Unsere Website setzt nur technisch notwendige Cookies ein; zur Analyse von Besuchern werden diese nicht eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Da wir zeitweise Vidoes einbinden, die auf YouTube gehostet sind, werden ggf. Cookies gesetzt, auf die wir keinen Einfluss haben. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

Esperanza heißt Hoffnung

Esperanza wurde dieses Häufchen Elend getauft, nachdem es im Straßengraben gefunden wurde. Esperanza wurde Opfer von fragwürdigen Erziehungsmethoden, sie sollte, ans Auto gebunden, lernen schneller zu jagen. Die erst ca. einjährige Podenca ist ungeschickt gestolpert und hat sich beim Sturz und Schleifen zwei Beine gebrochen, wie die herbeigerufenen Tierschützer feststellen konnten, nachdem Esperanzas Herrchen das Weite gesucht hatte, weil er feststellen musste, dass dieser Hund vermutlich nie wieder schnell rennt.
Das Ganze liegt schon etwa zwei Wochen zurück und unsere Hoffnungen haben sich erfüllt: Esperanza hat ihre zahlreichen Blessuren und Frakturen überlebt und befindet sich dank aufwendiger Operationen auf dem Weg der Besserung.

Jedes Jahr zum Ende der Jagdsaison werden viele, viele Galgos und Podencos "ausgemustert" oder in die Tierheime gebracht, so schlimm wie Esperanza trifft es aber nicht jeden. Esparanza scheint noch gar nichts Schönes erlebt zu haben und ihr Zustand (abgesehen von den Brüchen) deuten auf ein langes Martyrium hin.

Wir möchten Esperanza gerne übernehmen und sie nach Deutschland holen, sobald ihr die Reise zuzumuten ist, um sicherzustellen, dass sie nun wirklich alle nötigen Behandlungen erhält, die sie wieder auf möglichst gesunde Beine stellen. Esperanza wird physiotherapeutische und tierärztliche Begleitung benötigen und soll auch ihr Trauma loswerden und (wieder?) lernen den Menschen zu vertrauen.

Esperanza zu helfen wird, ihr könnt es Euch schon denken, mal wieder eine kostspielige Aktion. Wir bitten also im Namen der ganz großen Hoffnung auf ein glückliches Podencoleben um Pflegestellenpatenschaften und ein Ticket in der XXL-Box für unser geschundenes Mädchen. Esperanza könnte auf einer Pflegestelle mit weiteren Podencos einziehen und dort lernen, wie schön das Leben sein kann. Die Pflegestelle ist bereit alle Arzttermine und ggf. Physiotherapietermine mit Esperanza wahrzunehmen und das ihre zu Esperanzas emotionalem Genesen zu tun.

Teilt ihr unsere Hoffnung mit und für Esperanza und helft uns ihr zu helfen? Esperanza darf, so heißt es aktuell, in wenigen Wochen reisen und wir möchten keine Zeit verlieren. Wir sind dankbar für jede Spende von Hoffnungsbrückenbauern und glauben ganz fest, dass auch Esperanza die gereichten, schützenden Hände erfreuen werden - und Freude hat sie ganz bestimmt auch endlich mal verdient.

Unsere Bankverbindung

Carlos und Co. e.V.
Sparkasse Wilhelmshaven
Stichwort Esperanza
Kontonummer: 35079284
Bankleitzahl: 28250110
IBAN:
DE24 2825 0110 0035 0792 84
BIC: BRLADE21WHV


Oder einfach per Mausklich eine Direktspende via Paypal?

Bitte geben Sie den Verwendungszweck an, damit wir dies zuordnen können und / oder falls Sie eine Spendenbescheinigung benötigen. Vielen lieben Dank!