Unsere Website setzt nur technisch notwendige Cookies ein; zur Analyse von Besuchern werden diese nicht eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Da wir zeitweise Vidoes einbinden, die auf YouTube gehostet sind, werden ggf. Cookies gesetzt, auf die wir keinen Einfluss haben. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

Perseo

Schäferhund Mix
Rüde

Geb.: 01.2020
Größe: ca. 68 cm

Über PERSEO

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von
Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 01.2020
Größe/Gewicht: ca. 68 cm / ca. 28 kg
Rüde, Schäferhund Mix, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung: 390 Euro inkl. Transport nach Deutschland
und Sicherheitsgeschirr.

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Perseo – plötzlich Tierheim und das kam so...

Eben noch freute sich Perseo mit seiner Freundin Deyanira zu einem Ausflug aufbrechen zu können. Schnell in die Flipflops gehüpft, denn der Parque Canino war das Ziel. Also ab ins Auto und los. Im Park angekommen düsten die beiden Hundekumpels sogleich munter übers Gelände und waren ausgelassen dabei, ihre Freizeit Hund gerecht zu gestalten. Dafür war der Ausflug ja da – dachten die zwei jedenfalls...komisch nur, dass ihre Menschen dann irgendwann plötzlich verschwunden waren und die zwei Schäfifreunde ganz allein im Park rumwackelten. Der Magen knurrte schon, es war lange Zeit zum Abendessen. Außerdem war nach so vielen Spieleparadiesrunden Zeit für’s Bett. „Naja, unsere Menschen kommen bestimmt gleich wieder zurück und fahren mit uns nach Hause...“, haben sich die zwei Helden gedacht... später ... heute Abend? Morgen früh? Das war dann doch komisch für die beiden nachts so ganz allein im Hundepark... Hatte man sie vergessen? Aufmerksamen Anwohnern fiel dann schließlich auf, dass sich zu später Stunde noch zwei Vierbeiner ganz allein im Hundepark aufhielten. Alles nützte nix – die Polizei musste her, um die zwei vernachlässigten Hundekinder schwupp die wupp einzusammeln und ins Tierheim zu bringen. Von „ausgesetzt“ wurde getuschelt. Nun ja, Perseo und seine Freundin Deyanira kannten dieses Wort bislang nicht und guckten demnach ziemlich verwundert.

Leider haben sie keinen Chip, weswegen die Ermittlung des Hundehalters nicht möglich war. So sitzt der fröhliche, imposante Schäferhundmix Perseo nu verdattert im Hundezwinger und teilt sein Zuhause auf (hoffentlich nicht allzu lange) Zeit mit anderen Hunden. Wenigstens etwas. Da kann er seine Zeit mit Rumdaddeln und gemeinsamen Ruheründchen rumkriegen. Seine Hundehalter waren nicht nur vergesslich, was das Wieder-mit-nach-Hause-nehmen anbelangt, sondern haben doch auch glatt vergessen, Perseo die nötigen Zivilisationsregeln zu erklären.

Das sollte der neue, weniger schusselige Besitzer sogleich nachholen. Vielleicht mit einer Runde durch die Hundeschule zusätzlich zu den Gassihunderunden. Wir wünschen uns für den imposanten, blutjungen, pfiffigen, stolzen, agilen Perseo ein tolles Zuhause bei Menschen, die mit ihm nachholen und ihm zeigen, was ein großer Schäfermixjunge alles kann. Perseo kann ein Zweithund bei einem passenden Hundekumpel werden. Die Katzenverträglichkeit kann orientierend getestet werden.

Er reist geimpft, gechipt, kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Er hat auch ein Blutbild mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf Mittelmeerkrankheiten im Gepäck. Perseo ist ebenfalls Besitzer eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, dass seinen Adoptanten bei Adoption zugeht.

Perseo wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V. nach positivem Vorbesuch mit Schutzvertrag und gegen eine den Auslagen entsprechende Schutzgebühr in liebe- und verantwortungsvolle Hände vermittelt, die ihn nie wieder irgendwo vergessen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können.

Zurück