quilla

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Spanien

Geboren: 03.2022
Größe/Gewicht: ca. 50 cm / ca. 7 kg
Hündin, Podenca (Mix?), kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Es war einmal .....

....ein kleines Podencomädchen, dass trug ein rotes Mäntelchen und ein völlig versifftes Halsband. Es lebte auf dem großen Berg in der schwarzen Burg und die Menschen riefen es "Köter", nur auf seiner Karteikarte im Keller der Burg, dort stand sein richtiger Name. Quilla. Quilla wusste, solange sie in der schwarzen Burg auf dem hohen Berg lebte gar nicht, dass sie einen Namen hat und erst, als die Märchenfee mit ihrem großen Auto den Berg hinaufbretterte und vom großen Ritter Einlass in die Hundeburg gewährt bekam, da sollte sich das Blatt für klein Quilla wenden. Wenn Glücksfeen kommen, dann wissen alle Hunde, dass die Chance ausgewählt zu werden ganz gering ist, aber für Quilla ist, wie im Märchen, der Glücksstern gefallen und obwohl sie ganz schüchtern in ihrer Ecke hockte und sich gar nicht küsschengebend an die Gitter quetschte hat die Fee ihren Zauberstarb hervorgezogen, ihn direkt auf Quilla gerichtet und dem Ritter und den Schergen gesagt, dass dieses Hündchen sodann das ihre sei.

Die kleine Quilla war zunächst erschrocken, noch nie hat wer den Zauberstarb auf sie gerichtet und Anspruch auf sie erhoben, völlig unklar die neue Lage, sei es nun gut oder besteht mehr Anlass sich zu ängstigen!?

Die Schergen kamen in den Verschlag das Hündchen zu fangen und Quilla fand sich bald zwischen anderen von Zauberstarb Gewählten im Auto der Fee wieder und brauste den großen Berg hinab.

Die Märchenfee hat Quilla mit in ihr kleines, gelbes Haus genommen, wo schon andere Hunde wohnen. Vom Hundearzt auf Blessuren untersucht und von allerlei Ungeziefer befreit bekam Quilla ein gutês Essen und durfte sich erst einmal ausruhen und einleben. Quilla ist noch ganz jung, noch ein Hundekind, ganz lieb und etwas schüchtern, aber mit anderen Hunden total aufgeschlossen. Sie kann rennen wie der Blitz und macht Bocksprünge wie ein Fohlen. Quilla hat ganz schnell viel gelernt, sie ist der Märchenfee ein feines, pflegeleichtes Gasthündchen, pullert nicht in die Wohnung, seufzt ganz glücklich, wenn sie abends auf dem Feensofa schlummern darf und macht gar nichts kaputt, wenn sie alleine in der Wohnung ist.

Das Märchen muss nun weitergehen, denn Quilla kann nicht immer bei der Rettungsfee bleiben, sie braucht ein eigenes Zuhause. Die Märchenfee hat den Zuhause-Zauberer Carlos angerufen und ihm von dem kleinen Podencchen erzählt, dass da bei ihr ist und in Spanien kein Zuhause bekommen kann. Der Zuhause-Zauberer hat schnell seinen großen Umhang umgeworfen, seinen Beutel mit den Mix- und Tinkturen, den Tigeln mit den Kräutern und Essenzen aus dem Keller geholt und üppig von allem auf die Tastatur seines Laptops geschüttet. Es muß wirklich ganz viel und im optimalen Mischungsverhältnis sein, denn es handelt sich bei dem Familienzauber für Quilla ja um einen internationalen Fernzauber!

Die Mixtur des Zauberers soll ein tolles Zuhause bei lieben Menschen bringen, sportlich sollen sie sein und etwas Geduld haben, gerne spazieren und am besten schon einen Hund haben, der gerne mit der zarten, verspielten Quilla im Garten toben mag.

....und wenn ihr bis hierher gelesen habt, dann teilt ihr hoffentlich die elfenhafte Quilla, damit ihr Märchen bald Wahrheit wird!

Quilla reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Sie hat auch ein Blutbild mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf MMK im Gepäck. Quilla ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Quilla wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Sinu

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 06.2022
Größe/Gewicht: ca. 71 cm / ca. 21 kg
Hündin, Podenca (Mix?), kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Jung, imposant, sanftmütig, erfolglos - wunderschöne Sinu möchte auch mal entdeckt werden!

Sinu wurde vor einer Weile in der ländlichen Umgebung Villenas streunend und offenkundig auf Futtersuche entdeckt, gemeldet und gesichert. Sinus Sicherung gestaltete sich ausgesprochen einfach, für eine Handvoll Futter flog sie förmlich ins Auto, direkt in die Box und vertilgte eilig die ersehnten Brocken. Sinu war wirklich sehr mager, aber ansonsten in überraschend gutem Zustand. Nach dem Aufnahmeprozedere im Tierheim, welches Sinu sichtlich genoss, gab es dann eine große Portion Dosenfutter ganz für Sinu alleine und dann hat sie ihr neues Quartier bezogen.

Sinu lebt nun zusammen mit anderen Langnasen in einem Gruppenzwinger und verträgt sich ganz ausgezeichnet mit ihren Mitbewohnerinnen. Sinu ist eine beliebte Spiel- und Sozialpartnerin und ihr großer Hunger ist längst vergessen. Sie teilt Futterspender und Liegeplätze und ist aus dem Häuschen, wenn ihre Truppe zum Spielen in den Hof darf.

Sinu hatte gerade Besuch aus Deutschland und hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die sanfte, aufgeschlossene, fröhliche Hundedame hat es tatsächlich geschafft durch die Zwingergitter und zwischen so vielen Artgenossen als besonders erkannt zu werden. Zum einen natürlich, weil sie besonders hübsch und riesengroß ist, zum anderen, weil sie auffällig angemessen im Kontakt, einladend und freundlich ist. Als so großer Hund muss es einem erstmal gelingen als uneingeschränkt "niedlich" wahrgenommen zu werden!

Der Eindruck des Kurzbesuchs deckt sich auch mit den Berichten der Ehrenamtler aus Spanien, die Sinu regelmäßig sehen. Sie gilt als sanftmütig und ist bei den Spaziergängern sehr beliebt, weil sie schon toll an der Leine geht und mit jedem mitgebrachten Hund kompatibel ist. Sinu ist allen Menschen gegenüber gleichermaßen freundlich und erwartungsvoll und scheint sich auch mit Umweltreizen schon gut auszukennen, so dass sie angst- und scheufrei ihre Runden dreht.

Wir wünschen uns für unser großes, liebes Mädchen ein tolles Zuhause bei Podifans oder Menschen die es werden möchten. Sinu möchte gerne ein Zweithund werden und künftig ihre ganz eigenen Menschen verzaubern, am besten von einem kuscheligen Sofa aus.

Bitte bedenken Sie auch die besonderen Bedürfnisse dieser wunderbaren Hunde und setzen Sie sich vor einer Adoption mit den Ansprüchen des Hundes und Ihren Umständen kritisch auseinander. Bei aufkommenden Fragen helfen wir gerne.

Sinu reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen und mit großer Blutanalyse ins neue Zuhause. Sinu ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Sinu wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Sunny

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Rumänien

Geboren: 10.2021
Größe/Gewicht: ca. 31 cm / ca. 5 kg
Hündin, Mischling, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Die kleine Sunny wurde als werdende Mama im kleinen Tierheim aufgenommen und zog ihre vier Kinder in der Sicherheit eines gemütlichen Wohnzimmers auf. Sunny hat sich große Mühe gegeben ihren Babys gerecht zu werden, obwohl sie selbst noch sehr jung ist. Sunnys Kinder sind nun auszugsbereit und brauchen ihre Milch nicht mehr, somit ist Sunny auch frei ein neues Leben zu beginnen. Die zuckersüße Minimaus wird dieser Tage kastriert und dann kann es so richtig losgehen mit dem zivilen Leben als Familienkunde.

Sunny ist daran gewöhnt im Haus zu leben, fühlt sich dort wesentlich woher als im Zwinger und wünscht sich dringend eine ganz eigene Familie für immer. Die zierliche, kleine Hundedame ist eher dezent und keine Draufgängerin. Sie ist verspielt und schmusig, mag andere kleine Hunde und Katzen natürlich auch. Sunny begegnet bekannten Menschen bereits vertrauensvoll und möchte neue Menschen gerne langsam kennenlernen. Selbstverständlich ist dieser Prozess mittels leckerer Keksi deutlich zu beschleunigen.

Für Sunny wünschen wir uns ein tolles, fröhliches Zuhause bei lieben Menschen, die es ihr ermöglichen einen Teil ihrer versäumten Hundekindheit nachzuholen und künftig gut auf den kleinen Zuckerwürfel aufpassen.

Sunny kann natürlich ein Zweithund werden oder einen Kätzchen Gesellschaft leisten. Kinder sollten das Grundschulalter bestenfalls überschritten haben.

Sunny reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Sie hat auch ein Blutbild mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf MMK im Gepäck. Sunny ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Sunny wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Telma

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 01.2022
Größe/Gewicht: ca. 49 cm / ca. 14 kg
Hündin, Mischling, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Seit einigen Wochen wohnt die kleine, lebenslustige Telma im Tierheim und ist von ihrer neuen Unterkunft nicht ganz überzeugt. Sie wurde ohne Angabe näherer Gründe abgegeben und sie kann sich, genau wie ihre Pfleger im Tierheim, nicht erklären, woran es gelegt hat, dass man sie nicht mehr wollte.

Telma logiert nun in einem Gruppenzwinger mit weiteren Hunden und fällt als sehr freundlich und verträglich immer positiv auf. Sie teilt ihre Unterkunft anstandslos, auch Näpfe und Liegeplätze und ist in ihrer Kleingruppe eine beliebte Spiel- und Sozialpartnerin. Telma ist mit einem mittleren Temperament ausgestattet und mag gerne spielen und zusammen butschern, ohne dabei zu überdrehen oder nervig zu werden. Sie kann gut verstehen, wenn ein anderer Hund ihr eine Absage erteilt und kann sich ihrerseits auch prima abgrenzen und verständlich machen.

Telma hat auch zu den Menschen ein ungetrübtes Verhältnis, sie geht erwartungsvoll, unängstlich und aufgeschlossen in den Kontakt und freut sich über freundliche Worte, Streicheleinheiten und ganz besonders, wenn jemand etwas Faxen mit ihr macht. Telma mag auch gerne spazieren und ist zuverlässig entzückt, wenn sie für einen Spaziergang mit einem ehrenamtlichen Gassigänger ausgesucht wird. Durch die erst kurze Dauer ihres Aufenthalts kam Telma noch nicht häufig in den Genuss dieser Trips, die Rückmeldungen der ersten Testläufe sind aber durch die Bank erfreulich, Telma kann schon prima an der Leine gehen und ist eine aufmerksame, sehr zugewandte Begleiterin.

Wir wünschen uns für Telma eine Familie, die ganz ihrer Meinung ist und auch findet, dass sie nicht mehr lange im Tierheim bleiben sollte und lieber bei netten Menschen ein Zuhause finden sollte. Telma kann natürlich ein Zweithund werden oder bei engagierten Hundehaltereinsteigern Karriere machen. Ihre Verträglichkeit mit Katzen kann bei ernsthaftem Interesse orientierend getestet werden.

Telma reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen und mit einem großer Blutanalyse ins neue Zuhause. Telma ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Telma wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Trine

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Rumänien

Geboren: 08.2018
Größe/Gewicht: ca. 28 cm / ca. 6 kg
Hündin, Mischling, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Tritratrullala....das Kasperle ist wieder da!

In unserem Fall heißt das Kasperle allerdings Trine, ist winzig klein, zeigt aber durchaus beachtliche (Bühnen-)präsenz. In Trines gegenwärtigem Puppentheater lebt sie zusammen mit anderen kleinen und größeren Hunden, Katzen und natürlich Menschen. Trine zeigt sich auf der Pflegestelle aufgeschlossen, fröhlich, zugänglich und neugierig. Sie ist sehr an allen Menschen interessiert und macht zwischen Männern und Frauen keine Unterschiede bei der Verteilung ihrer Zuneigung.

Trine ist gerne unterwegs, mag spazieren gehen und trippelt engagiert und emsig an der Leine voran, immer der kleinen Nase nach! Unternehmungslustig und mutig wie Trine ist, möchte sie keines Falls ein Couchpotatoe werden müssen.

Trine ist, wohl auch dank ihrer Vorgeschichte, frei von Ängsten und Scheu. Sie hat in einer Kleinstadt gelebt, nachdem sie ihr erstes Zuhause "verloren" hat. Trine hat sich tagsüber vor dem Penny Markt aufgehalten und weil sie so ein süßer Fratz ist, hatte sie quasi "Stammkunden", die ihr nach dem Einkauf zuverlässig etwas zu essen zugesteckt haben und sich etwas um das Hündchen kümmerten. Nun weiß ja jeder, dass nur Futter nicht ausreicht um gut über die Runden zu kommen. Trine hat sich einen Schlafplatz beim Tierarzt im Garten organisiert, war seinen Kindern eine niedliche Spielfreundin und hat sich dort auch gleich mit Wurmkuren und Flohmittel eingedeckt. Einen Tierarzt privat zu kennen kann einfach nicht schaden! Er war es letztlich auch, der Trines unfreiwillig freiem und gefährlichen Leben ein Ende gemacht und dafür gesorgt hat, dass Trinchen ein sicheres Plätzchen bekommt.

Jetzt wohnt Trine überglücklich über so viel Ansprache und Sorglosigkeit auf der Pflegestelle bei Catalin und wartet nur darauf endlich ihre "echte" Familie kennenzulernen.

Freiwillige vor, wer lässt mit Trine die Puppen tanzen!?

Wir wünschen uns für das kleine Powerpack ein cooles Zuhause bei sportlichen Kleinhundefans mit Turnschuhen und Gummistiefeln, einem kuscheligen Sofa und viel Zeit zum Trine-kuscheln. Trine kann auch bei engagierten Hundehaltereinsteigern einziehen und ein Zweitflockie werden. Im neuen Zuhause kann es sogar Katzen geben, Kinder sollten auf Grund Trines geringer Größe schon älter und verständig sein.

Trine reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause.  Im Gepäck hat sie ein großes Blutbild mit Leber-und Nierenwerten inklusive dem Test auf MMK. Trine ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Trine wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Troya

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 01.2023
Größe/Gewicht: ca. 62 cm / ca. 18 kg
Hündin, Mischling, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr


Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Liebe Sportskanonen und Schäferhundfans, liebe Hundesportler, liebe Mistwetterfreaks,
heute wende ich mich mit einem Unterstützungsgesuch an Sie. Ich beabsichtige in Kürze meinen spanischen Tierheimzwinger zu verlassen und nach Deutschland zu immigrieren. Mit schwebt eine Karriere als Sport- und oder Familienhund vor. Ich möchte gerne mit einem von meinem Herrchen und Frauchen subventionierten Stipendium an einer Hundeschule studieren und mich entsprechend meiner zahlreichen Anlagen und Talente bilden. Ferner möchte ich gerne sportlichen Aktivitäten fröhnen und lernen wie man durch Tunnel brettert und über Hürden springt, um direkt danach irgendwo drumrum zu sausen. Sie können sich nicht vorstellen, wie unglaublich aufgeregt ich bin, wenn ich nur daran denke, wie es sein könnte!

Man stelle sich das nur einmal vor! Ich, Troya mit einen chicen Halsband auf dem Hundeplatz, mein Herrchen ist dabei und der Trainer sagt uns, was wir machen sollen.... und dann gehts los! Wir machen das alles genau so und dann ist Herrchen stolz auf mich und der Trainer lobt uns, weil wir so gut, so fleißig und so konzentriert sind! Ein richtig tolles Team!
Ich möchte ein Team bilden! Unbedingt! Und ich möchte was arbeiten und lernen und ich möchte, dass jemand stolz auch mich ist und "Das ist mein Mädchen!" ruft!

Troyas großen Wunsch können wir absolut verstehen, auch wenn es noch eher ein großer Traum ist. Troya sitzt in einem kleinen Tierheimzwinger und hat nur selten Gelegenheit ihrer Leidenschaft nachzugehen und einem Menschen zu zeigen, wie unglaublich schlau und fleißig sie ist. Ihren Zwinger teilt Troya mit anderen Hunden, sie zeigt sich freundlich und verträglich, ist verspielt und großzügig im Umgang mit ihren Artgenossen. Troya teilt Liegeplätze und Futterspender anstandslos und begegnet auch fremden Hunden im Auslauf aufgeschlossen und freundlich. Troya ist immer ganz begeistert, wenn sie mal einen Artgenossen erwischt, der mit ihr mithalten kann und auch so gerne tobt.

Troyas ganz große Leidenschaft sind die Menschen und die Interaktion mit ihnen. Entsprechend ihren Maligenen ist sie stets erpicht auf Kontakt und Ansprache, am besten sogar Anspruch. Sie wohnt noch nicht lange im Tierheim, darf aber bei jeder Gelegenheit mit zum Spaziergang, um ihr den Gefallen zu tun sich etwas abzuarbeiten und Reize zu bekommen. Für Troya ist es sehr schwer auszuhalten tatenlos im Zwinger zu warten, bis endlich etwas passiert. Troya wird als ausgesprochen agil, beweglich, aktiv und schlau beschrieben und fällt immer durch ihren Fleiß und die ständigen Angebote dienstbar zu sein auf. Wir hoffen sehr, dass sich schnell geeignete Menschen finden, die Troya adoptieren und sie aus der Langeweile retten.

Wir wünschen uns für das fleißige, hübsche Bienchen ein tolles Zuhause bei erfahrenen Hundehaltern, die Troya erkennen und fordern und fördern können. Troya benötigt im neuen Zuhause eine Aufgabe, sie sollte Gelegenheit bekommen zu arbeiten, um dauerhaft glücklich und mental gesund bleiben zu können. Troya kann ein Zweithund werden.

Troya reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen und mit einem großer Blutanalyse ins neue Zuhause. Troya ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Troya wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Viernes

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von
Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 03.2020
Größe/Gewicht: ca. 68 cm / ca. 22 kg
Hündin, Podenca (Mix?), kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Viernes kam vor einer Weile recht ängstlich und im Tierheim an. Ihr abgerockter Gesamtzustand lässt auf eine nur unzureichende Versorgung und nicht sonderlich liebevollen Umgang schließen. Die junge, bildschöne Viernes hat sich im Tierheim prima erholt und ist nun bereit einen neuen Anlauf zu nehmen ein Zuhause zu finden. Diesmal aber bitte ein ziviles als Sofapodi, nicht wieder bei einem Jäger!

Viernes ist noch zurückhaltend, aber nicht ängstlich. Bei aller Zurückhaltung strahlt sie auch eine gewisse Erhabenheit aus. Viernes hat einfach gerne die Wahl und wünscht nicht übermäßig gegängelt zu werden. Kann sie aussuchen, kommt sie den Menschen in der Regel freundlich entgegen und macht, was man sowieso von ihr wollte. Viernes ist sehr groß und hat ein Gesicht wie eine Puppe, was den majestätischen Eindruck noch unterstreicht.

Viernes wohnt derzeit ganz unköniglich in einem Zwinger mit anderen Podencos und Galgos und hat sich mit dieser Unterbringung offenbar so sehr verbessert, dass sie gesunden und mutiger werden konnte. Was sie zuvor erlebt hat, ist nicht bekannt, schön kann es aber kaum gewesen sein. Viernes ist freundlich zu ihren vierbeinigen Mitbewohnern und mag gerne spielen. Sie ist sehr sportlich und beweglich und bei Rennspielen ist sie nicht selten die strahlende Siegerin.
Viernes teilt Näpfe und Liegeplätze, ohne zu meutern und geht Konflikten aus dem Weg.

Viernes Verhältnis zum Menschen ist inzwischen schon recht stabil. Bekannte Zweibeiner schätzt sie und mag sich auch gerne streicheln lassen, fremde Menschen muß sie erst einschätzen können und in Ruhe begucken dürfen. Viernes geht gerne spazieren, hat aber eine ganz eigene Form entwickelt, die es für sie komfortabel macht. Zumeist geht sie dicht hinter den Menschen, das hat die Vorteile, dass ihr nichts passieren kann und auf keinen Fall diese Leine an ihrem Halsband zuppelt. Zuppeln hasst Viernes leidenschaftlich, ist sie doch in permanenter Sorge um ihre Halswirbel und überhaupt ihre Unversehrtheit.

Wir wünschen uns für die traumhaft schöne, dezente, majestätische Viernes ein Zuhause bei empathischen Menschen mit Hundehaltererfahrung und Geduld. Viernes kann ein Zweithund werden, auf Grund ihrer Sensibilität sollten Kinder das Grundschulalter bereits überschritten haben und hinreichend verständig sein.

Viernes reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Sie hat auch ein Blutbild mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf MMK im Gepäck. Viernes ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Viernes wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Wanda

Aufenthaltsort: Tierheim Castalla in der Nähe von Alicante/Spanien

Alter: ca. 8 Jahre
Größe/Gewicht: ca. 50 cm / sehr zierliche ca. 13 kg, darf noch zunehmen
Hündin, Vizsla Mix, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Das Fell stumpf, der Bauch gebläht, die Augen traurig, so wurde die kleine Wanda in einem Dorf aufgegriffen und ins Tierheim gebracht. Wanda war ganz alleine unterwegs und ihrem Zustand nach zu urteilen muss das nicht mal eine Verschlechterung zu ihrem bisherigen Leben dargestellt haben. Die Sorge war zunächst groß, dass sich ein Besitzer meldet, gottlob ist das nicht eingetreten und Wanda ist frei für ein ganz neues, ziviles Leben.

Wanda ist inzwischen deutlich besser aufgestellt, wurde aufgepäppelt, gepflegt und konnte ihren umfangreichen Parasitenzirkus der Manege verweisen, so dass sie bereit ist ein tolles Zuhause zu finden.

Wanda wohnt jetzt im Tierheim in Castalla und teilt ihren Zwinger mit anderen Hunden. Wanda verträgt sich prima, arrangiert sich und vermeidet Streit. Tagsüber darf sie den Zwinger natürlich verlassen und im Hof herumlaufen. So nett Wanda auch zu den anderen Hunden ist, so ist sie doch noch viel mehr an allen Menschen interessiert. Wanda ist ein sehr ruhiger, eher zurückhaltender Hund mit einem allenfalls mäßigen Temperament. Sie hält oft einfach Ausschau nach den Zweibeinern und wird sofort munter, wenn ein potentieller Wanda-Streichler in Sichtweite kommt. Wanda ist mit Streicheleinheiten glücklich zu machen, mag gerne auf dem Schoß sitzen (noch gehts ja, dank ihres geringen Gewichts), und folgt den ehrenamtlichen Helfern auf Schritt und Tritt, um sie mit ihrer Anwesenheit bei allen Verrichtungen im Tierheim zu unterstützen.

Wanda geht auch gerne spazieren und dreht ganz fröhlich ihre Runde "um den Berg", immer aber mit besonderem Augenmerk auf ihren Leinenhalter, schließlich könnte den ja spontan das dringende Bedürfnis überkommen unterwegs schnell eine Streichelpause einlegen zu wollen, nicht auszudenken Wanda könnte diesen Moment verpassen!

Wir haben Wanda in Spanien persönlich kennenlernen dürfen und sind entzückt von der reizenden, so menschenbezogenen Hundedame. Wanda ist wirklich ein ganz besonderes Schätzchen, dass es so verdient ein gemütliches Zuhause bei zugewandten Menschen zu finden.

Wir wünschen uns für die dezente Schmusebacke im roten Pulli eine liebevolle Familie, die Wanda in der zweiten Lebenshälfte all das Schöne angedeihen lässt, was man ihr bisher vorenthalten hat. Wir gehen davon aus, dass Wanda bei guter Pflege und in der Sicherheit eines Zuhauses noch wieder etwas lebhafter wird. Wanda passt auch zu versierten, rüstigen Senioren, zu wirklich engagierten Jagdhundehaltereinsteigern und kann sowohl ein Prinzessinnenplätzchen beziehen als auch ein Zweithund werden. Die Verträglichkeit mit Katzen kann auf Wunsch orientierend getestet werden.

Wanda reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause.  Im Gepäck hat sie ein großes Blutbild mit Leber-und Nierenwerten inklusive dem Test auf MMK. Wanda ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Wanda wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Xarona

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von
Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 01.2019
Größe/Gewicht: ca. 73 cm / ca. 28 kg
Hündin, Mischling, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung:
390 Euro + 60 Euro Transportkostenbeteiligung
nach Deutschland inkl. Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Darfs etwas mehr sein!?
XXL Blondine sucht geräumiges Quartier bei großen Hundefreunden.

Xarona wurde von einer Helferin des Tierheims gefunden, was wirklich kein Kunststück ist, die große Hündin ist ja wirklich kaum zu übersehen. Xarona dümpelte einfach so an der Straße herum, ein Besitzer nirgends in Sicht. Xarona ist gerne mit zum Tierheim gekommen und war hoch erfreut ob der üppigen Mahlzeit und dem zugewiesenen, bequemen Plätzchen. Auch von hieraus konnte kein Besitzer ausfindig gemacht werden. Xarona ist sehr, sehr dünn und macht keinen sonderlich gepflegten Eindruck, so dass nun davon ausgegangen wird, dass ihre Menschen keinen Wert mehr auf sie legen.

Xarona ist ein ausgesprochen freundliches, schmusiges Mädchen und gerne bereit sich betutteln zu lassen.

Nun wohnt Xarona bei anderen großen Hunden im Zwinger und zeigt sich als offene, fröhliche, verträgliche Kameradin. Dieses ganze wilde Gerennte und ewige Gehopse dieser gazellenartigen Lachsäcke ist natürlich nichts für sie und entlockt ihr höchstens ein mildes Kopfschütteln, aber mal so drei bis fünf Karmuffelbocksprünge hinter einem anderen großpfotigen Tollpatsch gefallen ihr sehr. Weitere Temperamentsausbrücke sind allerdings nicht zu erwarten.

Xarona töffelt ausgesprochen gerne Gassi, wenn sie auch noch eher in der "Beginner class" teilnimmt. Das Gebamsel am Halsband, dieser Gürtel am Hals, das Gewusel... nunja, Xarona ist jedenfalls total gerne unterwegs und wackelt motiviert und ausdauernd neben dem ihr zugewiesenen Leinenhalter her. Jagen, an der Leine zerren, neue Pfade im Alleingang ausprobieren sind Ideen die Xarona noch gar nicht hatte, freut sie sich doch stets über die schnuckelige Abwechslung und auf das after Gassi Keksi.

Xarona ist ein ausgesprochen großer Kuschelfan und lässt sich gerne den Rücken schrubbeln und die noch nicht wirklich runde Plautze kraulen.

Wir wünschen uns für die nette, ausgeglichene, bescheidene Xarona ein tolles, gemütliches Zuhause bei Menschen, die auch gerne Gassi töffeln und auf keinen Fall auf neumodisches Zeugs wie Dog Dance spekulieren. Xarona kann ein Zweithund werden und würde sich freuen, wenn es im neuen Zuhause einen Garten gibt zum Rumkamuffeln und in der Sonne dösen.

Xarona reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Sie hat auch ein Blutbild mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf MMK im Gepäck. Xarona ist auch Besitzerin eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das ihren Adoptanten bei Adoption zugeht.

Xarona wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.